Ganondorfs Pferd

Aus Zeldapendium
(Weitergeleitet von Ganons Pferd)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ganondorfs Pferd
Ganons Pferd TP.png
Ganondorfs Pferd in Twilight Princess
Geschlecht männlich
Spiele
Orte

Ganondorfs Pferd ist das Reittier Ganondorfs und offenbar auch Phantom-Ganons in Ocarina of Time und Twilight Princess. Es hat schwarzes Fell und seine Mähne und Schweif sind entweder rot oder schwarz. Laut einem Mythenstein ist es männlich und stammt es aus der Hölle.[1]

Ocarina of Time[Bearbeiten]

Ganondorfs Pferd in Ocarina of Time

In diesem Spiel kommt es noch am häufigsten vor und hat eine rote Mähne. Zunächst erscheint Ganondorf auf seinem Pferd am Anfang des Spiels in einem Albtraum, den Link hat. Dieser Traum ist eine Vision der zukünftigen Flucht Zeldas und Impas aus Hyrule-Stadt. Wenig später, nach dem Sieg über Gohma, erzählt der Deku-Baum, dass Ganondorf ihn verflucht hat, wobei dieser erneut auf seinem Pferd reitend zu sehen ist. Wenn Link dann die drei Heiligen Steine gesammelt hat und diese zu Zelda bringen will, kommt es schließlich zu der Flucht, von der er zuvor geträumt hat und er steht Ganondorf auf dessen Pferd nun in Person gegenüber. Ganondorf, der in der Stadt scheinbar keine Rücksicht auf andere nahm,[2] bleibt beim Anblick von Link stehen, um ihn nach Zeldas Richtung zu fragen, worauf jedoch ein Angriff folgt. Anschließend reitet Ganondorf weiter.

Zuletzt sieht Link das Pferd im Kampf gegen Phantom Ganon im Waldtempel. Zusammen reiten sie durch die Bilder im Endgegnerraum. Als die beiden jedoch oft genug von Links Bogen getroffen wurden, reitet Ganons Pferd ohne Reiter in ein Bild zurück, wo es für immer verschwindet.

Es bleibt jedoch fraglich ob das Pferd im Kampf gegen das Phantom dasselbe wie das ist, auf dem Ganondorf schon in der Vergangenheit reitet. Im Endgegnerkampf kann es nämlich in der Luft gallopieren.

Twilight Princess[Bearbeiten]

Ganondorfs Pferd in Twilight Princess

Dieses Mal hat Ganondorfs Pferd eine schwarze Mähne und spielt nur an einer Stelle eine Rolle, dafür aber eine wichtige. Es dient als Ganondorfs Reittier in der vorletzten Phase des Endkampfes. Dies ist auch das erste Mal, dass man dem Pferd im Kampf gegenüber steht.

Ganondorfs Pferd ist während des Kampfes genauso schnell wie Links Pferd Epona, scheint jedoch aufgrund des getragenen Gewichts sehr kräftig zu sein. Es kann sich jedoch ähnlich wie Epona aufstellen und ist ein ideales Reittier für den Kampf.

Während des Kampfes wird Ganondorf mit Lichtpfeilen abgeschossen, wodurch kurioserweise das Pferd langsamer wird. Dadurch kann Epona es einholen und Link den Reiter verletzen. Nach genügend Treffern kippt das Pferd mit Ganondorf um und verschwindet plötzlich während des Übergangs zum nächsten Kampf.

Trivia[Bearbeiten]

  • Da Ganondorf ursprünglich Epona bekommen sollte, ist es wahrscheinlich, dass dieses Pferd nicht mehr benutzt werden sollte.
  • In beiden Titeln ist Ganondorfs Pferd so sehr gepanzert, dass ein normales Pferd sich darin nur schwer bis gar nicht bewegen könnte.
  • In Ocarina of Time meint eine Gerudo, dass ihr Volk für das Reiten bekannt sei. Tatsächlich ist Ganondorf der einzige, den Link auf einem Pferd reiten sehen kann und dieses Pferd ist das Zweite, welches überhaupt diesem Volk zugeordnet werden kann.
  • Das einzige Exemplar eines Riesenpferdes, das in Breath of the Wild zu finden ist, ähnelt Ganondorfs Pferd aus Ocarina of Time, da es ebenfalls schwarzes Fell aber eine rote Mähne und einen roten Schweif hat.

Galerie[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. „Man erzählt sich, Ganondorfs schwarzer Hengst wäre ein Bote aus der Hölle.“Mythen-Stein (Ocarina of Time)
  2. „Der schwarze Hengst dieses Reiters hätte mich um ein Haar zertrampelt“ – ein Hylianer (Ocarina of Time)