Friedhof

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Friedhof
Schlossfriedhof.jpg
Schlossfriedhof in TP
Spiele
Bewohner

Der Friedhof taucht in beinahe jedem Zelda-Titel auf. Er hat immer eine wichtige Rolle, die meistens mit verstorbenen Personen in Verbindung gebracht wird.

A Link to the Past[Bearbeiten]

Der Friedhof ist rechts von der Kathedrale zu finden. In ihm befinden sich der Zauberumhang sowie der Zugang zu den Katakomben von Schloss Hyrule. Man findet hier vor allem Irrlichter.

Link’s Awakening[Bearbeiten]

Farb-Dungeon Eingang.png

In Link’s Awakening hat der Friedhof keine große Bedeutung, man kann lediglich in der DX-Version dort ein kleines „Schiebepuzzle“ mit den Grabsteinen lösen. Man gelangt dann in das Labyrinth der Farbe‎, in welchem man einige Rätsel zu lösen und Gegner zu besiegen hat. Hat man dies geschafft, kommt man zu einer Fee, die einem entweder die rote Rüstung (höhere Angriffskraft) oder die blaue Rüstung (höherer Schutz) gibt.

Ocarina of Time[Bearbeiten]

Friedhof
OoT Friedhof.jpg
Spiel Ocarina of Time
Personen
Gegenstände
Führt zu
folgenden Orten
Vor dem Eingang des Schattentempels
Der Friedhof befindet sich in Kakariko. Zwischen 18:00 und 21:00 Uhr veranstaltet der Totengräber Boris hier die Grausige Grabgrusel-Tour; wenn man ihn an der richtigen Stelle graben lässt (eines der Gräber, auf denen Blumen wachsen) erhält man ein Herzteil. Unterhalb des Grabsteines befindet sich ein Loch, in dem man einen Hylia-Schild und einen Feen-Brunnen finden kann. Zu letzterem muss der Weg jedoch erst freigesprengt werden. Die Grabsteine lassen sich tagsüber nicht verschieben, da das kleine Kind es sonst „Boris erzählt“.

Die zwei Goldenen Skulltulas findet man hinten rechts an der Felswand (nur nachts) und im Erbsenpflanzloch (Käfer freilassen).

Als Erwachsener kann man dann mit dem Erbsenaufzug zu einem Herzteil fahren. In der Nähe der Wundererbse ist auch das Grab von Boris, wieder dort, wo Blumen wachsen. Er fordert den Spieler zum Rennen durch seine Katakomben heraus. Das erste Rennen muss man unter 1:15 min schaffen, um an den Fanghaken zu kommen; beim zweiten Rennen gewinnt man ein Herzteil, wenn man den Lauf unter einer Minute schafft, ansonsten bekommt man nur 20 Rubine. Ein weiteres Herzteil findet man in der zweiten Reihe, unter dem 4. Grabstein von rechts. Im Untergrund muss man die Hymne der Sonne spielen, damit die Kiste erscheint.

Der Zugang zum Schattentempel befindet sich auch auf dem Friedhof.

Kleines Kind[Bearbeiten]

Tagsüber findet man einen Jungen, der Boris zum Vorbild hat. Weil es Kindern verboten ist, an der Grausigen-Grabgrusel-Tour mitzumachen, veranstaltet der Kleine tagsüber seine eigene Tour. Um Boris ähnlicher zu sehen, kauft er die Geister-Maske.

Königsgrab[Bearbeiten]

Ganz hinten ist das Königsgrab. Wenn man dort auf dem Triforce-Zeichen Zeldas Wiegenlied spielt, öffnet sich ein Loch im Boden. Unten angekommen muss man alle Fledermäuse töten, damit sich die nächste Tür öffnet. Dahinter gibt es ein paar Zombies, die man aber ignorieren sollte. Einen Raum weiter findet man auf einer Grabinschrift eine geheime Weise der Gebrüder Brahmstein, die Hymne der Sonne.

Die Gebrüder Brahmstein haben ihre Gräber jeweils links und rechts des Königsgrabs. Ihre Geister erscheinen, sobald Link die Inschrift auf ihren Grabsteinen liest.

Majora’s Mask[Bearbeiten]

Link vor Skull Keetas Skelett

Am Tag dümpelt hier Dampe herum, den man mit dem Helm des Hauptmanns erschrecken kann. Auch das Skelett von Hauptmann Skull Keeta lässt sich hier finden. Nachdem man ihn mit der Sonate des Erwachens erweckt hat, beginnt ein kleines Wettrennen, wobei Link immer von zwei Knochengängern und einer Feuerwand aufgehalten wird. Nach Links Sieg bekommt man den bereits oben erwähnten Helm des Hauptmannes. In der Nacht sind hier recht passive und freundliche Knochengänger, die man mit dem Helm des Hauptmannes ansprechen kann. Außerdem sind hier drei Gräber mit zwei Eisenprinzen, einem Nachtschwärmer sowie einem Herzteil, einer Flasche und der Hymne des Sturms zu finden.

Einen weiteren Friedhof gibt es in der Bergsiedlung. Hierher wird Link von Darmanis Geist geführt, wo er mit dem Lied der Befreiung erlöst werden kann und die Goronen-Haut hinterlässt. Schiebt Goronen-Link Darmanis Grabstein zu Seite, sprudelt heißes Quellwasser hervor.

