Geheime Welt von Tabanta

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Geheime Welt von Tabanta
Geheime Welt von Tabanta.png
Spiele
Gegenstände
Orte

Die Geheime Welt von Tabanta ist ein großes Sumpfgebiet im Westen Hyrules. Es muss durchschritten werden, um zur Ruine des Windes zu gelangen.

Die Sümpfe in der geheimen Welt von Tabanta sind sehr tückisch, da man schnell in ihnen versinkt. Nur mithilfe der Pegasusstiefel können sie gefahrlos überquert werden. Neben großen Sumpf- und Wasserflächen herrschen in diesem Gebiet zahlreiche Erhebungen vor, die durch Stege miteinander verbunden sind. Etliche Pflanzen erschweren außerdem das Voranschreiten, insbesondere dann, wenn Link in Minish-Größe unterwegs ist. Manche Durchgänge werden von Eyegore Steinstatuen versperrt, die nur durch Pfeile in ihr Auge verwundet werden können. Der Bogen mit dazugehörigem Köcher kann in der geheimen Welt von Tabanta gefunden werden.

Um den Weg zur Ruine des Windes zu öffnen, müssen drei goldende Glücksfragmente gefunden und mit drei im Südwesten befindlichen Steinstatuen vereint werden. Für eine spätere Rückkehr kann im Sumpf ein Windmal aktiviert werden.

In der geheimen Welt von Tabanta hat auch Magnus der Erste sein Grab, in dem immer noch sein Geist spukt. Dieser lehrt Link eine Schwerttechnik.


„Geheime Welt von Tabanta“ in anderen Sprachen
Sprache Name
Englisch Castor Wilds