Katakomben von Kakariko

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Katakomben von Kakariko
Katakomben Kakariko.jpg
Spiele Twilight Princess
Gegenstände Strahlentau

Die Katakomben von Kakariko befinden sich unterhalb von Leonards Haus und spielen zweimal eine sehr wichtige Rolle.

Käferjagd[Bearbeiten]

Kommt Link das erste Mal nach Kakariko, befindet sich dieses in der Schattenwelt. In Wolfsgestalt muss er nun den Strahlentau sammeln. Bei der Suche nach diesem, bricht er durch die Decke vom Haus des Priesters Leonard. Dort trifft er auf die Kinder, den Priester und Burns, den Bombenverkäufer. Es folgt ein wichtiger Dialog und Link erfährt, dass, wenn alle Kerzen im Raum entzündet wurden, der Weg zu den Katakomben geöffnet wird. Die Katakomben dienen nicht nur als Ausgang aus dem Gebäude, hier warten auch drei Schattenkäfer.

Der Weg nach Kumula[Bearbeiten]

Im weiteren Verlauf trifft Link in den Katakomben auf Jargo, der einen Weg nach Kumula sucht. Hat Link von Grayna das Kumulaner-Dokument erhalten, kann er es von Jargo übersetzen lassen. Da durch Aufsagen des Spruchs der Kopierstab seine Kraft zurückerhält, kann Link ihn an den in Hyrule verteilten Eulenstatuen ausprobieren und die kumulanischen Schriftzeichen sammeln. Ist das Dokument vervollständigt, eröffnet sich in den Katakomben ein neuer Weg zu einer kaputten Kanone. Diese bringt Link zum Clown am Hylia-See, der diese dann gegen Entgelt repariert. Danach ist sie voll einsatzfähig und kann den Helden nach Kumula bringen.