Fackel

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fackel

Fackeln sind Objekte aus nahezu jedem Titel der Zelda-Gesichte, dienen aber meist lediglich zur Erhellung des Raumes.

Fackel als Schlüssel für Rätsel[Bearbeiten]

Nicht selten sind Fackeln Teil eines Rätsels. Besonders in Ocarina of Time, hängen viele davon mit ihr zusammen. Oft müssen alle Fackeln brennen, beispielsweise durch einen Feuerpfeil oder Dins Feuerinferno, damit eine bestimmte Schatztruhe auftaucht oder sich eine Tür öffnet.

Auch wird manchmal das Feuer der Fackel für was anderes gebraucht. Schließt Link beispielsweise durch eine, fängt der Pfeil Feuer und kann ein dahinter stehendes Ziel anzünden. Dies wird meist nur gebraucht, sollte Link keine Magie mehr zur Verfügung stehen. Mithilfe der Fackel kann Link zudem seine Deku-Stäbe entfachen und damit, solange ihm noch keine Feuermagie zur Vefügung steht, andere Fackeln oder Spinnennetze anzünden.

Ferner dient auch die Fackel fast immer als Halterung für den Enterhaken. An ihr kann sich der grün gewandte Held locker hochziehen, falls mal kein anderes Ziel in der Nähe sein sollte.

In Spirit Tracks gibt es zudem Eisfackeln. Link kann sich ihrer eisigen Flamme bemächtigen, indem er sie mit dem Bumerang auf ein bestimmtes Ziel lenkt, wie zum Beispiel Wasser. Dort erscheinen dann eiserne Übergänge in Form von Eisschollen. Im Kampf gegen Eisflamme muss Link zudem auch Gebrauch der Fackeln machen um ihn zu besiegen.

Fackel als Gegner[Bearbeiten]

Gelegentlich, aber auch nur in 2D-Titeln tritt die Fackel auch als Gegner auf. Sie steht als unscheinbare Lichtquelle herum, schießt aber gelegentlich Feuer-oder Energiebälle in Links Richtung. Diesen kann er zwar relativ leicht noch ausweichen, wenn er weiß das die Fackel ihm schaden kann, ansonsten kann sie so manchen Spieler schnell überraschen. Besiegt werden kann die Fackel jedoch nicht, nichtmal sie kurzzeitig zu stoppen ist möglich.

Trivia[Bearbeiten]

  • In manchen Zelda-Titeln schwirren Motten um Fackeln herum.