Pyromagus

Aus Zeldapendium
(Weitergeleitet von Feuer-Pyromagus)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pyromagus
Artwork Pyromagus (A Link to the Past).png
Pyromagus-Artwork aus A Link to the Past
Spiele
Lebensräume Labyrinthe
Schwächen
  • Schwert
  • Bombe
  • Pfeile

Pyromagus oder auch Wizzrobe ist ein Monster, welches sich teleportieren kann und mit Magiestrahlen angreift. Sie tauchen meist an zufälligen Orten auf, feuern einen Magiestrahl ab und verschwinden wieder. Am häufigsten erscheinen sie in Labyrinthen – allerdings meist erst in den späteren.

In den Zelda-Spielen[Bearbeiten]

The Legend of Zelda[Bearbeiten]

Pyromagus blau (The Legend of Zelda).png

Sein Debüt feiert der Pyromagus in The Legend of Zelda, in dem er nur in den späteren Labyrinthen anzutreffen ist. Es gibt ihn in zwei Farben:

Roter Pyromagus
Er erscheint auf einem zufälligen Feld des Raumes und feuert einen Fernangriff auf Link ab, der dem Angriff des Zauberstabes ähnelt, jedoch ohne Feuereffekt. Danach verschwindet er wieder und taucht kurz danach wieder irgendwo auf. Der Angriff ist nur mit dem magischen Schild abzuwehren und geht auch durch Hindernisse. Sollte Link von einem dieser Angriffe getroffen werden oder in einen hineinlaufen, verliert er ohne Ring ein Herz. Nach vier Treffern mit dem einfachen Schwert ist er besiegt.
Blauer Pyromagus
Im Gegensatz zum roten Pyromagus bleibt dieser Gegner die ganze Zeit auf dem Feld und bewegt sich fort. Wenn er sich auf derselben, waagerechten oder senkrechten Höhe wie Link befindet, feuert er manchmal auch seine Strahlen ab. Außerdem kann er durch Hindernisse oder über Wasser schweben. Bei dieser Prozedur ähnelt er zwar einem Geist, aber dennoch ist er angreifbar. Eine Berührung oder Treffer von ihm kostet ohne Ring zwei Herzen. Acht Treffer mit dem einfachen Schwert und auch dieser Gegner ist Geschichte.

Beide Formen sind immun gegen Bumerang, Pfeile und Zauberstab; Bomben schaden ihnen aber.

The Adventure of Link[Bearbeiten]

In Adventure of Link ist der Pyromagus, anders als im Vorgänger, sowohl ein normaler Gegner als auch ein Endgegner.

Der Endgegner ist als Carock bekannt und im vierten Palast, dem Maze Palace, anzutreffen. Wie schon sein roter Vorgänger erscheint er zufällig im Labyrinth und feuert seinen Angriff ab. Diesen kann man zurückschleudern, wenn man den Zauber Reflect einsetzt. Der Pyromagus ist nur durch seine eigenen Attacken zu besiegen.

A Link to the Past[Bearbeiten]

In A Link to the Past verhält sich der Pyromagus nicht anders als in The Legend of Zelda. Das bedeutet, dass er auftaucht, einen Magiestrahl abfeuert und dann wieder verschwindet. Er ist genauso zu besiegen wie in The Legend of Zelda.

Er taucht auch erst in den späteren Labyrinthen auf.

Link’s Awakening[Bearbeiten]

Pyromagus LA.png

Der Pyromagus taucht in Labyrinthen oft in kleinen Gruppen auf und feuert einen Magiestrahl ab, bevor er wieder verschwindet. Mit dem Schwert kann er nicht verletzt werden, jedoch mit Pfeilen oder Bomben. Wird er beispielsweise mit dem Enterhaken getroffen, erstarrt der Gegner für kurze Zeit. Man kann ihn dann zum Beispiel hochheben und auf einen anderen Pyromagnus werfen.

Oracle of Seasons/Oracle of Ages[Bearbeiten]

Den Pyromagus gibt es in drei verschiedenen Farben. Der grüne und rote Pyromagus greift nach dem bekannten Schema an, indem er irgendwo im Raum auftaucht, seinen Magiestrahl abfeuert und wieder verschwindet, wobei der rote stärker als der grüne ist.

Zusätzlich gibt es noch einen blauen Pyromagus. Er ist die ganze Zeit über zu sehen und ist immer in Bewegung. Solange er durchsichtig ist, kann er nicht angegriffen werden. Sobald er jedoch selbst angreift, wird er voll sichtbar und kann attackiert werden.

