Ganondorf

Aus Zeldapendium
(Weitergeleitet von Großmeister des Bösen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ganondorf
Artwork Ganondorf (Ocarina of Time).png
Artwork von Ganondorf zu Ocarina of Time
Titel
Geschlecht männlich
Spiele
Andere Auftritte
Effektive Waffen

Bei Ganondorf handelt es sich um um einen grausamen Hexenmeister sowie den König und Kriegsherrn der Gerudo und den Erzfeind von Link.[1][2] Er hatte schon in seinen anderen Formen Auftritte in dem ersten Titel von The Legend of Zelda und kam bisher insgesamt 8 Mal vor, einzeln als Mensch jedoch nur 3 Male.

Ganon, die dämonische Form Ganondorfs, ist in vielen Zeldateilen der Endgegner, der versucht, die Macht des Triforce an sich zu reißen. Ihm wohnt das Triforce der Kraft inne, womit er die Macht der Göttin Din repräsentiert.[3]

Hintergrund[Bearbeiten]

Ganondorf ist der einzige Mann, der im Volk der Gerudos existiert, da nur alle 100 Jahre ein männlicher Gerudo geboren wird. Aufgezogen wird er von Twinrova, die seine Ziehmütter darstellen.[4]

In Ocarina of Time ist er der Anführer der Diebesbande der Gerudos und greift sogar Frauen und Kinder an.[5] Er nimmt keine Rücksicht auf andere, wodurch selbst unter seinem Volk nicht alle zu ihm stehen. Später nutzt er seinen Vorteil daraus, dass Link das Zeitportal öffnet und holt sich das Triforce der Kraft.[6] Seitdem ist er mächtiger denn je und kommt seinem Ziel einen Schritt näher.

A Link to the Past hingegen erzählt die Geschichte etwas anders. Er ist zwar ebenfalls Anführer einer Diebesbande, stieß aber mit ihnen nur zufällig in das Schattenreich. Dort wird er verrückt und tötet sämtliche Bandenmitglieder. Anschließend nimmt er sich das Triforce und verwandelt sich zu seiner dämonischen Form Ganon. Dies ist darin zu begründen, dass das Triforce auf böse Herzen negativ reagiert.[7] Jedoch kann der König von Hyrule die Weisen zu ihm schicken, welche ihn erfolgreich versiegeln können.

In beiden Fällen schafft er es jedoch zu entkommen, was er seinem Triforce verdanken kann. Dieses schützt ihn mehrmals schon vor dem Tode. Im Gegensatz zu Link nutzt er dieses auch viel aktiver, zum Beispiel um seine physische Kraft zu vergrößern oder dunkle Auren auszustoßen, die andere lahm legen kann.

Ganondorf im Laufe der Zeit[Bearbeiten]

Ocarina of Time und Ocarina of Time 3D[Bearbeiten]

Seinen wohl größten und bekanntesten Auftritt hat Ganondorf in diesem Spiel. Als König der Gerudos sucht er nach dem sagenumwobenen Triforce, um die Herrschaft über das Königreich Hyrule zu erlangen.[8] Er geht mit dem König von Hyrule ein Bündnis ein, um sich sein Vertrauen zu erschleichen. Doch Zelda, die ihn vom Schlossgarten aus beobachtet, ahnt schon, dass er nichts Gutes im Schilde führt.[9] Während sie ihn sieht, begegnet sie Link und erzählt ihm von Ganondorf.[10][11]

Zuvor schon erfährt Link durch den Deku-Baum einige Informationen zu Ganondorf.[12] Dieser wurde jedoch vom Wüstenkönig schon verflucht und mit Monstern verseucht. Link muss den sterbenden Baum zurücklassen. Während Link nun versucht die Heiligen Steine einzusammeln bemerkt er, dass jedesmal zuvor schon Ganondorf dies versucht hat. Bei den Goronen hat er die Nahrungsquelle abgeschnitten und bei den Zoras den heiligen Wal verstimmt. Jeder Versuch scheiterte, hatte allerdings seine Folgen. Irgendwann überlegte er sich, Link die Steine sammeln zu lassen und später abzustauben.

Nachdem Link die drei Heiligen Steine gesammelt hat und zum Stadttor zurückkehrt, stürmt ein weißes Pferd über die Zugbrücke. Auf seinem Rücken befinden sich Zelda und Impa. Verfolgt werden sie von Ganondorf, der hierbei das erste Mal auf Link trifft. Er schleudert ihn mit einer Blitzkugel beiseite und macht sich verärgert auf den Weg, Zelda zu finden.[13] Der König von Hyrule und viele Ritter sind schon längst tot, nur einer überlebt schwer verwundet, zumindest kurzzeitig.[14][15]

Link trifft zum ersten Mal auf Ganondorf

Nachdem Link das legendäre Masterschwert an sich genommen hat, ruht sein Geist für sieben Jahre im Vakuum der Zeit. Als das Tor ins Heilige Reich geöffnet ist, kann Ganondorf das Triforce an sich reißen. Dabei zerbricht es aber in seine drei Fragmente, wobei das der Kraft bei Ganondorf verweilt. Dadurch erlangt er genügend Macht, um Hyrule unter Finsternis zu begraben und die Tempel zu entweihen. Sieben lange Jahre herrscht Ganondorf über Hyrule und verbreitet dabei Angst und Schrecken. Er scheint die Bewohner von Stadt Hyrule in Zombies verwandelt zu haben, jedoch hat er dafür seine Magie in Menschenform eingesetzt.[16] Schloss Hyrule hat er zerstört und stattdessen den Teufelsturm errichtet. Außerhalb der Stadt hat er jedoch nur weniger geändert. Den Wald hat er mit Monstern geflutet, die Goronen eingesperrt und Zoras Reich eingefroren.

Erst als Link wieder als Held der Zeit erwacht und die fünf schlafenden Weisen erweckt hat (insgesamt sind es sieben), kommt es am Ende zum Kampf in Ganondorfs Schloss. Hierbei demonstriert Ganondorf als Großmeister des Bösen seine dunklen Kräfte, um Link auszulöschen und sein Triforcefragment an sich zu nehmen.[17][18] Link jedoch behält die Oberhand und kann Ganondorf dank des Masterschwerts zu Boden strecken.[19] Ganondorf benutzt nun seine Magie, um das ganze Schloss einstürzen zu lassen und dabei Link und Zelda zu begraben, was jedoch misslingt.[20] Nachdem das Schloss in sich zusammengestürzt ist, wird Ganondorf von den beiden für tot gehalten. Dank des Fragments der Kraft jedoch überlebt er dieses Szenario und verwandelt sich in das Monster Ganon, wodurch er an Größe und Stärke deutlich zulegt. Mithilfe der Lichtpfeile kann Link seinen Widersacher lähmen und (als die Klinge des Masterschwerts bläulich schimmert) den letzten Stoß versetzen. Sogleich vereinen die sieben Weisen ihre Macht und öffnen das Portal in die Hölle, um Ganondorf dorthin zu verbannen.[21][22] Ganondorf schwört, dass er eines Tages entkommen und die Nachfahren derer auslöschen wird, die ihn eingesperrt haben.[23] In The Wind Waker macht er seine Drohung schließlich wahr.

Ganondorf trifft auf den jungen Link

Gegnerstrategie[Bearbeiten]

Direkt zu Beginn des Kampfes schlägt Ganondorf mit der Faust auf den Boden, wodurch der Boden teilweise verschwindet. Link ist jedoch am Rande der Kampffläche sicher. Nun beginnt er regelmäßig mit Energiekugeln nach Link zu werfen, welche er mit Schwert- oder Hammerschlägen zurückschlagen sollte. Ganondorf wird zwar kontern, jedoch sollte Link immer wieder zurückschlagen. Sollte dies ihm gelingen, wird Ganondorf kurz gelämt sein, wodurch Link ihn mit Lichtpfeilen beschießen kann. Dadurch sinkt er zu Boden und Link kann ihn mit dem Masterschwert verletzen. Dies muss Link noch einige Male wiederholen, bis Ganondorf besiegt ist.

Einige Male wird Ganondorf eine besonders starke Attacke aufladen. Diese kann Link nicht mit einfachen Schlägen kontern, jedoch mit einer Wirbelattacke. Er sollte anfangen aufzuladen wenn Ganondorf dies auch tut. Bei diesem Angriff kann Ganondorf außerdem nicht mehr kontern.

Sollte Link wenig Herzen, Pfeile oder Magie haben, sollte er runter springen, da er dort seine Vorräte an Krügen aufstocken kann. Diese Krüge erscheinen nach einiger Zeit sogar wieder.

The Wind Waker und The Wind Waker HD[Bearbeiten]

Ganondorfs Ziel ist es in The Wind Waker zunächst, Zelda zu finden und sich ihr Triforce anzueignen. Da er jedoch nicht weiß, wer sie ist und wie sie aussieht, schickt er den großen Maskenkönig los, um Mädchen mit hylianischen Merkmalen, unter anderem spitze Ohren, zu entführen. Diese lässt er auf die Verwunschene Bastion verschleppen und hat vor, sie später nach dem Triforce zu untersuchen.

