Königliche Familie von Hyrule

Aus Zeldapendium
(Weitergeleitet von Königsfamilie von Hyrule)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Königliche Familie von Hyrule
Königliche Famile ALttP.gif
Volk Hylianer
Spiele A Link to the Past
Ocarina of Time
Four Swords
The Wind Waker
Four Swords Adventures
The Minish Cap
Twilight Princess
Spirit Tracks
Orte Schloss Hyrule

Die königliche Familie von Hyrule stellt eine Gruppe von Adligen da, die über das Reich Hyrule regieren und somit das Oberhaupt des Landes sind. Sie besteht meist aus einem König, der Prinzessin Zelda und nicht selten auch einigen Königlichen Rittern.


In der Zelda-Reihe[Bearbeiten]

A Link to the Past[Bearbeiten]

Noch vor der eigentlichen Story spürte der König von Hyrule eine dunkle Präsenz und rief daher die Weisen zusammen, um das beschädigte Heilige Reich wieder zu regenerieren und das eindringen von Schatten in die Welt von Hyrule zu verhindern. Dabei unsterstützenden die Ritter Hyrules tatkräftig das Königsgeschlecht, war aber den Mächten der dunklen Lords nicht gewachsen. Dieser stellte sich als Ganon heraus, welcher einen schwarzen Fluch auf das Land legte. Dadurch begannen Seuchen und Hungersnot die Hylianer heimzusuchen und das Königreich auszurotten.

Über diese Entwicklung war der König so beunruhigt, das er seine Millitär in das Schattenreich schickte, um dem Bösen einhalt zu gebieten. Jedoch schafften sie es nicht, der dunklen Präsenz standzuhalten und wird ebenfalls zu Geschöpfen der Finsternis. Dem König blieben daher nur noch die Gebete. Es schien, als hätten die Göttinnen dies erhört und Agahnim geschickt, einen mächtigen Zauberer der dem König schnell zur Hilfe kam. Mit seiner unbändigen Magie wies er die Schatten zurück und rettete das Königreich vor der Invasion. Aufgrund dieser Hilfe machte der König Agahnim zum königlichen Priester und Berater.

Da der König Agahnim blind vertraute, bemerkte er nicht, das sein Berater nichts gutes im Sinn hatte. Als der König dann zu unaufmerksam war, sperrte Agahnim ihn weg und übernahm die Herrschaft über das Volk und den Trohn. So ließ er verschiedene Anordnungen los, sperrte Prinzessin Zelda weg und hetzte die Wachen auf Link. Zudem versiegelte er die Sieben Maiden, die Nachfahren der Weisen, die die letzte Gefahr für ihn darstellen würde.

Nachdem jedoch sowohl Aganihm als auch Ganon vernichtet worden waren, konnte Link dem Triforce den Wunsch äußern, das alles wie zuvor ist. Im Ending sieht man dann den König, zusammen mit den Königlichen Rittern und Prinzessin Zelda.

Ocarina of Time[Bearbeiten]

Junge Zelda OoT3D.png

Die Königliche Familie besteht in diesem Teil aus einem König und der Prinzessin. Zusammen haben die zwei ein Bündnis mit den verschiedensten Völkern vereinbart und haben ihre volle Unterstützung. So sehen die Goronen die Hylianer als Blutsbrüder, die Zoras als Partner und die Shiekah als ihren eigenen Herrscher an. Die Shiekah helfen der Familie außerdem im Hintergrund und schützen sie auch in den schweren Zeiten.

Der König der Gerudos, Ganondorf, schwor dem König seine Treue, jedoch vertraut die Prinzessin ihm nicht. Zurecht, denn nachdem Link die Heiligen Steine eingesammelt hatte, jagte er die flüchtende Prinzessin und drang in das Heilige Reich ein. Dort erhielt er das Fragment der Kraft und konnte den König umbringen, sowie das Schloss übernehmen. Dadurch musste das ganze Volk nach Kakariko ziehen, um der dunklen Herrschaft zu entgehen. Vermutlich tötete Ganondorf den König um seinen Platz einnehmen zu können.

Ein heiliges Artefakt der Familie ist zudem der titelgebende Gegenstand, die Okarina der Zeit. Laut Zelda wird sie schon seit Jahren in der Familie von Generation zu Generation weitergegeben und schützt das Heilige Reich vor dem Niedergang.

Four Swords[Bearbeiten]

In Four Swords existiert in Hyrule weder eine Stadt, noch ein Schloss. Die einzige Herrscherin ist wieder Prinzessin Zelda, welche sich sehr um das Land kümmert und über das Schwert der Vier wacht. Eines Tages wird sie jedoch von dem Winddämon Vaati entführt, da sie die Nachfahrin der Weisen ist. Dennoch wird sie wiedermal von Link gerettet, woraufhin alles seinen normalen Lauf nimmt.

