Feen-Quelle

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Feen-Quelle
Feen Quelle TMC.png
Feen-Quelle in The Minish Cap
Spiele

In den Feenquellen befinden sich die Großen Feen, die Link verschiedene Fähigkeiten verleihen.


Feenquellen in A Link to the Past[Bearbeiten]

Neben den kleinen Feen aus den Feen-Brunnen, die in eine Flasche gesteckt werden können, gibt es hier auch Feen-Quellen mit großen Feen, die Links Herzen wieder auffüllen. Daneben gibt es drei große Feen, die Links Ausrüstung verbessern.

  • Auf einer Insel im Hylia-See befindet sich der Brunnen der Freude. Wirft Link Rubine hinein, kann er mehr Bomben oder mehr Pfeile tragen.

Feenquellen in Ocarina of Time[Bearbeiten]

Um eine Fee herbeizurufen, stellt sich Link auf das Triforce-Zeichen vor der Quelle und spielt Zeldas Wiegenlied.

Desweiteren gibt es überall in Hyrule so genannte Feenbrunnen, in denen Link zum Auffrischen seiner Kräfte Kleine Feen einfangen kann.

Fundorte[Bearbeiten]

  • Die erste Feenquelle befindet sich auf dem Todesberg. Neben dem Eingang zum Todeskrater ist eine Wand, die freigesprengt werden muss. Dort erhält Link die Wirbelattacke.
  • Im Todeskrater blockieren zwei Felsen eine Höhle, die mit einer Bombe weggesprengt oder mit dem Stahlhammer zertrümmert werden müssen. Dahinter wartet die vierte Fee, die Links Magieleiste verdoppelt.
  • Rechts vom Teufelsturm ist ein schwarzer Felsblock platziert, der mit den Titanhandschuhen gehoben wird. Dahinter wartet die letzte Fee, die Link eine Art Schutzschild schenkt: Bei Angriffen verliert er nun nur noch halb so viel Energie.


Feen-Quellen in Majora’s Mask[Bearbeiten]

verlorene Fee

In Termina gibt es insgesamt fünf Feen-Quellen mit großen Großen Feen. Die Feen in der Quelle sind jedoch nicht vollständig vorhanden, sondern in einzelne kleine Feen zersprungen. sie müssen vervollständigt werden mit den verlorenen Feen, die in den Tempeln anzutreffen sind.

Fundorte[Bearbeiten]



Feen-Quellen in The Wind Waker[Bearbeiten]

Alle Feen-Cordiale

Feenquellen befinden sich hauptsächlich auf eigenständigen Inseln auf dem Meer, mit Ausnahme einer Quelle auf Präludien. Die Inseln der Großen Feen nennen sich Feen-Cordiale und sind herzförmig. Auf dem Land sind wiederum Muschel-förmige Häuser zu sehen, in der sich die Feen befinden. Auf der Mutter und Kind-Insel lebt die Königin aller Großen Feen, diese ist nur mit dem Kanon des Sturmes erreichbar.

Feen-Quellen in Twilight Princess[Bearbeiten]

Hyrule besitzt vier Quellen, in denen sich keine Großen Feen, sondern Lichtgeister, die Wächter des Landes, befinden. Durch das frische Quellwasser werden aber Links Wunden geheilt. Im Spielverlauf findet man dort aber auch kleine Feen und eine Große Fee vor, die man ansprechen kann.

Fundorte[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]