Unter diesen Mädchen befindet sich auch die Schwester von Link, Aril. Durch ihre Entführung wird auch Link auf Ganondorf aufmerksam und versucht sie zu befreien. Dabei wird er allerdings vom Maskenkönig geschnappt, welcher per Handzeichen von Ganondorf befohlen bekommt, Link ins Meer zu werfen. Dort wird Link vom roten Leuenkönig gerettet und über Ganondorf aufgeklärt.[24]

Während Link nun auf der Suche nach den Deamonts ist, fällt ihm auf, dass Ganondorf jeden Zielort schon zuvor erreicht und Chaos hinterlassen hat.[25] Sowohl in Drakonia als auch Tanntopia hat er Monster losgeschickt und die Hüter von Himmel und Erde angegriffen.[26][27] Ichthusk hat er sogar komplett in einem Sturm verwüstet und verflucht, jedoch konnte jeder Hüter sich in Sicherheit bringen und die Deamonts schützen.[28][29][30][31]

Im Laufe der Zeit, auch wenn nicht genau bekannt ist, wann, tötet er Lart und Fodo, den Weisen des Terratempels bzw. des Zephirtempels. Dadurch verliert das Masterschwert seine Macht und Link muss diese wiederherstellen, indem er die Nachfahren der Weisen ausfindig macht.

Da er dies zunächst ignoriert und sich direkt Ganondorf stellt, ist er ihm komplett unterlegen. Er wird direkt von ihm zu Boden geschlagen und auch mithilfe von Tetra kann er ihn nicht einmal einen Kratzer zufügen. Beinahe hätte er die beiden auch umgebracht, jedoch konnte Valoo sie noch retten und Ganondorfs Quartier in Brand stecken. Dieser überlebt dies und nutzt ein dunkles Portal in seiner Bastion, um in seine richtige Festung zu flüchten.

Mithilfe des richtigen Masterschwertes kann Link ihm folgen. In einem riesigen Raum trifft Link auf ihn, wo er die schlafende Zelda beobachtet und anschließend Link anredet. Er berichtet davon, dass er in Zeldas Träumen das Meer sehen kann und verwandelt sich plötzlich in eine riesige Marionette.[32][33] Diese nennt sich Kurganon und besitzt 3 Kampfformen. Nachdem jedoch Kurganon geschlagen ist, zeigt sich der wahre Ganondorf auf dem Weg nach oben. Link konnte ihm jedoch schnell genug folgen und ihn auf einem freien Plateau stellen. Als am Ende alle drei Fragmente des Triforce zusammenkommen, will sich Ganondorf Hyrule zurück an die Meeresoberfläche wünschen, doch der König von Hyrule ist schneller und wünscht sich, dass Hyrule untergeht.[34][35] Entgegen dem was er zuvor noch sagte, möchte Ganondorf wenigstens noch Link und Zelda töten und im Meer versinken lassen.[36] Zuvor zeigt sich außerdem, dass er Link als Nachfahren des Helden der Zeit wiedererkennt und erinnert sich an den Tag zurück, an dem schonmal die 3 Triforceträger beisammen waren.[37][38]

Gegnerstrategie[Bearbeiten]

Der Kampf gegen Ganondorf findet auf dem Dach von Ganons Kastell statt, während Hyrule im Wasser verschwindet. Im Endkampf bekommt Link tatkräftige Unterstützung von Prinzessin Zelda. Man muss Ganondorf anvisieren und am besten auf Distanz bleiben. Denn man kann nicht mehr alle Angriffe mit dem Schild abblocken. Prinzessin Zelda schießt regelmäßig mit Lichtpfeilen auf den Gegner. Wenn sie trifft, kann man hinrennen und zuschlagen! Bald verliert Ganondorf die Nerven: Er räumt Prinzessin Zelda beiseite und geht verstärkt gegen Link los. Nach einen doppelten Schwertschwung macht er einen kleinen Sprungangriff und verharrt danach kurz im Boden. Das ist der Moment für den Spezialangriff: Am besten verpasst man jetzt nicht den Moment um den Spezialangriff auszuführen. Danach schlägt man noch so oft wie möglich zu.

Irgendwann mischt sich Prinzessin Zelda wieder in den Kampf ein. Wieder schießt sie mit Lichtpfeilen, kann Ganondorf aber nicht mehr direkt treffen. Der Trick ist, die Pfeile mit Links Spiegelschild ins Ziel zu lenken. Man sollte am besten den Schild hoch nehmen und versuchen, mit allen 3 Personen ein Dreieck zu bilden. Wenn der Pfeil trifft, sollte man schnell zuschlagen. Falls der Gegner zuvor schon genügend geschwächt wurde, genügt es, einmal den A-Knopf zu drücken. Dann stößt Link das Masterschwert in Ganondorf, der dadurch zu Stein erstarrt und von den Wassermassen begraben wird.

Während dem Kampf sollte Link sich vor zu vielen Schlagkombinationen in Acht nehmen und regelmäßig mit Rückwärtssaltos ausweichen. Auch kommen im Verlauf des Kampfes immer mehr Wassersäulen hinzu, die Link erdrücken und schaden können.

Wenn einem mal wieder die Energie ausgeht, kann man einfach mit dem Greifhaken nach Zelda „angeln“, dadurch bekommt man jedes mal ein Herz.

Welche Fundort Details
Ganondorf Minitendo (The Wind Waker).png Ganondorf Von Immanuel Kogfa Stützpunkt: Ganons Kastell
Wirksame Waffe: Lichtpfeile, Master-Schwert
Er ist der Erbe des Triforce der Kraft und Befehlshaber über Horden von Monstern und Ungeheuern. Selbst für den heldenhaften <<Spielername>> ist es aussichtslos, sich ihm ganz alleine zu stellen. Er wird auf jeden Fall einen Partner brauchen, um diesen Kampf zu bestehen.

Twilight Princess[Bearbeiten]

Nach den Ereignissen von "Ocarina of Time" reiste der Held der Zeit in die Gegenwart zurück und warnte Prinzessin Zelda vor den wahren Absichten Ganondorfs. Im darauffolgenden Krieg wurde dieser besiegt und von den sechs Weisen in der Wüstenburg zum Tode verurteilt. Für die Hinrichtung wollten sie ein Geisterschwert benutzen, das Ganondorf immerhin seine Narbe auf der Brust beibrachte. Da ihm allerdings immer noch das Triforce-Fragment der Kraft, welches er sich in Ocarina of Time stahl, innewohnte, konnte er sich von den Ketten losreißen, das Schwert herausziehen und den Weisen des Wassers mit bloßer Hand erschlagen. Die übrigen Weisen verfielen in Furcht und öffneten das Tor ins Schattenreich, indem sie den Schattenspiegel aktivierten.[39] Ganondorf wurde dort hinein gezogen.

Dort angekommen traf Ganondorf auf Zanto und gab sich als Gott aus. Er übertrug einen Teil seiner schwarzen Magie auf Zanto und befahl ihm, Hyrule zu verdunkeln.[40][41][42] Gleichzeitig entkam Ganondorf seinetwegen wieder in die lichte Welt, wo er das Schloss angreift und einnimmt. Er erschafft eine magische Barriere rund um das Königshaus und unternimmt augenscheinlich nichts mehr. Dass er Zanto nur benutzt, verrät er diesem nicht.


Sobald Link es mithilfe von Midna schafft, die Barriere zu zerstören, verfolgt er den Schattenfürst in den Thronsaal. Dort angekommen, scheint Ganondorf froh über seinen Besuch zu sein.[43] In einem Gespräch mit Midna zeigen sich beide sichtlich unbeeindruckt von einander, jedoch provoziert er sie. [44][45][46] Anschließend fängt der selbsternannte König an sich in schwarze Partikel aufzulösen und fliegt hoch. Obwohl Midna sich ihm in den Weg stellt, kann er in Zelda eindringen. Er fordert Link zu einem guten Kampf auf, bevor der Kampf gegen Ganons Marionette Zelda beginnt.[47]

Midna jedoch kann Ganondorf dann aus Zeldas Körper vertreiben, worauf dieser sich in Ganon verwandelt. Gleichzeitig wächst auch dessen Wunde am Bauch, die sich Link als die ideale Angriffsfläche bietet. Wurde diese lang genug bearbeitet, erträgt Ganon die Schmerzen nicht mehr und verwandelt sich zurück. Nachdem Midna sowohl Link als auch Zelda wegteleportiert, wird sie von Ganondorf besiegt.

Ganon in Twilight Princess

Auf der Ebene von Hyrule angekommen beobachten Link und Zelda eine Explosion in Schloss Hyrule, worauf Ganondorf auf seinem Pferd erscheint. Er hält den Helm von Midna, als Zeichen ihres Todes in die Höhe und stürmt auf Zelda zu. Dabei umschwärmt er sich mit Phantomen seiner selbst. Durch Zeldas erbetete Lichtpfeile und Links Schwertkünsten kann er allerdings auch mit Reittier besiegt werden.

Im allerletzten Kampf, einem Schwertduell, wird Links Können noch ein letztes Mal auf die Probe gestellt, damit der König nicht seine Träume von der Weltzerstörung ausleben kann.[48] Nach einigen Schlagaustauschen setzt Link den Fangstoß ein und Ganondorf bekommt das Masterschwert mitten durch den Bauch gestochen. Was dann geschieht ist nicht vollständig geklärt. Ganondorf scheint von der Kraft des Triforce verlassen zu sein und steht nun seinem Ende gegenüber. Auch Zanto ist noch einmal zu sehen. In einer kurzen Sequenz bricht sein Genick mit einem lauten Knacken. Eventuell standen Ganondorf und er in einer symbiotischen Verbindung und solange der eine noch lebt kann der andere nicht sterben. Doch da Zanto sich von Ganondorf benutzt fühlte, opferte er sein Leben um damit auch das von Ganondorf zu vernichten. Vielleicht war aber auch alles was Zanto, nach seiner Niederlage gegen Link und Midna, noch am leben hielt die Kraft Ganondorfs. Da sein Kraft- und Lebensspender nun tot ist, musste folglich auch Zanto abdanken. Dieses Mysterium ist, wie viele weitere der Zelda Reihe, wahrscheinlich nicht zu lösen und der Spieler muss sich einfach seinen Teil denken.