The Wind Waker[Bearbeiten]

Daphnos Johanson von Hyrule.png
Die Königliche Famile von Hyrule

Da Hyrule gänzlichen in den Gewässern untergegangen ist, sind auch fast alle Mitglieder der Königsfamilie verstorben. Nur König Daphnos Johanson von Hyrule und Tetra überlebten. Als Tetra Hyrule das erste Mal erreicht, prophezeit der König ihr ihre Bestimmung als Prinzessin. Darauf versteckt er sie in einer Kammer vor Ganondorf, welcher sie des Triforce der Weisheit berauben will. Später schafft er es dann auch sie zu entführen, wird aber von ihr und Link besiegt. Der König berührt zuvor noch das Triforce und wünscht sich die totale Versenkung Hyrules. Dadurch geht auch er unter, doch die Prinzessin und Link überleben.

Auf einem Bild in Schloss Hyrule kann Link außerdem die frühere Prinzessin mit ihren Leibwächtern bestaunen. Diese haben alle Ähnlichkeiten mit Tetra Piraten's, wodurch sie wohl die Nachfahren der königlichen Ritter sein müssten. Allerdings wissen sie genauso viel über ihre Abstammung wie zuvor auch Tetra.

In Spirit Tracks gründet dann Zelda und Link Neu-Hyrule, wodurch die Menschen dort die direkten Nachfolger aus Phantom Hourglass sind. Das würde bedeuten,dass Zelda und Link dort die selben wie im Vorgänger sind.

Four Swords Adventures[Bearbeiten]

Die Familie in Four Swords Adventures steht mit Prinzessin Zelda wiedermal nur zum Teil. Die Sieben Maiden leben hingegen auch noch, werden allerdings von Vaati gekidnappt, bevor sie ihn ein weiteres Mal versiegeln konnten. Link muss sie nun ein weiteres Mal alle retten, bevor er das Reich endgültig von Vaati befreien kann.

Unterwegs trifft Link auch auf die vier verstorbenen Königlichen Ritter. Diese überreichen Link jeweils eines von vier Königsjuwelen, mit denen Link in das Himmelsgefilde eindringen kann.

The Minish Cap[Bearbeiten]

KönigDaltus.gif

Die Königsfamilie wird zu Lebenszeiten von König Dartus und Prinzessin Zelda regiert und beschäftigt viele Bedienstete und Soldaten, die alle für das Land Hyrule kämpfen. Als jedoch Vaati die Prinzessin und darauf auch noch den König zu Stein verwandelt, gerät das Land allerdings in Panik selbst die Soldaten wissen nicht weiter. Link kann die Familie jedoch retten und den Frieden wieder herstellen. Mithilfe der Mütze der Wünsche kann Zelda anschließend das Schloss wieder in seinen Ursprungszustand versetzen.

Der verstorbene König und Vorfahr von Dartus erscheint auch in diesem Spiel; König Gustav. Er liegt auf dem Friedhof der Königsfamilie, im Tal der Königsfamilie und überreicht Link ein goldenes Glücksfragment.

Twilight Princess[Bearbeiten]

Eine richtige Familie existiert nicht. Die einzige mit dem einem königlichen Rang; Prinzessin Zelda, welche diesmal sogar den Anschein einer Königin macht. Sie wacht über das Volk und kämpft auch gegen Zanto und seine Armee. Obwohl Hyrules Ritter sich opferten, verlieren sie und Zelda bleibt nur noch die Kapitulation.

Erst als Link die Prinzessin rettet, erhält Zelda den wirklichen Titel einer Königin. Was zuvor mit ihrer Familie geschehen ist, ist unbekannt.

Spirit Tracks[Bearbeiten]

Wie in Twilight Princess existiert hier nur Prinzessin Zelda als Trohnfolgerin. Sie hat jedoch zur Unterstützung von Albert, welcher sich liebevoll um sie kümmert. Auch Von Glaiss macht einen helfenden Eindruck, allerdings ist seine Rolle als Minister nur Maskerade. Später greift er Zelda an und zieht ihren Geist aus dem Körper der jungen Maid. Dadurch verliert Hyrule auch ihren letzten Herrscher, was sich erst im Ending wieder legt.

Trivia[Bearbeiten]

  • Da Links Vorfahre der Königlichen Familie angehörte ist Link ein Ehemaliges Mitglied der Königlichen Familie.