Freiwillige Gesellschaft für Glück und Frohsinn

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Freiwillige Gesellschaft für Glück und Frohsinn
Drachenprinz.gif
Volk Hylianer
Spiele The Wind Waker
Orte Port Monee

Die Freiwillige Gesellschaft für Glück und Frohsinn ist eine kleine Gruppe von Leuten, die in The Wind Waker auf der Insel Port Monee leben.

Geschichte[Bearbeiten]

Als Madame Marie ihr Schule eröffnete, wollte sie auch außerhalb ihrer Klasse die Leute glücklich machen. Daher hat sie die Freiwillige Gesellschaft gegründet, in der es Ziel wurde, die Stadt zu verschönern und somit den Menschen das Glück zu schenken. Leider hält sich die Interesse an Gruppe gering, wodurch nur noch Suzunari, Sam und irgendwann auch Link dazu kamen. Suzunari gewann seine Interesse dadurch, das er die passende Ware für dieses Programm besitzt und somit auch nebenbei gut Geld verdienen kann. Sam dagegen liebt einfach nur seine Heimat, was ihm schon genügt zum Beitritt.

Nimmt Link nun an dem Programm teil, sollte er die Dekoration von Suzunari kaufen und die ganze Stadt verschönern. Dafür wurden spezielle Sockel überall erichtet, die die Deko aufrecht halten. Wurden nun alle Sockel geschmückt, die außerhalb der Gebäude liegen, erhält Link ein Herzteil.

Trivia[Bearbeiten]

  • Die Sockel zur Errichtung von Dekoration wurde von der Gesellschaft selbst errichtet.


In dieser Tabelle findest du den Namen von Freiwillige Gesellschaft für Glück und Frohsinn in anderen Sprachen.
Sprache Name Bedeutung
Englisch Joyous Volunteer Association Fröhlicher Freiwilligenverband