Gegnerstrategie[Bearbeiten]

Schwertduell gegen Ganondorf

Der Kampf gegen den gewöhnlichen Schattenfürst Ganondorf findet auf der Ebene von Hyrule statt, wo er mit Link nach einem Reitkampf ein Schwertduell ausführt. Eingegrenzt wird die Kampffläche durch einen kreisrunden magischen Wall.

Während dem Kampf weicht Ganondorf jedem Angriff aus, der nicht von dem Masterschwert kommt. Nur die Angel kann ihn kurzzeitig verwirren, erzielt aber auf lange Zeiten auch keine großen Erfolge.

Link muss im Prinzip einfach nur den Schattenfürst mit dem Schwert treffen, jedoch blockiert er beinahe sämtliche Treffer mit seinem eigenen Schwert. Erst wenn Ganondorf auf Link zustürmt, kann Link seine Chance nutzen. Er muss nun mit einer Sprungattacke gegen Ganons Schwert prallen und nun oft genug den A-Knopf drücken. Dadurch kann er den Schattenfürsten zurückdrängen und einige Male mit Angriffen schaden. Alternativ kann er ihn auch mit Rundumhieben einkleistern, welche gelegentlich treffen und Chancen für weitere Attacken ermöglichen. Schließlich stürtzt Ganondorf irgendwann auf den Boden und Link kann den Kampf mit einem Fangstoß beenden.

Ganondorf selber schlägt regelmäßig zu, entweder in mehreren Schlagfolgen, einem Schwertstich gerade nach vorne oder er greift nach einem Sprung an. Jedem Angriff kann Link ausweichen, nur ein wenig Übung wäre dafür nicht schlecht. Der Schild hilft ihm diesmal nämlich nicht. Diesen kann Ganondorf auch zur Seite treten.

Gast- und Kurzauftritte[Bearbeiten]

Four Swords Adventures[Bearbeiten]

In Four Swords Adventures kommt Ganondorf in vielen Gesprächen vor, nur seine Monsterform Ganon kommt persönlich, sogar als Endgegner vor.

Laut den Gerudos hat Ganondorf auch diesmal wieder bei ihnen im Gerudo-Dorf gelebt. In ihrer Legende heißt es jedoch nicht, dass nur alle 100 Jahre ein Mann geboren wird, sondern das alle 100 Jahre ein Kind mit besonderen Fähigkeiten geboren wird.[49] Bei diesem Kind handelt es sich um Ganondorf, welcher stark genug ist, die Wüste der Irrungen zu durchqueren. Dies tut er, um die heilige Pyramide zu entweihen und dort den Dreizack der Macht zu stehlen. Gerudos sehen die Pyramide als verboten für Normale Menschen an, weswegen sie Ganondorfs Eindringen als Regelbruch ansehen[50][51] [52]

Unterwegs kommt Ganondorf auch bei den Zuna vorbei, welche er jedoch zu ignorieren scheint.[53]

Durch den Dreizack verwandelt sich Ganondorf anschließend zu Ganon, als dieser terrorisiert er weiterhin Hyrule.

Phantom Hourglass[Bearbeiten]

Ganondorf in Phantom Hourglass

Da Phantom Hourglass direkt an The Wind Waker anknüpft, wird Ganondorf dort im Intro von Niko erwähnt. Er zeigt es zusammen mit einem Bild von ihm.

 »

Da plötzlich erschien ein unheilvoller Dämonenkönig. Er entführte Prinzessin Zelda… Der böse König strebte nach der heiligen Kraft, die Zelda innewohnt. Er plante, die Kraft an sich zu reißen und sie selbst zu benutzen.

«

—Niko

Super Smash Bros. Melee[Bearbeiten]

Allgemeines[Bearbeiten]

Ganondorf feiert in diesem Titel außerhalb der offiziellen Serie sein Debut und hat auch sein Design nicht von dort übernommen. Dieses stammt von der Spacetech-Demo im Jahre 2000, welche den Gamecube vorstellen sollte. Seine Attacken wurden von Captain Falcon übernommen, nur sind diese kräftiger, dafür langsamer. Auch allgemein bewegt er sich nur in einem sehr geringen Tempo, weswegen er neben Bowser der langsamste Charakter ist. Sein Körpergewicht hat jedoch auch Vorteile. So kann er nicht so einfach weggeschleudert werden und bleibt somit länger am Boden. Die meisten seiner Angriffe sind mit einer Kraft verstärkt, die sich Schattenenergie nennt. Diese fügt zusätzlichen Schaden zu und lässt den Gegner in lilanen Flammen aufgehen.

Freizuschalten ist Ganondorf durch mehrere Punkte, wobei er nach jeder Voraussetzung einmal im Zweikampf besiegt werden muss:

  • Beende 600 VS.-Kämpfe
  • Beende die Event-Mission 29.

Nachdem sein freischalten durch eine Mitteilung bestätigt wird, ist er auf dem Charakterbildschirm ganz oben rechts nun aufzufinden.[54]

Trophäen[Bearbeiten]

Welche Fundort Details
Ganondorf Trophäe 1.png Ganondorf Meister erfolgreich mit Ganondorf den Klassisch-Modus Man sagt, dass er der einzige Mann aus dem Stamm der Gerudos ist, der in den letzten 100 Jahren geboren wurde. Ganondorf strebte die Weltherrschaft an. Er raubte ein Stück des heiligen Triforce aus dem Tempel der Zeit [55], als Link das Meister-Schwert aus dem Sockel zog. Als das Triforce der Kraft in den Händen Ganondorfs war, wurde Hyrules Schicksal besiegelt, bis Link und Zelda den Bösewicht besiegten.
Ganondorf Trophäe 2.png Ganondorf [Smash] Meistere erfolgreich mit Ganondorf den Adventure-Modus Da er langsam ist und nicht sehr hoch springen kann, verlässt sich Ganondorf hauptsächlich auf seine körperliche Überlegenheit, um seine Gegner zu besiegen. Dieses Schwergewicht kann man nur schwer hinunterstoßen. Sein Hexenmeister-Schlag[56] ist langsam, aber immens stark und wenn er den Gerudo-Drachen einsetzt, wirbeln die Gegner - eingehüllt in ein Flammenmeer - durch die Luft.
Ganondorf Trophäe 3.png Ganondorf [Smash] Meistere erfolreich mit Ganondorf den All-Star-Modus Ganondorfs Langsamkeit wird ihm im Kampf Mann gegen Mann zum Verhängnis, aber in Handgemengen besiegt er ob seiner unbändigen Kraft viele Gegner. Er schlägt langsam zu, doch wenn er trifft, wächst kein Gras mehr. Setzt er den Hexer-Haxen ein, ist Ganondorf am schnellsten. Sein Dunkler Taucher lässt seine Gegner in einem Meer schwarzer Magie versinken.

Super Smash Bros. Brawl[Bearbeiten]

Allgemeines[Bearbeiten]

Ganondorf in Brawl

Auch in seinem zweiten Auftritt in der Reihe von Super Smash Bros. wird Ganondorf, als kräftiger, jedoch langsamer Charakter dargestellt.[57] [58][59] Diesmal ist er jedoch noch massiger, aber auch langsamer geworden. Bis auf seine seitlichen Spezialattacke hat sich jedoch kein Angriff abgesehen von der Animation geändert.

Freizuschalten ist er über folgende 3 Punkte, es muss jedoch nur einer davon erfüllt werden:

  • Spiele 200 Brawls.
  • Schließe den Klassisch-Modus mit Zelda oder Link auf Schwierigkeitsstufe „Schwer“ ab.
  • Überzeuge Ganondorf, sich in „Der Subraum-Emissär“ deiner Gruppe anzuschließen. Rette hierzu gegen Ende des Subraum-Abenteuers Link und Zelda. Ganondorf erscheint, wenn du die Stage durchgespielt hast.

Im Kampf überzeugt Ganondorf durch seine Stärke, denn im Gegensatz zu anderen Attacken können schon die einfachsten Spezialattacken den Gegner ins Aus befördern. Tatsächlich ist sein Hexerschlag eine der stärksten Angriffe des Spiels, was ihm jedoch durch die lange Ladezeit keinen großen Vorteil einbringt. Seine Trittangriffe haben es jedoch ebenfalls in sich und können sogar Angriffe parieren, eine ebenfalls nützliche Eigenschaft. Ganondorfs Meteor-Smash ist einer der besten des Spiels, mit ihm kann er Gegner schon ab nur sehr wenigen Prozenten den Gegner in den Abgrund rammen.

Kämpferisch hat Ganondorf leider auch sehr viele, schon zu viele Nachteile. Er ist der größte Charakter des Spiels und kann daher leicht von Attacken getroffen werden, seine Greif-Attacken haben eine extrem kurze Reichweite und in der Luft ist er extrem langsam. Zudem fällt er auch ziemlich schnell und seine Rettungsattacke ist nicht die Beste.

