Göttin der Zeit

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Göttin der Zeit wird nur in Majora’s Mask wenige Male erwähnt, obwohl sie allem Anschein nach von entscheidender Bedeutung für das Spielgeschehen ist.
Als Link aufbricht um Hyrule zu verlassen und nach „einem geliebten und wertvollen Freund[1] zu suchen, überreicht ihm Prnzessin Zelda die Okarina der Zeit und sagt, dass diese Göttin über ihn wacht und ihm ihre Macht beistehen wird, wenn er die Hymne der Zeit spielt.[2] Auch die Fee Taya, die sich Link in Termina anschließt, weiß von der Göttin und ruft sie um Hilfe und „mehr Zeit“ an, als die Zerstörung Terminas kurz bevor steht.[3] Wenn Link die Hymne der Zeit schließlich spielt, reist er drei Tage in die Vergangenheit. Wenn er die Melodie später erneut spielt, kehrt er immer wieder zu diesem ersten Tag zurück, egal, ob dieser gerade einen, zwei oder wieder drei Tage zurückliegt. Auch kann er diese Zeitreise nicht nur mit der Okarina bewirken, sondern auch mit den Deku-Tröten, den Trommeln des Schlafens und der Gitarre der Wellen. Die beiden Erwähnungen der Göttin der Zeit durch Zelda und Taya deuten an, dass die Göttin Links Zeitreise zum ersten Tag des Geschehens ermöglicht. Das würde bedeuten, dass ohne ihren Beistand die Rettung Terminas und Links Überleben nicht möglich wären. Des weiteren deutet Zeldas Aussage darauf hin, dass die Wirkung der Hymne der Zeit generell durch die Göttin der Zeit verursacht wird, was auch das Öffnen des Zeitportals und das Auflösen bestimmter Steine in Ocarina of Time einschließen könnte.

Theorien[Bearbeiten]

Nayru, das Orakel der Zeiten.
Es ist unklar, ob die Göttin selbst direkt ins Geschehen eingreift, wenn die Hymne der Zeit gespielt wird, oder, ob sie nur einst diese Melodie kreiert und mit ihrer Macht ausgestattet hat. Die Umstände schließen keine der beiden Möglichkeiten ganz aus. Einerseits passt die durch die Hymne bewirkte Zeitreise genau auf Links spezielle Situation, was vermutlich kein bloßer Zufall ist. Zudem würde es wohl zu Chaos führen, wenn eine Melodie generell die Zeit beeinflussen könnte, egal wer sie spielt. Beides spricht dafür, dass die Göttin abwägt, in welchen Fällen der Effekt tatsächlich eintritt. Andererseits ist es auch möglich, dass die Hymne nur dann die Zeit beeinflusst, wenn sie vom Besitzer der Okarina der Zeit gespielt wird - ob nun auf der Okarina selbst oder einem anderen Instrument. Eine andere Möglichkeit wäre, dass die Göttin die Personen auswählt, bei denen das Spielen der Hymne der Zeit etwas bewirkt und, dass der Effekt nicht immer derselbe ist, sondern von den Bedürfnissen der jeweiligen Person beeinflusst wird. Mit Zeldas Aussage: „Die Göttin der Zeit wacht über dich.“[2], könnte gemeint sein, dass Link zu diesen auserwählten Personen gehört.

Da die Ballade des Kronos und das Thema der Zeit im Wind Variationen der Hymne der Zeit sind und beide den Fluss der Zeit manipulieren, steht zu vermuten, dass auch deren Effekte durch die Göttin der Zeit herbeigeführt werden. Auch eine Verbindung dieser Göttin zu den anderen Zeitreisen ist möglich, wenn diese auch nicht durch die Hymne der Zeit bewirkt werden. Da wären die siebenjährigen Zeitsprünge in Ocarina of Time, das Betreten des Zeitschreins in der Vergangenheit in Twilight Princess und die Steine der Zeit in Skyward Sword. Auch in Oracle of Ages ist es möglich, durch die Zeit zu reisen, diesmal wieder mittels eines Instrumentes, nämlich der Harfe der Zeiten, aber ohne die Hymne der Zeit.

