Niemandsland

Aus Zeldapendium
(Weitergeleitet von E5)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Niemandsland
Niemand.jpg
Verwunschene Bastion (A1)Vieraugen-Riff (A2)Westliches Feen-Cordial (A3)Dreiaugen-Riff (A4)Nadelfels-Insel (A5)Rhombus-Insel (A6)Hufeisen-Insel (A7)Eiland des Sternenstaubs (B1)Mutter und Kind-Insel (B2)Isla Stalagmitica (B3)Ichthusk (B4)Schwimmende Festung (B5)Fünfaugen-Riff (B6)Präludien (B7)Nördliches Feen-Cordial (C1)Isla Binokular (C2)Tingles Insel (C3)Einaugen-Riff (C4)Capo Grande (C5)Haifisch-Insel (C6)Terra-Insel (C7)Zephir-Insel (D1)Port Monee (D2)Nördliche Triangel-Insel (D3)Sechsaugen-Riff (D4)Südliche Triangel-Insel (D5)Südliches Feen-Cordial (D6)Zweiaugen-Riff (D7)Schimmernde Sichel (E1)Tapsen-Insel (E2)Östliches Feen-Cordial (E3)Turm der Götter (E4)Niemandsland (E5)Firn-Insel (E6)Treppstieg-Insel (E7)Isla Ursa Major (F1)Drakonia (F2)Ignis-Spitze (F3)Östliche Triangel-Insel (F4)Isla Bomba (F5)Tanntopia (F6)Nautodrom (F7)Isla Rah-Bunzla (G1)Flugplatz (G2)Isla Orion (G3)Dornarm-Feen-Cordial (G4)Greifenhorst-Insel (G5)Flugfels-Insel (G6)Isla Kassiopeia (G7)Seekarte.svg
Seekarte Marker-OL.svg
Seekarte Marker-OR.svg
Seekarte Marker-UL.svg
Seekarte Marker-UR.svg
Koordinaten: E5
Bewohner: Verwalter der Villa
Nächster Teleporter: E4 (Turm der Götter)

Das Niemandsland, später nach dem Spieler benannt, zum Beispiel Links Land, ist eine Insel, die zentral im Großen Meer liegt. Für den Hauptverlauf des Spiels ist die Insel insofern relevant, als dass es dort eine Triforce-Karte zu finden gibt.

Zu Beginn des Spiels trägt diese Insel den Namen „Niemandsland“, sie gehört Madame Marie, der Lehrerin auf Port Monee. Ein Schild mit folgendem Hinweis macht deutlich, dass ungebetene Gäste nicht willkommen sind:

 »

Das hier ist die Villa der ehrenhaften
und bezaubernd schönen Madame Marie,
Lehrerin in Port Monee.

Unbefugten ist der Zutritt strengstens
untersagt!

«

—Der Verwalter

Nachdem Link die Urkunde des Anwesens von Madame Marie erhalten hat, wird die Insel auf Link überschrieben und trägt daraufhin den Namen „Links Land“ beziehungsweise „<Spielername>s Land“, denn die Insel erhält ihren Namen vom aktuellen Spieler. Der Text auf dem Hinweisschild lautet daraufhin:

 »

Dies hier ist die Villa seiner
Ehrenhaftigkeit Link.
Unbefugte gibt es hier nicht, bei uns
ist jeder willkommen! (?)

«

—Der Verwalter

Um die Urkunde zu erhalten muss Link Madame Marie 20 Glücksamulette schenken. Da Madame Marie die weiten Schiffsreisen zu ihrer Insel zu anstrengend sind und sie ihr Anwesen daher nichtmehr besucht, trennt sie sich leichten Herzens von ihr.

Im Haus selbst findet man eine Triforce-Karte. Weiterhin kann man ein Schiebepuzzle an der Wand lösen, für jedes gelöste Bild erhält man 30 Rubine. Über den Felsen an der Rückseite des Anwesens gelangt man an die Schatzkarte Nr. 27. Man muss sich dazu vom Felsen aus zu der Palme ziehen. Im Nordwesten der Insel schwimmt ein Oktalus, der 100 Rubine freigibt, nachdem man ihn besiegt hat.

Die Triforce-Karte erreicht man, indem man im Inneren des Hauses per Greifhaken den Mechanismus unter der Decke auslöst, wodurch das Kaminfeuer erlischt und einen Geheimgang freigibt, der unter das Haus führt.
Dort befindet sich ein verwinkelter Raum, der einem überschwemmten Keller ähnelt. Viele Bereiche sind abgetrennt. Unter dem Keller befindet sich ein Irrgarten aus Kriechgängen. Für Orientierung sorgen hier lediglich die Farben der Gangmauern sowie die Position von bestimmten Punkten im oberen Bereich, wie den schon geöffneten Gittern. Schafft man es, die richtigen Wege zu finden, erhält man die Karte.

Informationen von Neptunos[Bearbeiten]

 » [...] Jungchen, schon mal was vom Goldenen Dreifuß gehört? War wohl irgendein Piratenkapitän. Jedenfalls soll seine Schatzkarte hier auf dieser Insel versteckt sein! Wenn du scharf darauf bist, dann solltest du dich da drin mal aufs gewissenhafteste umsehen und zwar von der Decke bis in die Parkettritzen! [...] «

Neptunos

In dieser Tabelle findest du den Namen von Niemandsland in anderen Sprachen.
Sprache Name Bedeutung
Englisch Private Oasis Private Oase
Französisch Ile de Qui-ça
Italienisch Isola di Chi Wessen Insel
Spanisch Isla de Quién Wessen Insel