Dies alles trägt dazu bei, dass Ganondorf als schlechtester Charakter des Spiels angesehen wird und daher den Rang H trägt.

Subraum-Emissär[Bearbeiten]

Im Subraum-Emissär ist Ganondorf zunächst ein führender General der Armee, der Meisterhand. Er kontrolliert aus seinem Schlachtschiff aus das Geschehen auf der Welt und kommandiert Bowser, sowie seine Truppe. Von der Meisterhand bekommt er allerdings selber die Befehle.

Später taucht er dann mit seinem gigantischen Schlachtschiff aus dem Subraum auf und schießt mit einem Strahl ein Riss in Zeit und Raum. Dadurch entstehen noch weitere Subräume, jedoch wird er kurz darauf von den guten Hauptcharaktern angegriffen. Dabei wird sein Schiff gestürzt und er selber verschwindet wieder im Subraum.

Ganondorfs Position ist allerdings alles nur Maskerade. Gerade als er versucht, die Meisterhand auszutricksen und ihre Macht zu übernehmen, wird diese von Tabuh angegriffen. Sofort greift der Großmeister des Bösen diese an, ist jedoch machtlos und verwandelt sich in eine Trophäe.

Sollten dann Link und Zelda befreit worden sein, befreien diese Ganondorf, damit er ihnen helfen kann. Obwohl es gegen seine Natur ist, schließt er sich ihnen an, wobei der Spieler ihm ansehen kann, dass er sich nur an Tabuh rächen möchte. Dabei ballt er nämlich seine Hand zu einer Faust zusammen, die von Schattenmagie umspielt wird. Er geht nun mit in das große Labyrinth.

Spezialattacken[Bearbeiten]

Name Ausführung Beschreibung
Hexerschlag.jpg Hexerschlag B-Knopf.png Der Hexerschlag ist Ganondorfs stärkster Angriff, hat jedoch eine lange Ladezeit. Er kann ab 20% Schaden schon Gegner wegschlagen, mit ihm ist im Zweitkampf jedoch beinahe unmöglich den Gegner zu erwischen. Während dem Einsatz kann der Hexerschlag zudem umgedreht werden.
Dunkler Taucher.jpg Dunkler Taucher B-Knopf.png + Controll oben.png Bei diesem Angriff springt Ganondorf diagonal nach oben und greift nach Gegnern. Diese setzt er unter Strom und wirft sie nocheinmal mit Schattenenergie weg.[60]
Lodergriff.jpg Lodergriff B-Knopf.png + Controll rechts.png Mit dem Lodergriff schnappt sich Ganondorf Gegner und wirft sie direkt auf den Boden.[61] In der Luft kann er zusammen mit dem Gegner in den Abgrund stürzen.[62]
Hexer-Haxen.jpg Hexer-Haxen B-Knopf.png + Controll unten.png Auf dem Boden schießt Ganondorf mit seinem Fuß nach vorne und surft sozusagen auf einer Welle voller Schattenmagie. In der Luft eingesetzt, stürzt er wie eine Rakete auf den Boden.
Ganon-Bestie 2.jpg Ganon-Bestie B-Knopf.png + Artwork Smash-Ball (Super Smash Bros. Brawl).png Mithilfe des Smash-Balls verwandelt sich Ganondorf kurz in Ganon, wodurch er durch die Stage stürmt. Ziele auf einer Linie werden im hohen Bogen weggeschleudert.[63]

Trophäen[Bearbeiten]

Welche Fundort Details
Ganondorf Trophäe 1 Brawl.png Ganondorf Meistere erfolgreich mit Ganondorf den Klassisch-Modus Ein böser Zauberer, der die Macht des Triforce erlangen und so die Welt unterwerfen will. In Twilight Princess verleiht er dem König des Schattenreichs Macht, um die Welt in Dunkelheit zu stürzen. Er ergreift von Zelda Besitz, verwandelt sich in ein schreckliches Ungeheuer und greift Link an. In einem langen, aufreibenden Kampf kann Link ihn letztendlich besiegen.
Ganondorf Trophäe 2 Brawl.png Ganondorf (Wind Waker) Zufall König des Bösen. Ganondorf sucht nach den Triforce-Stücken, um mit ihrer Macht über die Welt zu herrschen. Da er bereits das Triforce der Kraft besitzt, entführt er Zelda, um sich Ihres Triforce der Weisheit zu bemächtigen. Link begibt sich auf die Suche nach Zelda und stellt Ganondorf in seinem Schloss. In einem letzten, dramatischen Kampf wird Ganondorf durch Zeldas Lichtpfeile und Links Master-Schwert besiegt.

Soul Calibur II[Bearbeiten]

In Soul Calibur II kommt Ganondorf selbst nicht vor, er wird jedoch in der Hintergrund-Geschichte zu Link erwähnt. Laut dem Spiel ist das Soul Edge für Ganondorfs bösartiges Verhalten verantwortlich, was natürlich nicht richtig sein kann.[64] Das Soul Edge ist ein bösartiges lebendes Schwert, welches den Träger zu einem kämpfenden Dämon machen kann. Dafür genügen auch schon einige Splitter des Schwertes.

Ganondorf in South Park

South Park[Bearbeiten]

→ Siehe auch: Anspielungen auf die Zelda-Reihe

In South Park (Staffel 11, Folge 12, „Fantasieland – Episode III“, Originaltitel „Imaginationland Episode III“) erscheint Ganondorf neben vielen anderen Phantasie-Figuren im Hintergrund. Nachdem im Fantasieland das Tor, welches Gut von Böse trennt, durch islamische Terroristen gesprengt wird, stürmt Ganondorf mit tausend anderen Monstern in das Land der Guten ein. Er trägt dort die Lanze, die Phantom-Ganon normal benutzt, und tötet mit ihr mehrere gute Wesen. Er wird jedoch nie erwähnt und kommt auch nur im Hintergrund vor.

Manga-Auftritte[Bearbeiten]

A Link to the Past[Bearbeiten]

Ganondorf im „A Link to the Past“-Manga

Im Manga erscheint Ganondorf als Teil einer Geschichte von Sahasrahla. Dieser erzählt, dass Ganondorf ursprünglich ein grausamer Anführer einer Diebesbande war und irgendwann mit seiner Truppe in das Schattenreich gelangt ist. Dort tötete er jeden seiner Mitglieder und riss das Triforce an sich.[65] Dies erfüllte ihm einen Wunsch, wodurch er zur Bestie Ganon wurde. Als dieser verliert er jedoch seinen Verstand und wird noch machthungriger. Er tötet sämtliche Ritter von Hyrule und zwingt den König von Hyrule in die Knie. Dieser kann jedoch noch die 7 Weisen formieren, welche Ganon verbannen.

Ganon hat jedoch einen Spion unter Hyrules Volk, nämlich Aganihm. Dieser schafft es den Großmeister des Bösen zurückzuholen, welcher immer noch dasselbe willenlose Monster ist. Als dieser tötet er Aganihm und greift weiter die Menschen an. Im Kampf zeigt er immer noch geistige Schwächen, wodurch Link im Vorteil ist und ihn so erfolgreich noch zurück schlagen kann.

Ocarina of Time[Bearbeiten]

Im ersten Band zu Ocarina of Time kommt Ganondorf beinahe nur in Gesprächen vor, den Großteil bleibt er außerhalb des Geschehens. Er bereist jedoch schon vor Link die verschiedenen Ecken Hyrules und sorgt überall für Verwüstung. Kleine Monster werden durch seine Magie zu riesigen Gegnern, die Nahrungsquelle der Goronen wird versperrt und bei den Zoras dreht der Schutzpatron durch. Doch auch nach Links Zeitreise macht Ganondorf weiter und verseucht den sonst so friedlichen Kokiri-Wald mit unzähligen Monstern. Sämtliche Goronen lässt er in den Feuertempel bringen und den kleinen freundlichen Drachen verwandelt er in ein Höllenmonster. Ab der Zeitreise beobachtet er das Geschehen vom Teufelsturm aus, er schickt jedoch die meiste Zeit Spione und Monster.

Im zweiten Band von Ocarina of Time sitzt Ganondorf nach wie vor in seinem Turm, wo er Basil verurteilt. Dieser hat das Pferd Epona, welches ursprünglich für Ganondorf gedacht war, an Link verloren, wodurch sich dieser als sehr erzürnt zeigt.[66] Basil, der darauf um Gnade bettelt, wird von den Killa Ohmaz einer Gehirnwasche unterzogen, worauf er Ganondorf willenlos gehorcht.[67][68] Ganondorf will Basil nun losschicken, um Link aufzuhalten, doch Shiek, die gerade den Raum betritt, meine nur, dass er keine Chance hat. Da er keine Informationen zum Shiekah hat, stellt Ganondorf langsam ihre Loyalität in Frage und fragt nach dem Grund, weswegen sie noch bei ihm ist.[69] Diese meine nur, dass Ganondorf ihr Körper und sie der Schatten sei, weitere Gründe bräuche sie nicht.[70] Der Großmeister des Bösen wartet nun das Geschehen auf der Farm ab.

