Große Feen

Aus Zeldapendium
(Weitergeleitet von Grosse Fee)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Große Feen
Fee in OoT.JPG
Volk Fee
Spiele
Orte Feenquellen

Große Feen sind mächtige Feen, die meist in der Lage sind Link zu heilen. Sie helfen ihm, indem sie seine Gesundheit oder seine Ausrüstung verbessern oder ihn Zauber lehren. Wie der Name schon sagt, sind sie größer als andere Feen. Während die Feen, die man an vielen Orten finden kann, klein genug sind um sie in eine Flasche zu stecken, sind Große Feen ungefähr so groß wie Hylianer oder sogar deutlich größer. Sie halten sich auch nur an bestimmten Orten auf, meistens in Feen-Quellen.

Ocarina of Time[Bearbeiten]

Eine große Fee in Ocarina of Time

In diesem Spiel tauchen die großen Feen in versteckten Feen-Quellen auf. Diese muss Link erst finden, manchmal benötigt er auch einen speziellen Gegenstand um den Eingang freizulegen. Sobald Link die Feen-Quelle betreten hat, muss er sich auf das Triforce-Symbol stellen, welches in den Boden eingraviert ist, und Zeldas Wiegenlied spielen. Daraufhin erscheint eine große Fee und stärkt Link für seinen Kampf, entweder durch einen Gegenstand oder eine Fähigkeit. Man kann an der Farbe der Wände der Quelle erkennen, ob Link einen Gegenstand (rote Wand) oder eine Verbesserung (blaue Wand) bekommt. Besucht Link die Feen nachdem er verbessert wurde erneut, heilen sie ihn und füllen seine Magieleiste komplett auf. Im Gegensatz zu den gewöhnlichen Feen haben die großen Feen keine Flügel, aber eindeutig eine humanoide Form. Sie sind ziemlich groß, tragen anstatt Kleidung Efeuranken am Körper und haben und sehr lange, rote Haare die in drei Pferdeschwänze gebunden sind.

Folgende Gegenstände kann Link von Feen an bestimmten Orten erhalten:

Fundort der großen Fee Belohnung
Schloss Hyrule Dins Feuerinferno
Zoras Quelle Farores Donnersturm
Wüstenkoloss Nayrus Umarmung
Todesberg magische Wirbelattacke
Todeskrater Magieleiste-Upgrade
vor Ganons Schloss Schutzschild (erhaltener Schaden halbiert sich)

Majora’s Mask[Bearbeiten]

Die Großen Feen in Termina unterscheiden sich durch ihre Farbe. Sie sind auch in ihren Feen-Quellen anzutreffen, die genauso aussehen wie die Quellen der kleinen Feen, doch muss Link nicht Zeldas Wiegenlied spielen, um sie zu rufen. Von Anfang an des Spiels sind sie nicht in der Lage Link zu helfen, da sie Horror Kid in kleine Teile gespalten hat. Er muss erst alle verlorenen Feen in einem Labyrinth finden, um von den wieder hergestellten Großen Feen ein Geschenk zu erhalten.

Feen-Quellen sind überall im Land zu finden. Eine in jeden Gebiet des Landes und in Unruh-Stadt. Die ersten verlorenen Feen trifft Link dementsprechend auch in Unruh-Stadt. Dort benötigt er nur eine, damit sich die Große Fee wieder zusammensetzen kann. Von allen anderen Feen fehlen jeweils fünfzehn. Sie befinden sich in den vier Tempeln. Zur Hilfe erhält Link von der ersten Fee aus Unruh-Stadt die Feen-Maske, die signalisiert, wenn sich in der Nähe eine verirrte Fee aufhält. Hat Link alle Feen in einem Tempel gefunden, muss er sie nur noch in die passende Quelle in der Nähe des Tempels bringen und erhält eine Belohnung für seine Bemühungen.

Fundort der großen Fee Belohnung
Nord-Unruh-Stadt
Dämmerwald magische Wirbelattacke
Pic Hibernia verstärkte Magieleiste
Schädelbucht Schutzschild (erhaltener Schaden halbiert sich)
Ikana Canyon Feenschwert

Four Swords[Bearbeiten]

In Four Swords gibt es drei Große Feen, denen man jeweils nach Absolvieren eines der drei Gebiete begegnet. Jede übergibt den Links einen von drei Schlüsseln, die nötig sind um zu Vaatis Palast und somit zum Endgegner Vaati zu gelangen. Jede Fee verweist durch ihren Namen und die Farbe ihrer Haare, Flügel und Kleidung auf das jeweilige Gebiet, in dem man sie trifft. Die drei Feen sind die grüne Große Fee des Waldes, die blaue Große Fee des Eises und die gelbe Große Fee des Feuers. Diese drei Themen - Wald, Eis und Feuer - erinnern auch an die drei Göttinnen Farore, Nayru und Din.

The Wind Waker[Bearbeiten]

In The Wind Waker gibt es mehrere Große Feen auf fünf Feen-Cordialen, eine weitere auf Präludien und die Feen-Königin auf der Mutter und Kind-Insel. Von ihnen erhält Link bessere Kräfte, zum Beispiel mehr Platz für Bomben und Magische Pfeile. Auch in diesem Spiel kann man an der Farbe einer Fee erkennen, was Link erhält.

