Digdogger

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Digdogger
Digdogger (The Legend of Zelda).png
Spiele
Labyrinth
Effektive Waffen

Digdogger ist ein Endgegner aus zwei Spielen der Zelda-Reihe. Er ist ein mysteriöses Lebewesen, das aus einem Auge und mehreren „Armen“ besteht. Ohne einer Waffe kann man Digdogger nicht ohne Gefahr näher kommen.

The Legend of Zelda[Bearbeiten]

Digdogger in The Legend of Zelda

Digdogger hat auf Heras Hügel sein Nest gebaut. Im Raum von Digdogger gibt es vier feuerspuckende Statuen. Link muss die Flöte benutzen – Digdogger hasst Musik –, um seinen Kern freizulegen. Erst danach kann man ihn angreifen. Später muss man ihn auch in weiteren Labyrinthen als Zwischengegner bekämpfen.

Oracle of Seasons[Bearbeiten]

Digdogger in Oracle of Seaons

In der Einhornhöhle ist Digdogger zurückgekehrt. Die Beschaffenheit des Raumes ist einfach. Ein großes Viereck mit vier Säulen. Auf einer der vier Säulen befindet sich eine Eisenkugel, die mit Hilfe der Magnethandschuhe auf Digdogger geworfen werden muss. Jedoch ist Vorsicht geboten, denn die Kugel ist nicht nur für Digdogger gefährlich.

Nach mehreren Treffern teilt sich Digdogger auf. Man kann die kleinen Digdoggers mit der Kugel oder mit dem Schwert bearbeiten, wobei die Eisenkugel noch sicherer ist. Nachdem alle Digdoggers vernichten wurden, kann sich der große Digdogger nicht wiederherstellen und ist besiegt.

Trivia[Bearbeiten]

  • Die Digdok-Hängebrücke in Breath of the Wild ist vermutlich nach Digdogger benannt. In der nahen Umgebung lassen sich auch weitere Gebiete, die nach Zelda-Gegnern benannt sind, finden.


„Digdogger“ in anderen Sprachen
Sprache Name
Englisch Digdogger