Während der Suche nach Zelda in der Wüste trifft Link dann auf Naboru, welche erzählt, dass sie als einziger Gerudo nichts mit Ganondorf zu tun hat. Dies begründet sie damit, dass er grausam und unedel ist.[71] Sie schließt sich Link an um, Ganondorf endgültig stürzen zu können. Im Geistertempel offenbart sich Shiek dann als Prinzessin Zelda. Dies erkennt Ganondorf nun auch und entführt sie in seinen Turm.[72][73]

Naboru und Link nehmen nun die Verflogung auf, in einer Nacht berichtet sie außerdem von Ganondorfs Vergangenheit.[74] Doch unterwegs schickt Ganondorf unzählige Gegnerhorden auf sie zu.

Dennoch schafft Link es Ganondorf im Turm zu stellen. Dieser erzählt davon, wie er 7 Jahre lang die Triforcefragmente suchte und dass sie aufeinander reagieren.[75] Plötzlich springt er auf und schlägt auf den Boden. Nun beginnt der Kampf zwischen Ganondorf und Link. Während dem Kampf erzählt er auch, dass es sein Fehler war, nicht schon den jungen Link getötet zu haben.[76] Nun zieht dieser außerdem eine Klinge, die einem Samuraischwert ähnelt und vorher noch nicht vorkam. Während sie im Schwertkampf noch beide gleichstark zu sein scheinen, gewinnt er aufgrund seiner schwarzen Magie doch noch die Oberhand. Link sieht dies als Feige an, Ganondorf findet dies eher amüsant.[77][78] Darauf sammelt er sämliche Energie zwischen seinen Händen und schießt mit unzähligen Strahlen in Richtung Link, welcher jedoch mit einer Wirbelattacke die Angriffe zurückwerfen kann. Der Held der Zeit setzt direkt nach und kann Ganondorf in seiner Menschenform besiegen.[79] Plötzlich bricht der Turm zusammen und Ganondorf steigt aus den Trümmern auf. Link und Zelda sind erstaunt, dass er noch existiert, doch dieser verwandelt sich zu Ganon.[80]

Majora’s Mask[Bearbeiten]

In dem Manga zu Majora’s Mask kommt Ganondorf nicht direkt vor. Link erinnert sich jedoch an den Kampf gegen ihn zurück, den er im Manga zu Ocarina of Time erlebt hat, nachdem er Orsons Lager verlassen hat.[81]

Abbilder und andere Formen von Ganondorf[Bearbeiten]

Ganon[Bearbeiten]

Die Bestie Ganon in Ocarina of Time

→ Hauptartikel: Ganon

Ganon ist die dämonische Form Ganondorfs, die er meistens annimmt. In dieser Form wird er von den meisten erst als wahrer König der Schatten angesehen, was nicht zuletzt daran liegt, dass er öfters als Monster statt als Gerudo auftaucht. Er sieht aus wie ein gigantischer Eber und scheint einen Moblin zu repräsentieren.

Wie Ganondorf die Gestalt genau wechselt ist jedoch unbekannt. In Ocarina of Time scheint es noch eine Reaktion auf seine Wut zu sein, wodurch er auch seinen Verstand verliert und nur noch auf das Töten aus ist. Ganon in Twilight Princess scheint dies jedoch kontrollieren zu können und in A Link to the Past war die Verwandlung eine Folge darauf, dass er von der Macht seines Triforcefragments besessen war. In jedem anderen Titel kommt Ganon nur als Dämon vor, wie dort die Verwandlung Zustande kam, ist unbekannt. Eventuell gibt es dort auch keine Menschenform. Manche sind außerdem der Meinung, dass die Verwandlung ihm nur Dank des Triforce der Kraft möglich ist.

Im Kampf ist Ganon, abgesehen von Twilight Princess, die letzte Hürde zum Absolvieren des Spieles, sofern er überhaupt vorkommt. Somit stellt er die größte Gefahr dar und kann auch in den meisten Spielen die meiste Anzahl an Herzen abziehen. Auch seine überdurchnittliche Größe und seine Langlebigkeit machen ihn zu einem gefährlichen Gegner. Meist nutzt er zum Kämpfen Doppelschwerter, seinen mächtigen Dreizack oder einfach seinen eigenen Körper als Waffe.

Phantom Ganon in The Wind Waker

Phantom-Ganon[Bearbeiten]

→ Hauptartikel: Phantom-Ganon

Phantom-Ganon ist das einzige Abbild vom menschlichen Ganondorf.

Dieser Gegner stellt immer Zwischen- oder Endgegner dar und wird von Ganondorf selbst erschaffen. Ganondorf stellt ihm sogar (s)ein Pferd in Ocarina of Time zur Verfügung und erzeugt mehrere Klone in The Wind Waker.

Phantom-Ganons Kampfstil ähnelt dem von Ganondorf in Ocarina of Time und Aganihm in A Link to the Past, da stets die eigenen Energiekugeln auf ihn zurückgeworfen werden muss.[82]

Kurganon

Kurganon[Bearbeiten]

→ Hauptartikel: Kurganon

Ganondorf zeigt sich in dem Spiel The Wind Waker auch als Puppenspieler und kontrolliert Kurganon mit 6 Fäden. Vermutlich hat er Kurganon selbst erschaffen und zieht die Fäden auch während dem Kampf. Kurganon hat jedoch die gleiche Schwäche wie Ganondorf, nämlich die heiligen Lichtpfeile. Auch ist Kurganon in Ganons Kastell stationiert und stellt die letzte Hürde vor Ganondorf dar.

Während dem Kampf verwandelt sich Kurganon ebenfalls mehrmals. Er kann Gestalten annehmen, die Ganon, einer Spinne oder einer Schlange ähneln. Sein Schwachpunkt stellt zudem sein auffälliger Schweif dar, welcher von Lichtpfeilen schnell zerschossen werden kann. Nachdem er besiegt ist, bleibt noch sein roter Faden übrig. An ihm kann Link hoch klettern und Ganondorf erreichen.

Ganons Pferd[Bearbeiten]

Ganons Pferd als Konzept-Zeichnung

→ Hauptartikel: Ganons Pferd

In Ocarina of Time und Twilight Princess besitzt Ganondorf einen schwarzen Hengst, welcher als Bote der Hölle bezeichnet wird und mit dem er schnell durch Hyrule reist.[83] Auf ihm kann er ebenso gut kämpfen wie zu Fuß und verfolgt seine Opfer mit Höchstgeschwindigkeit. Auf seinem Pferd nimmt er während des Reitens keine Rücksicht auf andere, weswegen es schon öfters Beschwerden gibt.[84] Woher er es genau hat und wer sich um es kümmert ist unklar, vermutlich erledigt dies Ganondorfs Armee.

Twilight Princess bot dem Spieler erstmals an, direkt gegen Ganondorf auf seinem Pferd kämpfen zu können. Es unterstützte ihn in seiner dritten Phase mit seiner Geschwindigkeit und bringt ihn Nahe an sein Opfer heran. Nachdem es allerdings genug verletzt wurde, stürzt und verschwindet es. Ansonsten nutzt er es jedoch nicht. Später gibt er in Ocarina of Time sein Pferd an Phantom Ganon ab. In seinem Besitz scheint es sogar fliegen und in verzauberte Bilder eindringen zu können. In diesen Bildern kann er auch Illusionen von sich selber erstellen, die in anderen Bilder verdunkelt erscheinen. Eventuell ist dies auch die Fähigkeit Phantom Ganons.

Schwert des Ganondorf in Twilight Princess

Ganons Schwerter[Bearbeiten]

The Wind Waker[Bearbeiten]

In The Wind Waker besitzt Ganondorf zwei Schwerter, welche mit roten Fäden geziert sind. Über diese wird jedoch kein Wort verloren und auch eine Vorgeschichte besitzen sie nicht. Jedoch kann er perfekt mit ihnen umgehen und blitzartig zuschlagen.

Twilight Princess[Bearbeiten]

→ Hauptartikel: Schwert der Weisen

Ganondorfs Schwert in Twilight Princess besitzt schon dagegen eine größere Vorgeschichte. Es wurde von den Weisen geschmiedet und von ihnen in Ganondorfs Brust gestoßen. Dennoch überlebt er dies aufgrund des Triforces der Kraft und kann sich befreien. Anschließend tötet er einen Weisen und zieht das Schwert aus seiner Brust. Er behält es nun als seine persönliche Waffe, auch wenn er von ihr nicht viel zu halten scheint.[85]

Im Kampf gegen Link benutzt er es zu Pferde, aber auch auf dem Land. Mit ihm kann er blitzartig und schnell zuschlagen und obwohl es sichtlich größer und massiver ist, scheint es dem Masterschwert unterlegen zu sein. Sollten Links und Ganondorfs Schwerter aneinander stoßen, gewinnt in den meisten Fällen das Masterschwert, was für die Überlegenheit spricht. Was mit ihm nach Ganondorfs Tod passiert, ist jedoch unbekannt.

Ganondorf benutzt eine Schwertscheide, die farblich dem Träger anstatt dem Schwert entspricht. Er hat sie sich wahrscheinlich selber hergestellt.

