Harfe der Zeiten

Aus Zeldapendium
(Weitergeleitet von Harfe der Zeit)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nayru, das Orakel der Zeit mit ihrer Harfe.

Die Harfe der Zeiten ist ein Musikinstrument aus Oracle of Ages. Sie stellt ein Kernelement des Spielverlaufs dar und ermöglicht Link Sprünge durch die Zeit.

Link kann das Instrument zu Beginn des Spiels in Nayrus Haus finden, nachdem Impa dort auf Grund eines Luftzugs einen Geheimraum vermutet hat.

Funktionsweise[Bearbeiten]

Link kann die Harfe auf drei verschiedene Arten spielen, indem er im Laufe des Spiels drei verschiedene Lieder lernt. Die Harfe lässt sich im Gegenstand-Menü auswählen, wobei Link - nach dem Finden des zweiten Liedes - das gewünschte Lied auswählen kann. Nach Drücken des belegten Knopfes in der Spielwelt spielt Link zunächst das jeweilige Lied (dabei pausiert das Geschehen um ihn herum), danach setzt die Wirkung ein.

Lieder[Bearbeiten]

→ Hauptartikel: Lieder der Harfe der Zeiten

  • Das erste Lied, die Melodie des Echos, erlernt Links sofort nach Erhalt der Harfe durch ein Abbild der entführten Nayru. Sie erscheint im Gegenstand-Menü als grüner Kreis.
Beim Einsatz der Melodie werden Zeitportale aktiviert, welche sich im aktuell sichtbaren Bereich befinden; sie erscheinen dann als blauer Wirbel. Link kann durch Betreten von der Vergangenheit in die Gegenwart reisen, und umgekehrt.
  • Das Lied des Zeitstroms erlernt Link auf dem Weg zu dem Restaurateur Otto, auf dem er auf Grund der unförmigen Landschaft zahlreiche Zeitsprünge vollführen muss. Er erhält die Melodie in einem (trockenen) Unterwasserbereich südwestlich von Symmetria-Stadt, wofür ein kurzer Tauchgang nötig ist. Der Bewohner dort arbeitet an einem zeitmanipulierenden Lied, jedoch ist das Lied zu dem Zeitpunkt noch nicht komplett. Durch das Vorspielen der Melodie des Echos kann ihn Link zur Fertigstellung inspirieren. Es erscheint im Gegenstand-Menü als orangefarbene Welle.
Spielt Link das Lied, reist er von seinem aktuellen Standort aus zum entsprechenden Ort in der Gegenwart. Das Lied benötigt dazu keine Zeitportale, funktioniert allerdings auch nur in diese eine Richtung.
Ausnahme: An dem Punkt, in dem Link in der Gegenwart auftaucht, erscheint ein Wirbel, der Link bei nochmaligem Betreten wieder zurück in die Vergangenheit teleportiert. Dies kann u.a. nützlich sein, falls Link in eine Sackgasse gelangt ist.
  • Das letzte Lied, die Melodie der Zeit erlernt Link von Nayru selbst, nachdem er sie nach Vollendung der Nixenhöhle aus den Fängen von Veran befreit hat. Es erscheint im Gegenstand-Menü als blaues Symbol mit drei Ecken.
Diese Melodie macht alle anderen faktisch überflüssig, da sie Link erlaubt, von einer beliebigen Zeit in die jeweils andere zu reisen - natürlich ebenfalls ohne Zeitportale.

Einschränkungen[Bearbeiten]

  • Die Harfe kann nicht in Labyrinthen und anderen geschlossenen Räumen eingesetzt werden.
  • Wenn Link durch die Harfe in der Zielzeit auf einem Feld landet, das von einem Objekt belegt ist, wird er nach kurzer Zeit automatisch wieder zurückteleportiert.
  • Es gibt zwei Orte in Labrynna, an denen die Harfe zwar funktioniert, aber die Wirkung von Verans Macht wieder umgekehrt wird: der Friedhof in der Gegenwart, wo sich in der Vergangenheit der Zugang zum Antiken Grabmal befindet, sowie Ambis Turm in beiden Zeiten. Wenn Link dort die Harfe spielt, wird er in den anderen Zeitabschnitt teleportiert, dort sofort von einer Energiewelle erfasst und wieder zurückteleportiert.
 » Eine seltsame Kraft hat dich zurückgeschickt! «
Dieser Effekt dient bei Ambis Turm vermutlich zur Darstellung von Verans Macht, beim Friedhof wohl dazu, zu verhindern, dass der Spieler Level 8 erreicht, bevor der Spielverlauf dies vorgesehen hat.


Trivia[Bearbeiten]

Die Harfe ist auch zusammen mit Link auf der Verpackung des Spieles abgebildet.

Siehe auch[Bearbeiten]