Feuerpfeil

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Feuerpfeil
Artwork Feuerpfeil (Majora’s Mask).png
Vorkommen

Die Feuerpfeile sind magischen Pfeile, die bei ihrem Aufprall eine ungeheure Energie entfalten. Der entstehende Feuerball hat eine gewaltige Wirkung, gleichwohl jeder Schuss magische Energie kostet. Die Pfeile sind ideal geeignet, um Fackeln zu entzünden. Sie sind natürlich sehr effektiv gegen alle Arten von Eisgegnern. Gegen den durchschnittlichen Gegner macht der Feuerpfeil jedoch keinen zusätzlichen Schaden.

Feuerpfeil in den einzelnen Spielen[Bearbeiten]

Feuerpfeil in Ocarina of Time[Bearbeiten]

Der Feuer-Pfeil erscheint in Ocarina of Time

Um die Pfeile erhalten zu können, muss Morpha besiegt werden, damit der Hylia-See wieder vollständig mit Wasser gefüllt ist. Dann ist es an der Zeit, die Prophezeiung auf der Tafel der dort gelegenen Insel zu erfüllen:

 » Wenn das Wasser den See ausfüllt, ziele auf die Morgensonne! «

—Ocarina of Time

Ein Pfeil in die aufgehende Sonne von der Tafel aus beschert Link die Feuerpfeile. Auf der anderen kleinen Insel kannst er sie sich holen.

 » Die Feuerpfeile!
Platziere sie auf C , um sie abzuschließen! Triffst du, wird dein Ziel entflammen!
«

—Beschreibung nach Erhalt

In Ocarina of Time handelt es sich allerdings nur um eine Zusatzwaffe, die nicht zwingend nötig ist, um das Spiel zu bestehen. Im Master-Quest ist er aber im Feuertempel ziemlich wichtig, weshalb dieser Tempel erst nach dem Wassertempel erledigt werden sollte. Auch an anderen Stellen im Spiel ist der Feuerpfeil unabdingbar.

Die einzigen extrem empfindlichen Gegner in diesem Spiel sind bloß die Dekuranhas und Frostatmer, welche jedoch beide nur vor Erhalt der Pfeile auftreten. Bei wiederholten Besuchen könnten sie jedoch noch nützlich sein.

Feuerpfeil in Majora’s Mask[Bearbeiten]

Feuerpfeil Button.png

In dem nachfolgenden Abenteuer sind die Feuerpfeile für Link schon von größerer Bedeutung, da sie in Majora’s Mask seine einzige Möglichkeit sind, Feuer zu erzeugen. Man erhält sie im Pic Hibernia Tempel, nachdem der Zaurob besiegt wurde und wird auch noch das gesamte Spiel über von ihnen Gebrauch machen. Besonders wenn im Hibernia-Gebirge noch der Schnee liegt und keine Zeit zum Besiegen von Goht ist, kann der Pfeil einige Zeit sparen.

 » Du hast den Feuerpfeil erhalten!
Im Inventar kannst du ihn auf C platzieren, um deine Pfeile mit der Kraft des Feuers zu umhüllen!
«

—Beschreibung nach Erhalt

Feuerpfeil in Breath of the Wild[Bearbeiten]

In Breath of the Wild wird der Feuerpfeil wieder erscheinen. Wie gewöhnliche Pfeile kann er in Schatztruhen gefunden werden.

Feuerpfeil in The Wind Waker[Bearbeiten]

Feuerpfeile im Einsatz

Hier erhält man die Feuerpfeile zusammen mit den Eispfeilen und braucht sie im Gegenstands-Menü auch nicht extra anwählen. Man kann einfach mit dem normalen Bogen auf sie umschalten. Um an sie zu gelangen, ist das Erlernen des Kanon des Sturmes vorausgesetzt. Dieser bringt einen dann zu der Mutter und Kind-Insel. Hat man die Verwunschene Bastion bereits ein zweites Mal besucht, wird man von der Feen-Königin als würdig angesehen und bekommt die magischen Pfeile geschenkt. Hier ist der Feuerpfeil wichtig im Spielverlauf, um die Firn-Insel kurzzeitig zu erwärmen und die Eisenstiefel, sowie Schatzkarten zu bergen. Ansonsten ist er wichtig, um Fackeln an zu zünden.

Feuerpfeil in Super Smash Bros. Melee[Bearbeiten]

Der Feuerbogen in Super Smash Bros. Melee

Der Feuerpfeil, ist die gewöhnliche Spezialattacke des Jungen Links. Er kann wie der normale Pfeil des älteren Links aufgeladen werden, wodurch er weiter fliegt und an stärke zunimmt. Im Gegensatz zum Bogen des normalen Link fliegen die Pfeile jedoch nicht sehr weit. Dafür machen sie unaufgeladen mehr Schaden und laden sich auch selber schneller auf. Aufgeladen sind sie geringfügig schwächer, zudem verbrennen sie den Gegner und können mehrfach treffen.

Unaufgeladen fliegen die Pfeile nur sehr kurz. Sie gehen direkt nach unten, eignen sich dennoch für den einen oder anderen Angriff.

Trivia[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]