Fluch des Todbringers[Bearbeiten]

Auf Grundlage der letzten Worte des Todbringers kann der Spieler davon ausgehen, dass der Todbringer die Ursache für Ganondorfs Verhalten ist. Denn er erklärte, dass der Kampf noch lange nicht vorbei sei und sein Hass Link immer wieder heimsuchen wird.[86]

Dies bedeutet womöglich, dass die schwarze Präsenz des Todbringers Ganondorf übernommen hat, welcher ohne selbigen vermutlich ein ganz normaler Gerudo wäre oder sogar nicht existieren würde. Das ist auch eine gute Erklärung für die grundlose Zerstörungslust und weshalb die meisten Inkarnationen Links mit Ganondorf zu kämpfen haben. Es scheint schlicht auszusagen, dass Link und Zelda verflucht sind. Inwiefern der Todbringer nun Ganondorf letztendlich beeinflusst hat, ist jedoch unbekannt.

Eine andere Möglichkeit ist, dass Ganondorf und/oder Ganon schlicht Reinkarnationen des Todbringers sind, dessen Macht sich verringert hat.

Trivia[Bearbeiten]

  • In Ocarina of Time hat Ganondorf noch runde Ohren, in späteren Titeln hat er jedoch spitze Ohren.
  • Bei Ganondorf handelt es sich um einen männlichen Gerudo; ein solcher wird nur alle 100 Jahre geboren.
  • Er ist der einzige Gerudo neben der Hexen-Armada, der Magie verwendet.
  • In Ocarina of Time spielt Ganondorf sein Leitmotiv auf einer Orgel.
  • Laut dem Hyrule Historia ist Ganondorf in Ocarina of Time genau 230 Zentimeter groß.
  • Ein Artwork in Hyrule Historia zeigt, dass Ganondorf in seiner Gerudo-Form auch in der Oracle-Serie geplant waren.
  • Auf manchen Artworks kann man ein Messer an Ganondorfs Hüfte sehen. Er benutzt es jedoch nie.
    • Shiek hält an gleicher Stelle ebenfalls ein Messer, welches sie auch nie benutzt.
  • Während dem Kampf gegen Ganondorf in Twilight Princess macht dieser gelegentlich Handzeichen, dass Link näher kommen soll.
  • Ganondorf war auch schon auf der Spacetech-Demo 2000 zu sehen. Dort hatte er das Design, welches auch in Super Smash Bros. Melee vorkommt.
  • In allen 3 Hauptspielen, in denen Ganondorf vorkommt, berichtet immer ein oder mehrere sehr wichtige Charaktere von ihm. Dabei werden stets Bilder von Ganondorf gezeigt, wie er inmitten von Flammen steht oder hindurch reitet.
    • Bis auf The Wind Waker ist auch sein Pferd immer dabei.
  • Meistens lacht Ganondorf höhnisch bevor er sich mit Link duelliert.
  • Ganondorf wird meist als ein schwer gerüsteter Herrscher dargestellt, außer in The Wind Waker: Hier trägt er nur ein einfaches Gewand.
  • In der Special Edition von The Wind Waker HD ist eine limitierte Figur von Ganondorf enthalten, die ihn mit seinen beiden Schwertern darstellt.
  • Das erste und einzige Mal kommt Ganondorfs Nachname Dragmire im Handbuch zu A Link To The Past vor.

Galerie[Bearbeiten]