Das besagte Instrument erhält man von einer jungen Frau, die als Orakel der Zeiten bezeichnet wird und zudem den Namen einer Göttin trägt: Nayru. Somit scheint dieses Orakel sowohl mit der Göttin der Zeit als auch mit Nayru in Verbindung zu stehen. Da bei Erwähnungen der Göttin der Zeit nie ein Name genannt wird, ist es möglich, dass sie Nayru ist. Diese wird zwar sonst als „Göttin der Weisheit“ bezeichnet, aber natürlich kann es auch mehrere Bezeichnungen geben. In der Originalversion von Ocarina of Time heißt es außerdem, dass Nayru der Welt 法 nori gab, was sich mit ‚Gesetz‘, aber auch ‚Vernunft‘, übersetzen lässt.[4] Da es sich bei der Zeit um eine Art Gesetz der Natur handelt, ist das ebenfalls ein Hinweis darauf, dass die Göttin der Zeit Nayru ist. Ein weiteres Indiz dafür ist die Tatsache, dass Link die Hymne der Zeit von Zelda erlernt, welche Nayrus Triforce-Fragment der Weisheit in sich trägt. Zelda ist es auch, die die Göttin der Zeit zum ersten Mal erwähnt.
Es ist aber auch möglich, dass die Göttin der Zeit mit keiner anderen bekannten Gottheit identisch ist. Unter Fans kursiert die Theorie, dass das Triforce, dessen drei Fragmente die drei Schöpfergöttinnen Hyrules repräsentieren, eigentlich noch ein viertes Fragment enthalten sollte. Daran anknüpfend könnte man vermuten, dass dieses vierte Fragment dann für die Göttin der Zeit stünde.

Unabhängig von ihrer genauen Identität, ist eine mehr oder weniger direkte Verbindung dieser Göttin mit allen auf Zeit bezogenen Orten, Gegenständen oder Ereignissen prinzipiell denkbar. Beispiele wären unter anderem die Zitadelle der Zeit, der Tempel der Zeit, die Gabe der Zeit oder auch der Karneval der Zeit.

Oracle of Ages-Manga[Bearbeiten]

Im Manga zum oben erwähnten Oracle of Ages spricht Nayru, das Orakel der Zeiten, von einem „Gott der Zeit“. Darauf angesprochen, dass sie sicher wisse, was ihr bevorsteht, sagt sie, dass man diesem Gott nicht entkommen könne und, dass das geschehen würde, was geschehen soll.[5]
Es ist möglich, dass es sich dabei um einen Übersetzungsfehler handelt und tatsächlich die Göttin der Zeit gemeint ist. Auch wenn nicht, könnte es sein, dass einfach niemand weiß, welches Geschlecht diese Gottheit hat, oder, dass es zwei verschiedene Gottheiten sind, zwischen denen es aber irgendeine Verbindung gibt. Da die Mangas nicht als mit den Spielen gleichberechtigte Quelle gelten, widerspricht dies aber nicht zwingend der oben genannten Theorie, dass Nayru selbst die Göttin der Zeit ist.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Erzähler am Anfang von Majora's Mask
  2. a b „Die Göttin der Zeit wacht über dich. Wenn du die Hymne der Zeit spielst, wird ihre Macht dir beistehen...“ – Zelda in einer Rückblende auf dem Uhrturm (Majora’s Mask)
  3. „Zu Hilfe!!! Göttin der Zeit, bitte hilf uns! Wir brauchen mehr Zeit!“ – Taya, zu Beginn, auf dem Uhrturm (Majora’s Mask)
  4. „ネール・・・ その叡知を 大地に 注ぎて 世界に 法を与える。 (Nēru... Sono eichi o daichi ni sosogite sekai ni nori o ataeru.) - Nayru... Die Weisheit über die Erde ergießend, verlieh sie der Welt Gesetze/Vernunft.“ (inoffizielle Übersetzung), Deku-Baum nach Besiegen von Gohma (Ocarina of Time, 3DS-Version) Quelle: Let's Play von nolbea auf YouTube
  5. „Doch dem Gott der Zeit kann man nicht entkommen. Was geschehen soll, wird auch geschehen...“ – Nayru, Orakel der Zeiten (Oracle of Ages-Manga, Kapitel 2)


In dieser Tabelle findest du den Namen von Göttin der Zeit in anderen Sprachen.
Sprache Name Bedeutung
Japanisch 時の女神 (toki no megami) Göttin der Zeit