The Wind Waker[Bearbeiten]

Seltener Pyromagus

In "Wind Waker" gibt es wieder mehrere Arten:

"Feuer-Pyromagus"

Dieser Pyromagus schießt (wie der Name schon sagt) Feuerbälle, man trifft ihn das 1. Mal im Turm der Götter und später noch im Zephirtempel. Er hat ein dunkelblaues Gewand und eine rote Kapuze

"Beschwörungs-Pyromagus"

Dieser Pyromagus ist ein wenig stärker als der Feuer-Pyromagus, er schießt nicht nur Feuerbälle, sodern beschwört auch Gegner, wie z.B Rote Tode oder Flederbeißer. Er hat ein dunkelblaues Gewand und eine gelbe Kapuze.

"Meeres-Pyromagus"

Dieser Pyromagus ist sehr speziell, man findet ihn auf Wachposten. Er unterscheidet sich sehr von den anderen Pyromagus Arten und er ist sehr selten. Fotografiert man ihn und gibt ihn bei Meister Minitendo ab, bekommt man nur die normalen. Der Meeres-Pyromagus schießt Feuerbälle. Er hat ein weißes Gewand und eine blaue Kapuze.

"Pyromagus der Meisterklasse"

Dieser Pyromagus ist nur im Zephirtempel als Miniboss anzutreffen. Er kann auch andere Pyromagi beschwören, zudem beschwört er sehr starke Monster wie z.B Moblins oder Schattengarden. Er hat ein rotes Gewand und eine goldene Inka-Krone.


The Minish Cap[Bearbeiten]

Minitendo Pyromagus (The Minish Cap).gif

In The Minish Cap gibt es drei Versionen der Pyromagus. Die normale Version feuert Magiestrahlen, die Feuer-Version Feuerbälle, welche Link in Brand stecken, und die Eis-Version feuert Eiskristalle, welche Link bei einem Treffer einfrieren. Auch sie sind mit wenigen Schwertschlägen besiegt, vorausgesetzt, man kommt nah genug heran.

Phantom Hourglass[Bearbeiten]

Im Tempel des Meereskönigs gibt es auf den Stockwerken K7 und K12 unsichtbare Gegner, die sich auf Link zubewegen, wenn er ihnen den Rücken zukehrt. Wenn sie sich bewegen oder angreifen, werden sie sichtbar und greifen ihn mit ihrer Sense an. Ein Treffer kostet Lebenssand, sodass man, bis der Sand wieder aufgeladen wird, 15 Sekunden weniger zur Vervollständigung hat. Danach verschwinden sie und erscheinen erneut an der Stelle, an der sie zu Beginn waren. Sie sind als Totenköpfe auf der Karte zu erkennen und können auch im unsichtbaren Zustand mit Waffen besiegt werden.

Aufgrund der violetten Robe und des Schnabels ist stark zu vermuten, dass dieser Gegner das Pendant von Phantom Hourglass zu dem Pyromagus aus The Wind Waker ist.

Herausforderung zum Kampf[Bearbeiten]

Im Ableger Nintendo Land treten Pyromagi meist als Endgegner von Leveln auf. Sie können sowohl mit dem Bogen als auch mit dem Schwert besiegt werden. Ein Pyromagus flattert während des Kampfes umher, was das Treffen mit dem Bogen erschwert. Zusätzlich wirft er gelegentlich zwei bis drei Fledermäuse auf den Bogenschützen. Ebenso schleudert er in unregelmäßigen Abständen blaue Kugeln auf den Schwertträger, die mit dem Schild abgefangen, oder, um Schaden zu verursachen, mit dem Schwert zurück geschlagen werden müssen. Dabei stößt der Pyromagus die Kugel einige Male, teilweise mit veränderter Geschwindigkeit, zurück, bevor er von der Kugel getroffen wird und Schaden erhält. Je höher das Level, desto öfter und schneller schafft ein Pyromagus dies.

Sonstiges[Bearbeiten]

  • Die Pyromagus sehen den Pestärzten aus dem Mittelalter ähnlich.
  • Der Name Pyromagus setzt sich aus Pyro, das vom griechischen πυρ pyr, Feuer kommt, und dem lateinischen Wort magus Weiser, Prophet, Zauberer zusammen.

Siehe auch[Bearbeiten]

Galerie[Bearbeiten]


In dieser Tabelle findest du den Namen von Pyromagus in anderen Sprachen.
Sprache Name Bedeutung
Englisch Wizzrobe wohl von wizzard Zauberer und robe Robe, Gewand