Netzverweise[Bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Der kaltherzige König der Gerudo, einer Gruppe von Dieben, die in der Gerudo-Wüste lebt. Ganondorf ist ein Schwarzmagier und gefühlloser Kriegsherr, den nichts davon abzuhalten scheint, sich dem geheimnisvollen Triforce zu ermächtigen. Zu Beginn der Geschichte hat Ganondorf einen den gütigen Wächter des Waldes (den Deku-Baum) mit einem tödlichen Fluch belegt. Sein Verrat geht jedoch noch viel weiter ... - Club Nintendo
  2. Ganondorf, Großmeister des Bösen! Ich habe keine Ahnung, wo sein Schwachpunkt liegt… - Navi (Ocarina of Time)
  3. Jedoch... muss es wohl eine Laune der Götter gewesen sein, dass auch er über eine besondere Kraft verfügt. - Die Weisen (Twilight Princess)
  4. Das sind Hexenzwillinge... die Ganondorf großgezogen haben... - Shiek (Ocarina of Time Manga)
  5. Er war der Anführer der Räuber, die in Hyrule eindrangen, um die Gewalt über die heiligen Stätten zu erlangen... Da er über dunkle Kräfte verfügt und in Magie bewandert war, wurde er weithin gefürchtet. Nur eines war ihm nicht bewusst... Wer sich der Gefahr nicht bewusst ist, die außergewöhnliche Kräfte mit sich bringen, entwickelt immer eine verborgene Schwäche. - Die Weisen (Twilight Princess)
  6. Ganondorf hat es auf nichts anderes als das Triforce des Heiligen Reiches abgesehen... Nur das scheint sein Begehr! - Zelda (Ocarina of Time)
  7. Ganondorf… bemitleidswerte Kreatur… Da ihm der Sinn für Gerechtigkeit fehlte, konnte er die Macht der Götter nicht nutzen… - Zelda (Ocarina of Time)
  8. Links Geschichte beginnt also damit, das Triforce zu schützen, Ganondorfs teuflische Machenschaften zu verhindern und so Hyrule zu retten. - Club Nintendo
  9. Als Beschützerin ihres friedvollen Reiches und seiner Einwohner spürt Zelda Ganondorfs böse Gedanken und heuert Link an, ihn aufzuhalten - Club Nintendo
  10. Ich hatte einen Traum... Darin überzogen dunkle Wolken unser Land Hyrule... Doch plötzlich... durchschnitt ein Strahl helles Lichts diese Wolken... Er kam aus dem Wald, und ganz Hyrule erstrahlte in seinem Glanz! Das Licht verwandelte sich in einen Jungen, der einen glitzernden, grünen Stein in den Händen hielt. Ihn begleitete eine Fee... Ich weiß, es war eine Prophezeiung, dass jemand aus den Tiefen des Waldes kommen würde... Ich habe gerade durch dieses Fenster hier geschaut... Eines der Elemente aus meinem Traum... Die dunklen Wolken... Ich glaube, sie symbolisieren... diesen Mann dort! Siehst du den Mann dort? Den mit dem bösen Blick? Das ist Ganondorf, Anführer der Gerudos, die in der Wüste fern im Westen unseres Landes leben. Er hat meinem Vater die Treue geschworen, doch ich glaube nicht, dass er aufrichtig ist. Die dunklen Wolken, die Hyrule in meinem Träumen einhüllten... Sie müssen diesen Mann symbolisiert haben! - Zelda (Ocarina of Time)
  11. Prinzessin Zelda erklärt Link, dass die dunkle Figur aus seinen Träumen Ganondorf, der Anführer der Gerudo, ist. - Club Nintendo
  12. Der Deku-Baum berichtet Link davon, dass er durch die Hand eines bösen Mannes aus der Wüste zugrunde geht. Dieser bösartige Mann ist auf dem Weg ins Heilige Reich bei Hyrule, weil im Heiligen Reich ein Relikt ungeahnter Macht verborgen liegt: das Triforce. - Club Nintendo
  13. Verdammt! Sie ist fort! Du da! Kleiner Wicht! Du mußt das weiße Pferd gesehen haben! In welche Richtung sind sie entkommen?! Antworte mir! Glaubst du im Ernst, daß du sie vor mir schützen kannst? Du Narr! Du hast Mut. Doch Mut kann manchmal... tödlich sein! Armseliger Tropf! Weißt Du, wem du gegenüberstehst? Ich bin Ganondorf, König der Gerudos! - Ganondorf (Ocarina of Time)
  14. Arggh.. Bist du der Junge aus dem Wald...? Endlich treffe ich Dich... Ich... Ich muss Dir etwas... mitteilen... Ganondorf, der Herr der Gerudo hat unseren König verraten... Impa hat die Gefahr erkannt und ist mit Prinzessin Zelda aus dem Schloss geflüchtet... Ich habe versucht, Ganondorfs Leute daran zu hindern, ihnen zu folgen... aber... ohne Erfolg... - Sterbender Soldat (Ocarina of Time)
  15. Er rührt sich nicht mehr... - Navi (Ocarina of Time)
  16. Sieben Jahre nachdem Ganondorf die Herrschaft über Hyrule an sich riss, sind die Zombies und ihr Gewimmer in den Ruinen von Castle Town aufgetaucht. Zuerst war Link vom Zustand der Stadt und dem Fehlen von Überlebenden geschockt. Später erfuhr er dann, dass die Menschen aus der Stadt flohen und dass die Zombies nur ein böser Zauber in Menschenform waren. - Trophäenbeschreibung der Zombie (Super Smash Bros. Melee)
  17. Diese Symbole der Macht sind nichts für euch zwei! Ihr seid dafür nicht geschaffen! Ich allein bin der rechtmäßige Träger des Triforce! Übergebt mir die Fragmente! Ich befehle es! . -Ganondorf (Ocarina of Time)
  18. Link, ich kann dir nicht helfen! Die Aura des Bösen ist zu mächtig! Tut mir Leid, Link! - Navi (Ocarina of Time)
  19. Ich, der Großmeister des Bösen… Geschlagen von einem Kind?!? Das…darf…nicht…sein…-Ganondorf (Ocarina of Time)
  20. Das ist Ganondorfs letzte, böse Tat! Die Trümmer sollen uns zerschmettern! Schnell! Wir müssen fliehen! - Zelda (Ocarina of Time)
  21. Öffnet das versiegelte Portal und schickt diese Kreatur des Bösen in den Abgrund der Hölle! - Rauru (Ocarina of Time)
  22. Dank deiner Hilfe ist es gelungen, den Großmeister des Bösen in das Reich der Hölle zu verbannen! - Zelda (Ocarina of Time)
  23. Duuuu… widerlicher… Ich verfluche dich… Zelda.. Ich verfluche euch… Ihr Weisen.. Ich verfluche dich.., Link! Arrgh…Eines Tages werde ich dieses Siegel brechen… Dann werde ich eure Nachfahren auslöschen! Solange das Fragment der Kraft in meiner Hand ist… Ganondorf (Ocarina of Time)
  24. Du hast ihn doch auch gesehen, diesen unheimlichen Schatten, der den großen Vogel befehligt hat? Sein Name ist Ganondorf. Er hatte sich der göttlichen Kräfte bemächtigt und plante, die Welt auf ewig in eine finstere Niederhölle zu verwandeln, bevor er schließlich durch die Kräfte der Götter gebannt wurde. Der Gebieter der Niederhöllen aus der Legende, es ist jener Ganondorf. Ich weiß nicht, wieso das Bannsiegel der Götter versagt hat, aber jetzt, da er auferstanden ist, wird die Welt erneut durch dunkle Mächte bedroht. - Roter Leuenkönig (The Wind Waker)
  25. Ich hege die Befürchtung, dass uns Ganon auch auf dieser Insel zuvorgekommen sein könnte. - Roter Leuenkönig (The Wind Waker)
  26. Dann wurde diese Insel also auch von Ganon überfallen…? Er wird doch nicht im Begriff sein, seine Macht wiedererstarken zu lassen! - Roter Leuenkönig (The Wind Waker)
  27. Dieser schändliche Ganon ist demnach wieder auferstanden! - Deku-Baum (The Wind Waker)
  28. W-was ist hier nur geschehen…? Die Insel…! Sind wir zu spät…? Ich hatte mit dem Schlimmsten gerechnet, aber dies übertrifft gar noch meine kühnsten Befürchtungen… Auf dieser Insel lebte Jaboo, der Hüter des Wassers, aber so wie sich die Dinge darstellen, können wir nur mehr bangen... Wirklich ein furchtbarer Anblick… Alles liegt in Trümmern… - Roter Leuenkönig (The Wind Waker)
  29. Aber keine Angst! Sie hatten es zwar auf Jaboo abgesehen, aber er konnte an einen sicheren Ort fliehen, bevor der Angriff auf diese Insel hier begann! - Larciel (The Wind Waker)
  30. Seine Weisheit und sein Gespür, die er im Laufe seines langen Lebens entwickelt hat, haben ihn also Ganons Übergriff voraussehen lassen - Roter Leuenkönig (The Wind Waker)
  31. Ganons Fluch wurde durch die Kraft des Deamont, den du von Jaboo erhalten hast, aufgehoben. Bald wird sich wohl die ´Nacht wieder zum Morgen wandeln. Wie du an der Episode mit Jaboo sehen konntest, ist Ganon uns jedes Mal einen Schritt voraus.Roter Leuenkönig (The Wind Waker)
  32. Sie ist eingeschlafen. Warte! Überstürze nichts... Ich kann ihre Träume sehen... Meer... Meer... Meer... Und noch mehr Meer... Nichts als Meer, so weit das Auge reicht! Ein Meer, in dem es nicht einmal genug Fische gibt, um einen zufriedenstellenden Fang einzuholen... und an dessen Trostlosigkeit sich nichts ändert, egal wie weit man auch schwimmt... Was waren doch gleich wieder die Worte des Königs von Hyrule? Die Götter haben Hyrule versiegelt und verbannt? Und sie haben ein Volk hinterlassen, auf dass es Hyrule eines Tages wieder aufleben lasse? Dass ich nicht lache! Eine Handvoll Inseln im Meer und ein paar Menschlein, die nicht besser sind als das welk gewordene und zu Boden gefallene Laub eines sterbenden Baumes... Was könnten sie schon vollbringen? Versteht ihr es denn immer noch nicht? Ihr kleinen Narren? Die Götter haben euch verstoßen! - Ganondorf (The Wind Waker)
  33. Ich habe auf dich gewartet... Auf dich, der du dich als würdig erweist, vor mich zu treten... Nur dafür bist du überhaupt zum Helden geworden! Und jetzt tu mir den Gefallen und enttäusche mich nicht! - Ganondorf (The Wind Waker)
  34. Götter! Höret meinen Wunsch! Erhebt dieses Land wieder ans Licht der Sonne! GEBT MIR HYRULE!!! - Ganondorf (The Wind Waker)
  35. Götter des Triforce! Höret meinen Wunsch! Eine Zukunft! Schenket diesen Kindern eine Zukunft, die voller Hoffnung ist! Hyrule, das Reich der Vergangenheit, möge weichen und die Zukunft dieser Kinder strahlend erleuchten! Damit hat sich unser Schicksal erfüllt... Ganondorf! Du sollst zusammen mit Hyrule versinken!!! - Daphnos Johanson von Hyrule (The Wind Waker)
  36. Keine Angst. Ich will dich nicht töten. Aber in deinem Körper ist etwas, das ich unbedingt brauche! Und nun soll sich mein Schicksal erfüllen! - Ganondorf (The Wind Waker)
  37. Sehr gut! Du bist also die Reinkarnation des Helden der Zeit... Dann ist die Zeit also reif... So sei es... Komm! - Ganondorf (The Wind Waker)
  38. Mein Reich lag inmitten einer Wüste. Am Tag jagte ein glühend heißer Wind über das Land, des Nachts herrrschte der eisige Griff bitterster Kälte... So oder so, der Wind brachte nichts als den Tod mit sich... Doch der Wind in Hyrule bringt etwas anderes! Etwas ganz und gar anderes! Und mich verlangte es nach diesem Wind! Es kann nur Schicksal sein... Erneut... versammeln sich diejenigen, welche die Zeichen tragen, an diesem Ort! Meine Hand vermag jenes zu fassen, was dem Betrachter jedes Gelüst gewährt... Wenn die Zeichen für Kraft, Weisheit und Mut zusammenkommmen, steigen die Götter vom Himmel herab. Wer die Kräfte der Götter, sprich das Triforce berührt, dem wird jedweder Wunsch erfüllt... Das Triforce der Weisheit ist bereits mein... Fehlt nur noch deines... - Ganondorf (The Wind Waker)