The Wind Waker[Bearbeiten]

In The Wind Waker gibt es keinen Friedhof, lediglich ein einzelnes Grab auf Port Monee. T. Ravolta übt dort unermüdlich seine Tanzschritte. Von ihm erlernt man die Kleine Tag- und Nachtmusik.

Oracle of Ages[Bearbeiten]

Yoll-Friedhof
Yoll-Friedhof.png
Spiel Oracle of Ages
Personen
Gegenstände
Führt zu
folgenden Orten

Der Yoll-Friedhof ist einer der ersten besuchbaren Orte in Oracle of Ages. Nachdem man vom Maku-Baum die ersten Glut-Kerne erhalten hat, kann man den kleinen Baum am Eingang zum Friedhof verbrennen und ihn betreten. Im Süden des Friedhofes befindet sich der Eingang zum ersten Dungeon, der Geistergruft.

Personen und Gegenstände[Bearbeiten]

  • Im Südosten kann man einen weiteren kleinen Busch verbrennen. In der darunter liegenden Gruft befindet sich der Gruftschlüssel.
  • Die Hexe Syrup bietet im Nord-Osten in ihrem Häuschen Magieflaschen zum Preis für 250 Rubine an. Allerdings benötigt man zuerst Zoras Flossen, um sie zu erreichen.
  • Ein Geist findet keine Ruhe und schwebt nahe seinem Grab. Nachdem man das Kraftarmband erhalten hat, kann man das Grab des Geistes verschieben, welcher nun seine Ruhe findet und zum Dank die Irrlicht-Uhr hinterlässt.

Oracle of Seasons[Bearbeiten]

Der Friedhof befindet sich im Südwesten des Landes. Dort ist auch der 7. Level des Spieles, die Forschergruft. Man findet den Weg an der Westküste, doch betreten kann man den Friedhof nur, wenn man den Piraten in Subrosia hilft und für den Kapitän die Piratenglocke findet. Im Herbst kann man neben der Forschergruft ein Herzteil finden.

Einen weiteren Friedhof gibt es in Subrosia. Dort liegt ein Teil des gesunkenen Piratenschiffs.

Four Swords Adventures[Bearbeiten]

Hier hat der Friedhof wenig mit der Geschichte zu tun. Er kommt in Level 4 im Abschnitt „Der Sumpf“ vor und birgt einen Bossgegner alias Jalhallas Gesicht.

The Minish Cap[Bearbeiten]

Der Friedhof

Der Friedhof ist hier in das Tal der Königsfamilie umgetauft worden. Er liegt westlich vom Schloss Hyrule. Man kann dort mehrere Gräber von innen besichtigen, unter anderem auch das des verstorbenen Königs Gustav, der durch ein Glücksfragment den Weg zur Sela-Quelle öffnet.

Twilight Princess[Bearbeiten]

Friedhof
Friedhof.jpg
Spiel Twilight Princess
Personen
Gegenstände
Führt zu
folgenden Orten

Hier hat der Friedhof in Kakariko eine direkte Verbindung zu einem kleinem See, an dessen Ufer sich das Grab des Zorakönigs befindet. Außerdem beinhaltet es die Zora-Rüstung. Diese bekommt Link nach der Rettung von Prinz Ralis. Ansonsten steht Ralis hier nur solange herum, bis Link ihm Ashleys Zeichnung zeigt und von ihm den Korallenohrring bekommt.

Außerdem gibt es im Garten des Schloss Hyrule noch einen Friedhof, auf dem sich, neben einem kleinen Schlüssel, auch das Grab des Kriegers, der Link die okkulten Künste beibringt, befindet. Um den Friedhof zu finden, muss man sich als Wolf unter einer Mauer hindurch graben. Da es nicht zwingend notwendig ist, diesen Weg zu gehen, werden sicher nicht alle Spieler diesen Ort gefunden haben.

Phantom Hourglass[Bearbeiten]

In Phantom Hourglass gibt es einen Friedhof auf der Insel der Toten. Auch er ist im Spielverlauf von Bedeutung, weil man nur hier den Weg der sechs Weisen erfahren kann. Zunächst muss der Friedhof allerdings mithilfe eines Rätsels geöffnet werden.

Skyward Sword[Bearbeiten]

Ungewöhnlicherweise taucht der Friedhof im Gegensatz zu den anderen Spielen direkt zu Anfang in Links Heimat im Wolkenhort auf und ist - ebenfalls zu beachten - ein immerzu friedlich währender Ort. Nachts treiben sich dort zwar einige Schleimmonster rum, die aber im Grunde genommen auf der gesamten Insel anzutreffen sind. Dies ist aber nach Vollendung einer speziellen Aufgabe auch nicht mehr der Fall.

A Link Between Worlds[Bearbeiten]

Es gibt sowohl in Hyrule als auch in Lorule einen Friedhof, der sich nördlich vom Schloss befindet und wo sich Boris aufhält. Von beiden Friedhöfen aus führt ein geheimer unterirdischer Tunnel ins Innere der Kirche. In beiden Welten spuken Geister, obwohl es auf dem Friedhof von Lorule gar keine Gräber mehr gibt.

Bildergalerie[Bearbeiten]