Kakariko-Ladenbesitzerin

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kakariko-Ladenbesitzerin
Drachenprinz.gif
Spiele Twilight Princess
Orte Kakariko


Die Kakariko-Ladenbesitzerin ist eine ehemalige Bewohnerin Kakarikos. Obwohl sie zu Beginn des Spiels noch am Leben ist, trifft Link sie nicht an – sie ist von den Wesen der Finsternis attackiert worden, bevor Link Kakariko erreicht.

Geschichte[Bearbeiten]

Nachdem Colin, Taro, Maro und Betty aus Ordon entführt werden und Zuflucht in Kakariko finden, ist die Frau noch am Leben. Wenn Link allerdings in Kakariko eintrifft, das in ein Schattenreich verwandelt wurde, ist von der Frau keine Spur mehr zu finden. Wenn Link Kakarikos Heiligtum betritt, trifft er dort auf Leonard und Burns, die versuchen die Kinder zu beruhigen und zu trösten. Burns jedoch sieht die Sache ziemlich pessimistisch und bezieht sich auf das Schicksal der Ladenbesitzerin, die von einem der Schattenwesen angegriffen wurde und deren Körper man nie gefunden hat. Verständlicherweise wühlt dies die Kinder nur noch mehr auf und Leonard weist Burns lautstark zurecht. [1]

Alle anderen Bewohner Kakarikos wurden in der Schattenwelt lediglich in geisterartige Schemen verwandelt, die Frau hingegen ist unauffindbar. Was genau ihr passiert ist, bleibt ungeklärt. In ihrem Laden sind lediglich zwei Schattenkäfer zu finden. Nachdem das Licht nach Eldin zurückgebracht wurde, übernimmt Maro den leerstehenden Laden und wandelt ihn in die erste Filiale seines Maro-Marktes um.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. "Die Alte aus dem Krämerladen... Eins von diesen Dingern hat sie angegriffen, und als die Leute kamen, um ihr zu helfen... war die Alte nicht mehr da! Stattdessen waren da plötzlich zwei von diesen Monstern!" - Burns