Feen-Quellen[Bearbeiten]

Farbe Fundort Belohnung
erste Fee zweite Fee
rosa Nördliches Feen-Cordial Präludien größere Geldbörse
blau Östliches Feen-Cordial Südliches Feen-Cordial größere Bombentasche
violett Zweiaugenriff / Verdoppelte Magieleiste
gelb Westliches Feen-Cordial Dornarm-Feen-Cordial größerer Köcher

Four Swords Adventures[Bearbeiten]

GroßeFeeFSA.PNG

In Four Swords Adventures, kann Link Große Feen in Höhlen und Labyrinthen finden. Wenn er Gegenstände in ihre Brunnen wirft, werden diese auf Level 2 „hochgestuft“. Die Feenkönigin taucht selber nur im Schloss Hyrule Level auf. Die großen Feen aus Four Swords Adventures haben Ähnlichkeiten mit denen aus The Wind Waker.

The Minish Cap[Bearbeiten]

Drei große Feen leben verborgen in ihren Feen-Quellen. Sie ermöglichen es Link, mehr Gegenstände zu tragen. Jedoch muss er ihnen zuvor Fragen beantworten. Dabei sollte er unbedingt bei der Wahrheit bleiben.

Fundort der großen Fee Belohnung
Tyloria-Wald Größere Geldbörse
Gongol-Berg Größere Bombentasche
Tal der Königsfamilie Größerer Pfeilköcher

Twilight Princess[Bearbeiten]

In Twilight Princess gibt es nur eine Große Fee, die zugleich die Königin der Feen ist. Link findet sie in der Drillhöhle in der Gerudo-Wüste. Dort kann er sie dazu bringen erst ihre kleinen Feen und später sich selbst zu den Feen-Quellen zu bringen. Von ihr kann Link von da an eine Flasche Feentau erhalten.

A Link Between Worlds[Bearbeiten]

Auch in A Link Between Worlds gibt es große Feen, die in Feenquellen Links Wunden heilen.

Breath of the Wild[Bearbeiten]

In Breath of the Wild gibt es vier Große Feen: Cotura, Tera, Mijah und Caesa. Sie müssen jeweils für ein gewisses Entgelt aus ihrer Quelle, welche wie eine Knospe aussieht, befreit werden. Das nötige Geld steigt immer weiter an, sodass man für die erste Fee lediglich 100, danach 500, 1.000 und schließlich 10.000 Rubine zahlen muss.

Anders als in vorherigen Zelda-Titeln heilen die Großen Feen Link nicht aber zumindest kann man an ihren Quellen kleine Feen finden, die das tun. Die Großen Feen verleihen auch keine besonderen Gegenstände oder Fähigkeiten, sondern können Rüstungsteile bis zu viermal verstärken. Allerdings hängt die maximal mögliche Verstärkung davon ab, wie viele Große Feen Link schon befreit hat. Bei nur einer befreiten Fee kann die Rüstungen nur auf die erste Stufe verstärkt werden, bei zwei Feen bis auf die zweite Stufe und so weiter. Für das Verstärken sind jeweils bestimmte Materialien vonnöten.

Neben den Großen Feen gibt es noch ein Wesen, das in einer Quelle lebt und in einer riesigen Knospe eingeschlossen ist, nämlich den Pferdegott Mahlon. Bei ihm kostet die Befreiung 1.000 Rubine. Er wertet aber keine Rüstungsteile auf, sondern belebt tote registrierte Pferde wieder. Auch hat er ein anderes Erscheinungsbild: Er trägt eine hölzerne Pferdemaske und hat frei schwebende Hände ohne Arme.

Galerie[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]


„Große Feen“ in anderen Sprachen
Sprache Name Bedeutung
Deutsch Fee (OoT)

Große Fee (MM, OoA, FS, TWW, FSA, TP)

Japanisch 大妖精 (daiyōsei) (OoT, MM, OoA, FS, TWW, FSA, TP) große Fee
Englisch Great Fairy (OoT, MM, OoA, FS, TWW, FSA, TP) große Fee
Französisch Grande Fée (OoT[1], MM, OoA, TWW, FSA, TP)

divine Fée / Divine Fée (OoT[1])

große Fee

göttliche Fee

Italienisch Grande Fata (OoA)

Fata Radiosa (TWW, FSA) Fata radiosa (TP)

große Fee

leuchtende / strahlende Fee

Spanisch Gran Hada (MM, OoA, TWW, TP)

gran hada (FSA)

große Fee
  1. a b Die Feen stellen sich mit: „Je suis la divine Fée [...]“ vor, nur bei der Fee der Magie wird „divine“ groß geschrieben. Wenn Methusa über die Fee auf dem Gipfel des Todesberges spricht, nennt er diese aber „Grande Fée“. Im Original wird hingegen in all diesen Fällen dasselbe Wort verwendet, nämlich 大妖精 (daiyōsei).