Ganti

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ganti ist ein Charakter im Manga zu A Link to the Past. Sie ist in einer Diebesbande aufgewachsen. Deren Anführer tötete ihre Eltern, als sie ein Baby war und nahm sie auf. Er behauptete, die Wächter hätten ihre Eltern getötet. Ganti ist ziemlich fies zu Link, doch eigentlich ist sie in ihn verliebt. Dazu ist sie eifersüchtig, weil Link sich etwas in die Prinzessin verliebt hat. In der Schattenwelt verwandelt sie sich in eine Wölfin. Im Endkampf gegen Ganon schießt Ganti ihm einen Silberpfeil in den Kristall.

Ganti existiert nicht im Spiel der Zelda-Reihe, sondern wurde vom Zeichnerduo Akira Himekawa erfunden.


Trivia[Bearbeiten]

  • An ihrem linken Ohr trägt Ganti einen Ohrring, der eine Pfeilspitze ist. Mit dieser besiegt sie Ganon.
  • Ihr Design scheint an dem der Gerudos angelehnt zu sein.
  • Ihre Fähigkeit, sich in einen Fuchs zu verwandeln, erinnert an den Kitsune, einen neunschwänzigen Fuchs aus der japanischen Mythologie, auf dem wiederum der Keaton-Fuchs basiert.