Bombenzug

Aus Zeldapendium
(Weitergeleitet von Dunkler Zug)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bombenzug

Bombenzüge sind Gegner in Spirit Tracks.

Es sind dunkelblaue Loks, die wie ein fahrender Dampfkessel aussehen. Ein kurzer Schornstein steht auf dem Dach. Am Bug ist ein Kühlgitter befestigt, welches einem grinsenden Mund ähnelt. Zwei dunkle Bullaugen über dem Maul vervollständigen den Eindruck eines Gesichtes. Wenn der Zug fährt, schießen Flammen aus den Augen und der Antrieb am Heck beginnt zu glühen. Dabei gibt er anstelle einer Dampfpfeife ein Fauchen von sich, welches man schon aus der Ferne hören kann.

Nachdem Link den Waldschrein besucht hat, sieht man in einer kurzen Filmszene, wie die kleinen normalen Züge, die bisher auf den Strecken hin- und hergefahren sind, in Bombenzüge verwandelt werden. Dabei dringt dasselbe violette Flackern in sie ein, das sich beim Erscheinen eines Phantoms bildet. Die Züge machen von nun an Links Reisen unsicher.

Jeder Bombenzug hat einen eigenen Wirkungskreis, in dem er agiert und den er nie verlässt. Die Routen sind normalerweise berechenbar; die nächsten Abzweigungen der Züge werden auch auf der Karte angezeigt. Von Zeit zu Zeit verschwinden die Züge allerdings und tauchen erst später wieder auf.

Wenn Link auf ein Gleis fährt, welches im Wirkungskreis eines Bombenzugs liegt, läuft er ständig Gefahr, mit dem Zug zu kollidieren. Wenn das passiert, explodiert der Kessel des dunklen Zugs und Links Eisenbahn endet als brennendes Wrack, egal wie viele Trefferpunkte sein Zug noch besitzt. Link muss also versuchen, die Züge zu umfahren. Oft muss er dabei die weit ausgelegten Gleise nutzen oder große Umwege machen. Vor dem Goronen-Scheibenschießen, z. B., materialisiert ein Zug, wenn Link mit dem Eis zum Goronendorf will und hindert ihn daran, den direkten Weg zu nehmen. Dieser Zug ist der einzige, der direkt auf Links Anwesenheit reagiert. Wenn zwei Bombenzüge sich begegnen, drehen sie mitten auf der Strecke um und fahren weiter. Dies tun sie, indem sie das „Führerhaus“ drehen, während die Räder auf der Strecke bleiben.

Bombenzüge sind etwas schneller als Links Zug, wenn er bei voller Geschwindigkeit fährt, und können ihn daher auf lange Sicht einholen, wenn er nichts dagegen tut. Da er rückwärts nur halb so schnell fährt, sinken die Überlebenschancen, wenn Link ein Zug entgegenkommt und betragen nahezu Null, wenn er zwischen zwei Zügen eingekesselt wird.

Taktik[Bearbeiten]

Link kann den Zug zwar theoretisch mit fünf Kanonentreffern auf seine einfache Geschwindigkeit verlangsamen (der Zug erhebt hierbei seinen Bug, dabei verlöschen seine Flammen), allerdings ist die Wirkung auf ein paar Sekunden begrenzt. Eine vollständige Zerstörung ist nicht möglich, daher besteht die einzig effektive Gegenmaßnahme in der Flucht. Link kann dem Zug entweder davonfahren (nur, wenn Link vom Zug verfolgt wird und er ihn regelmäßig mit Schüssen betäubt), rechtzeitig auf ein anderes Gleis ausweichen (hierbei auf den Kurs des Gegners achten!), ein Teleporterportal benutzen, oder - falls möglich - schnell an einem Bahnhof auf der Strecke halten. Dies ist eine der wenigen Möglichkeiten, zu entkommen, wenn einem der Bombenzug entgegenkommt und man rückwärts fahren muss (allerdings nur, wenn dies rechtzeitig geschieht). Falls Link vorwärts fährt und eine Vollbremsung machen muss, wird dies eventuellen Passagieren natürlich nicht gefallen.

Unterarten[Bearbeiten]

Gepanzerter Bombenzug

Sehr selten im Spiel – zum ersten Mal vor dem Wassertempel – tauchen gepanzerte Bombenzüge auf, die Maulwurfsbohrern ähneln. Sie sind ungleich gefährlicher als normale Bombenzüge, da sie sich auch während der Fahrt einfach um 180 Grad drehen und ihre angegebene Route auch kurzfristig ändern können. Im Gegensatz zu den „normalen“ Zügen verfolgen sie Links Zug aktiv.

Aufgrund ihrer Panzerung können solche Züge nicht verlangsamt werden, ein Kanonentreffer hält sie allerdings für eine halbe Sekunde auf. Dabei verlischt kurz das violette Leuchten am Zug.

Eine Schwäche haben aber auch die gepanzerten Züge: Auch sie haben einen beschränkten Wirkungskreis, den sie nicht verlassen können - nicht einmal, wenn Link direkt an der entsprechenden Weiche steht.

Sechs dieser Züge erwarten Link später auf einem Gleiskomplex in der Welt der Finsternis, wo man sie dank Lichttropfen mit einer Kollision besiegen kann. Sie stellen das letzte Hindernis zwischen dem Spieler und dem Endkampf gegen Marardo und die Dämonenlok dar.

Trivia[Bearbeiten]

  • Wenn Link von einem Bombenzug verfolgt wird, verändert sich die Musik im Hintergrund, wodurch die Situation sehr dramatisch wirkt.