  39. In den Schatten lauert eine böse Kraft... Sie bringt uns Finsternis und Elend. Ihr Auserwählten, die das Schicksal hierher geführt hat! Hört uns, ihr Träger des Siegels der Göttinnen! Wir sind die Weisen, die im Auftrag der Göttinnen Hyrules seit ewigen Zeiten über den Schattenspiegel wachen. Doch der Schattenspiegel, den ihr sucht, wurde durch böse Magie zerbrochen. Diese Magie ging von einem aus, der eine dunkle Kraft besaß... Sein Name ist... Ganondorf. - Die Weisen (Twilight Princess)
  40. Mein Gott und ich teilen nur einen Wunsch... Endlose Finsternis für die Welt des Lichts! - Zanto (Twilight Princess)
  41. Meine Magie, mit der ich das Schattenreich beherrsche...Ich habe sie von meinem eigenen Gott empfangen!Zanto (Twilight Princess)
  42. Es war die Magie meines Gottes, die dich und dein Volk mit diesem Fluch belegt hat! Deine Magie wirst du nie zurückgewinnen!Zanto (Twilight Princess)
  43. Seid willkommen in meinem Palast! - Ganondorf (Twilight Princess)
  44. Du bist also dieser… Ganondorf? Wie schön, dass man sich endlich kennenlernt! - Midna (Twilight Princess)
  45. Ihr lächerlichen Schattenwesen… Die Götter wolltet ihr besiegen? Mit eurer Kraft, die dann so kräftig doch nicht war? Mir hat das nur genützt… Die Schmerzen, die widerfuhren, nährten meine Macht… und es war euer Zorn, der mich zum Leben erweckt hat. Was eurem Volk gefehlt hat, war ganz einfach… Kraft! Die absolute Kraft, die den Auserwählten der Götter vorbehalten ist! Nur der, der diese Kraft besitzt, ist würdig, König aller Könige zu sein! - Ganondorf (Twilight Princess)
  46. Du bist so arrogant! Wenn du denkst, du bist der Auserwählte, der über die absolute Kraft verfügt… dann werde ich dir trotzen! Mit allem, was mir zur Verfügung steht! - Midna (Twilight Princess)
  47. Die Schatten fühlen sich gebunden durch die Kraft des Lichts… Wie äußerst amüsant… Nun gut… Versucht nur, mir zu trotzen, wenn ihr könnt! Stellt euch mir entgegen… mit euer Freundschaft! Und mit euren so genannten Werten! Pah! Wie töricht, gegen einen König zu rebellieren, der über Licht und Schatten herrscht! Aber es sei! So spürt den Zorn des Königs am eigenen Leib! - Ganondorf (Twilight Princess)
  48. Du kämpfst sehr gut…! Aber genug palavert… Ich habe nur einen Wunsch! Mit dieser meiner Klinge will ich alles Licht auf dieser Welt endgültig zum Erlöschen bringen!!! - Ganondorf
  49. Alle 100 Jahre wird ein Stammeskind mit besonderen Fähigkeiten geboren. Es ist seine Bestimmung, hoher Wächter der Gerudos und der Wüste zu sein. Doch das Herz dieses Kindes verfinsterte sich von Jahr zu Jahr. Aus dem Kind wurde ein machtbesessener und ruchloser Mann. - Gerudo (Four Swords Adventures)
  50. Es herrscht gerade einige Aufregung. Wegen eines Mannes, der unsere Regeln brach. - Gerudo (Four Swords Adventures)
  51. Die Pyramide ist ein Heiligtum für mein Volk. Dass ein solcher Verbrecher dort eindringt... und den heiligen Boden entweiht! - Gerudo (Four Swords Adventures)
  52. Verflucht sei Ganondorf! Er verstieß gegen unsere Regeln und ging zur Pyramide... Ich kenne seine Pläne nicht, aber ich ahne Schreckliches! - Gerudo (Four Swords Adventures)
  53. Der Mann aus dem Süden, der kürzlich vorbeikam, hatte eine böse Aura. Ich winkte ihm zu, aber dieser Kerl ignorierte mich einfach! Hmpf! - Zuna (Four Swords Adventures)
  54. Ein böser Bursche ist aufgetaucht... Ganondorf erwartet deine Befehle! - Super Smash Bros. Melee
  55. Bei Ganondorf steht anstatt Zitadelle der Zeit Tempel der Zeit
  56. Bei Ganondorf steht Hexenmeister-Schlag, anstatt Hexer-Schlag
  57. Ganondorf, der König des Bösen, ist den Kämpfern beigetreten! - Mitteilung (Super Smash Bros. Brawl)
  58. Der dämonische Räuber Ganondorf ist zurück! Er ist der größte und massigste aller menschenähnlichen Charaktere. Hinter seinen Bewegungen und Angriffen stecken geradezu spürbar Masse und Kraft – alles fühlt sich irgendwie gewichtig an. Ganondorfs Attacken landen mit einem dumpfen Geräusch im Ziel, wodurch er sich recht einzigartig spielt. - Smash-Dojo
  59. Im letzten Spiel trat Ganondorf bereits als gestandener Kämpfer auf, und so wird er auch hier mit dem Körper eines Mannes in mittleren Jahren dargestellt. Seine Techniken wurden mit Blick auf diese Erfahrung und seine massige Gestalt gestaltet – sie sind hart und entschlossen. - Smash Dojo
  60. Angriffe, die den Gegner wie Zunder entflammen, werden unter der Bezeichnung "Schattenenergie" zusammengefasst. Wenn ein Aufkleber den Schatteneffekt enthält, bezieht er sich auf jede Attacke, mit der Ganondorf den Gegner verbrennt. Seine Spezialattacke normal Hexer-Schlag und Spezialattacke unten Hexer-Haxen sind ebenfalls Schattenenergie-Angriffe. - Smash Dojo
  61. Auf dem Boden schnappt er sich den Gegner am Kopf und schmettert ihn auf die Erde. - Smash Dojo
  62. In der Luft schleudert er den Feind sofort mit aller Kraft Richtung Boden! - Smash-Dojo
  63. Er verwandelt sich in eine gewaltige dämonische Monstrosität und geht zum Angriff über! Abgesehen vom tatsächlichen Schaden ist dies auch ein optisch beeindruckender und regelrecht Furcht erregender Angriff! - Smash Dojo
  64. Die Ruhe Hyrules wurde eines Tages durch mehrere Katastrophen beendet. Finstere, bedrohliche Wolken verdunkelten die Sonne. Überraschenderweise war ein einzelner Magier für die Katastrophe verantwortlich. Die Lage war hoffnungslos, doch plötzlich kehrt wie durch ein Wunder die Sonne zurück. Link, dem Zelda den Auftrag gegeben hat die Ursache der Katastrophen zu finden, hatte den Magier in letzter Sekunde bezwungen. Das Volk von Hyrule frohlockte und glaubte, nun würde für alle Frieden einkehren. Doch es sollte anders kommen. Es stellte sich heraus, dass der Magier, der die Katastrophen heraufbeschworen hatte, eigentlich von dem bösen Soul Edge kontrolliert wurde, das in einer anderen Welt existierte. In dieser anderen Welt nahmen die Splitter von Soul Edge langsam wieder Gestalt an - Soul Calibur
  65. Nach blutiger Spaltung blieb der Bande nur einer übrig. Als er das Triforce nahm, sprach der Geist des Amuletts zu ihm. Er lachte so laut, dass man ihn selbst in Hyrule hören konnte. Sein Name war Ganondorf. -Sahasrahla („A Link to the Past“-Manga)
  66. Ausgerechnet dem Helden der Zeit musstest du dieses Pferd überlassen... Und das, nachdem du dank meiner Hilfe die Lon Lon-Farm übernehmen konntest! Damit fällst du mir ganz schön in den Rücken, Basil! - Ganondorf („Ocarina of Time“-Manga)
  67. Bi... Bitte verzeiht mir, Meister Ganondorf! Die Bewohner von Kakariko, denen ich es anvertraut hatte, haben es einfach so... So wartet doch, Meister Ganondorf - Basil („Ocarina of Time“-Manga)
  68. Die berühmt berüchtigte Gehirnwäsche der Killa Ohmaz...? Das klingt interessant...! - Ganondorf („Ocarina of Time“-Manga)
  69. Shiek... Weshalb arbeitest du für mich? Du bist ein Nachkomme der Shiekah, jenem Stamm, der seit jeher der königlichen Familie Hyrules gedient hat. - Ganondorf („Ocarina of Time“-Manga)
  70. Ohne einen wahren Körper vermögen wir nicht zu existieren. Ihr seid vor mir erschienen, als ich keinem Herrn diente. Das ist alles... - Shiek („Ocarina of Time“-Manga)
  71. Eigentlich bin ich eine edle Diebin! Mit einem einfachen Halunken wie Ganondorf habe ich nichts zu schaffen! - Naboru („Ocarina of Time“-Manga)
  72. Prinzessin Zelda, du törichte Verräterin... Du hast mich die letzten Jahre über ganz schön reingelegt. - Ganondorf ('„Ocarina of Time“-Manga)
  73. Wenn du Zelda retten willst, komm auf mein Schloss! - Ganondorf (Ocarina of Time Manga)
  74. Wir Gerudos werden alle als Frauen geboren. Alle 100 Jahre kommt nur ein einziger Mann zur Welt. Er allein kann unser Häuptling werden. Das war Ganondorf. Doch die Herrschaft über unseren Stamm wurde ihm schließlich zu langweilig... - Naboro („Ocarina of Time“-Manga)
  75. Dass jene zwei Fragmente des Triforces, die ich vor sieben Jahren nicht zu finden vermochte... ausgerechnet in euch beiden versteckt waren... Aber nun sind endlich alle Bruchstücke versammelt! Mut...Weisheit... und Macht! Sie gehören jetzt mir, und ich werde zum Herrscher der Welt!! - Ganondorf (Ocarina of Time Manga)
  76. Mein einziger Fehler bestand darin... dich nicht schon damals zerquetscht zu haben! Wer hätte auch gedacht, dass mir so ein kleines Würstchen mal in die Quere kommen würde... Aber selbst das... gehört nun bald der Vergangenheit an!! - Ganondorf (Ocarina of Time Manga)
  77. V...Verdammter Feigling! - Link (Ocarina of Time Manga)
  78. Was heißt hier Feigling?! Ich dachte, dein Schwert sei der Dämonentöter? Dann zerschlag meine dämonische Macht doch einfach! - Ganondorf (Ocarina of Time Manga)
  79. Wie konnte ich... Ganondorf... Herrscher des Bösen... bloß verlieren...? Ausgerechnet gegen so einen Bengel! - Ganondorf (Ocarina of Time Manga)
  80. Ganondorf...! Er ist noch am Leben?! - Link und Zelda (Ocarina of Time Manga)
  81. Mit dieser Okarina bin ich sieben Jahre in die Zukunft gereist und haben gegen Ganondorf gekämpft, den König des Bösen, der Hyrule an sich reißen wollte... Ich habe ihn in die Unterwelt verbannt. - Link (Majora’s Mask Manga)
  82. Phantom-Ganon greift Dich an! Das reitende Unheil des Waldtempels! Ziele mit Pfeilen auf ihn, wenn er aus dem Bild herauskommt! Schlage seine magischen Feuerbälle mit dem Schwert zurück und attackiere ihn, wenn er am Boden liegt! - Navi (Ocarina of Time)
  83. Man erzählt sich, Ganondorfs schwarzer Hengst wäre ein Bote aus der Hölle. - Mythen-Stein (Ocarina of Time)
  84. Der schwarze Hengst dieses Reiters hätte mich um ein Haar zertrampelt - Hylianer (Ocarina of Time)
  85. An impressive-looking blade… But nothing more.; Eine beeindruckend aussehende Klinge… Aber nicht mehr. - Ganondorf (Twilight Princess, engl. Version)
  86. „Beeindruckend… Aber merk dir… Es ist nicht vorbei! Mein Hass… Meine Dämonen… Beides wird ewig bestehen! Es wird nie aufhören! Ihr beide... Mit dem Blut der Göttin und dem Mut des Helden… Ihr sollt für alle Zeiten verflucht sein!“ – Der Todbringer (Skyward Sword)


„Ganondorf“ in anderen Sprachen
Sprache Name
Japanisch ガノンドロフ, Ganondorufo
Englisch Ganondorf
Französisch Ganondorf
Italienisch Ganondorf
Spanisch Ganondorf


EXzellent.png