Dimitri

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dimitri
Artwork Dimitri (Oracle-Serie).png
Volk Dodongo
Spiele
Orte

Dimitri ist ein netter Dodongo aus den Spielen Oracle of Ages/Oracle of Seasons. Er lässt sich als einer von drei möglichen Tierpartnern auswählen und man erhält eine Flöte, mit der man ihn jederzeit rufen kann.

Charakter[Bearbeiten]

Dimitri scheint stets in einer misslichen Lage zu stecken. Sobald man ihn daraus befreit hat, bedankt sich Dimitri und bietet eine Gegenleistung an, da er anderen Wesen sehr gerne hilft.

Dimitri als Tierpartner[Bearbeiten]

Dimitri der Dodongo besitzt in beiden Oracle-Spielen eine kleine Rolle. Verknüpft man die beiden Oracle-Spiele miteinander, bleibt Dimitri Links Partner, sofern man ihn im ersten Teil der Oracle-Spiele gewählt hat. Ist Dimitri Links Partner, verändern sich gewisse Landschaften in den Spielen. In Oracle of Ages ist die Nuun-Hochebene eine Umgebung mit riesigen Seen, Stromschnellen und Wasserfällen. In Oracle of Seasons verwandelt sich die Natzu-Landschaft in den Natzu-Flusslauf, wo man ebenfalls eine Wasserlandschaft antrifft.

Oracle of Seasons[Bearbeiten]

In Oracle of Seasons kann man Dimitri als Tierpartner bekommen, wenn man in der Subrosianischen Tanzhalle die Seltsame Flöte als Preis erhält, nachdem die Schlangengrube abgeschlossen wurde. Sodann findet man den freundlichen Dodongo im Spindelsumpf, wo er von mehreren Moblins bedroht wird. Gegen Zahlung von 80 Rubinen lassen die Moblins Dimitri in Frieden und zum Dank will er Link von nun an helfen. Die seltsame Flöte ist dann Dimitris Flöte.

Besitzt man bereits die Flöte eines anderen Tieres, begegnet man Dimitri erst in der versunkenen Stadt, wo er von drei Kindern terrorisiert wird, die ihn für ein wildes Monster halten. Kann man sie vertreiben, hilft Dimitri Link dabei, die Wasserfälle in der Stadt zu erklimmen und den Meistertaucher zu treffen.

Oracle of Ages[Bearbeiten]

Nach Abschluss der Mondscheingrotte trifft man am Strand auf Dimitri, der von Tokays bedroht wird, die ihn verspeisen wollen. Mit Glut-Kernen können diese vertrieben werden und der Dodongo trägt Link auf seinem Rücken über das Meer. Sodann ist im Laden von Lynna-Stadt für 150 Rubine eine seltsame Flöte im Angebot. Im weiteren Verlauf erfährt man von einer Fee, dass sich ein Tier im Feengehölz verirrt hat. Hierbei handelt es sich um den Dodongo. Hat man ihm aus dem Wald geholfen, entpuppt sich die seltsame Flöte als die von Dimitri.

Fortbewegung und Kampf[Bearbeiten]

Link springt auf den Rücken von Dimitri, um sich von ihm herumtragen zu lassen.

Dimitri ist träge und langsam auf dem Land, kann jedoch als einziger Tierpartner schwimmen. Er kann sogar Wasserfälle erklimmen und ist in der Lage durch Stromschnellen zu schwimmen. Anstatt Gegner anzugreifen, frisst Dimitri sie einfach auf. Außerdem kann man ihn mit dem Kraftarmband hochheben, herumtransportieren, und bei Bedarf auf Gegner oder über Löcher werfen.

Galerie[Bearbeiten]


„Dimitri“ in anderen Sprachen
Sprache Name
Japanisch ウィウィ Wiwi
Englisch Dimitri