Insel der Toten

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Insel der Toten
Insel der Toten.png
Insel BonunNamenlose InselInsel des WindesInsel der RuinenSauz’ InselLabyrinthinselInsel der TotenInsel MelkaInsel MoludeInsel der LichtgeisterKanoneninselInsel des FeuersGoldgräber-InselInsel des FrostesGoronen-InselDeh-Ess-InselKarte Phantom Hourglass.png

Klicke auf eine Insel

Gebiet: Nordöstliche Seekarte
Dungeon: ---

Die Insel der Toten kommt in Phantom Hourglass vor und ist die vorletzte Insel, die man in seinem Abenteuer handlungsbedingt anläuft. Die Insel befindet sich im nordöstlichen Bereich der See. Sie ist fast vollständig von Felsen umgeben, die nur an einer Stelle unterbrochen sind. Dort kann man mit dem Schiff passieren und zur Insel gelangen. Aus der Vogelperspektive betrachtet, sieht die Insel aus wie ein Kopf, der eine Krone trägt.

Hier befand sich einst offenbar die letzte Ruhestätte eines alten Volkes, über dessen Schicksal kaum etwas bekannt ist. Die Insel der Toten ist ein gigantisches Grab. Die Toten liegen jedoch nicht nur auf dem vorhandenen Friedhof, sondern sind überall auf der Insel verstreut. Bei manchen der Skelette handelt es sich um Stalfos, die aufspringen und angreifen, wenn sich jemand nähert. Im Nordwesten befindet sich der Friedhof, auf dem sich neun Grabsteine befinden, wovon mindestens sechs davon Gräber von Weisen sind. Im Nordosten der Insel steht eine Pyramide mit dem Grab eines der Vier Ritter und dem verfluchten Phantomkorridor.

Die Insel muss angelaufen werden, nachdem ein riesiger Wirbelsturm den Weg zur Insel der Ruinen unpassierbar gemacht hat. Dort angekommen betritt man eine Art Basistation des Forschers Mickney. Dieser hatte sich vor Links Ankunft aufgemacht, den Phantomkorridor zu durchqueren. Auf den Grabsteinen der Weisen im Friedhof kann man den richtigen Weg für den Phantomkorridor herausfinden. Zuvor muss jedoch ein Rätsel gelöst und den auf der Insel verstreuten Hinweisen gefolgt werden. Am Ende des Phantomkorridors befindet sich das Grab von Gregor, dem vierten Ritter des Daiku-Königreichs. Er überreicht Link die Königliche Halskette, die den Sturm besänftigt.

Phantomkorridor[Bearbeiten]

Der Phantomkorridor ähnelt den Verwunschenen Wäldern. Sobald man ihn betritt, kann man verschiedene Abzweigungen gehen, ans Ziel kommt man jedoch nur wenn man einen bestimmten Weg nimmt. Wenn man die Pyramide betritt, sieht man dort ein Skelett am Boden liegen. Es ist Mickney. Er starb im Korridor, da er den Weg nicht kannte.


„Insel der Toten“ in anderen Sprachen
Sprache Name Bedeutung
Englisch Isle of Dead Insel der Toten