Schatten-Link

Aus Zeldapendium
(Weitergeleitet von Dark-Link)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schatten-Link
Schatten-Link ALBW.png
Schatten-Link in A Link Between Worlds
Spiele
Lebensräume
Schwächen

Schatten-Link, in Ocarina of Time schwarzer Link genannt, ist das bösartige Spiegelbild von Link. Er ist daher meist komplett schwarz gefärbt und verwendet die selbe Ausrüstung wie Link mit den selben Fähigkeiten. Genau wie sein Vorbild spricht er kein Wort, besitzt allerdings auch oftmals überhaupt keine Hintergrundgeschichte.

Auftritte in den einzelnen Spielen[Bearbeiten]

The Adventure of Link[Bearbeiten]

Der finale Bossgegner des siebten und somit letzten Schlosses ist Schatten-Link, welcher von einem Zauberer aus Link herausgezaubert wird. Insgesamt muss er acht Mal getroffen werden. Er selber kann auch nur mit dem Schwert angreifen und springen. Sein Schild wehrt allerdings den Großteil von Links Angriffen ab. Die effektivste Methode, ihn zu verwunden, besteht darin, ihn bei Sprüngen seinerseits zu attackieren, da er dann meist nicht abwehren kann. Darauf beruht ein sehr bekannter Trick: Link kann sich während des Kampfes schlicht an den linken Rand des Bildschirms stellen und willkürlich mit dem Schwert zuschlagen, wenn Schattenlink sich nähert. Oft wird dieser springen und dementsprechend Schaden einstecken; die Schwertangriffe von ihm sollte Links eigenes Schwert abwehren können. So kann der Gegner mit verhältnismäßig wenig eigenem Schaden besiegt werden. Auf offenem Feld ist es deutlich schwerer, Schatten-Link effektiv zu bekämpfen.

A Link to the Past[Bearbeiten]

Dark Links.gif

Vier Schatten-Links treten in der Neuauflage von A Link to the Past auf. Sie kommen hier im zusätzlichem Tempel, Palast des Schwertes der Vier, vor.

Im finalen Bossraum verschwindet das Schwert der Vier, das man zuvor im Palast finden musste, und die vier Schatten-Link, die andere Farben und Fähigkeiten haben, erscheinen.

Der grüne Schatten-Link schlägt lediglich mit dem Schwert, kann aber auch mit den Pegasus-Stiefeln auf Link zurennen, um auszuweichen nach hinten springen und sich unsichtbar machen. Zusätzlich hat der rote Link noch die große Wirbelattacke in seinem Sortiment. Einen weiteren Bonus hat noch der blaue Schatten-Link. Er versucht über Link zu springen und mit dem Schwert nach unten auf ihn zu stürzen. Der stärkste Link ist die violette Version. Er kann zuätzlich noch Strahlen schießen. Jeder Schatten-Link hat die Fähigkeiten des Vorgängers.

Ocarina of Time[Bearbeiten]

Der Kampf gegen den schwarzen Link in Ocarina of Time

Der schwarze Link ist der Miniboss im Wassertempel und Wächter des Enterhakens. Jede Bewegung die Link macht imitiert er wie ein Schatten, nur ab und zu wenn der echte Link unaufmerksam wird, sticht der Gegner zu – das Schwert ist dadurch fast nutzlos. Da er aber nur Schwert und Schild von Link kopiert, kann man mit dem Stahlhammer ordentlich auf ihn einschlagen. Dass es ihm danach schlechter geht, erkennt man daran, dass er dunkler wird. Man kann den schwarzen Link aber auch mit Dins Feuerinferno besiegen. Die Lebenskraft variiert übrigens. Der schwarze Link hat gleichermaßen Lebenspunkte wie Link Herzen. Wenn der Spieler also schätzungsweise 8 Herzen hat, muss der schwarze Link 8 mal getroffen werden, bis er besiegt ist.

 » Der schwarze <<Spielername>>!

Besiege deine schwarze Seele!

«

—Navi


Oracle of Ages[Bearbeiten]

In Oracle of Ages

Einen kleinen Aufritt hat Schatten-Link während dem Kampf gegen Veran. Während sie in ihrer zweiten Form kämpft, erschafft sie 4 Schatten von Link, die den wahren Link imitieren und behindern sollen.

Four Swords Adventures[Bearbeiten]

Hier hat Schatten-Link wohl die größte Rolle. Von Zeit zu Zeit erscheint er und bringt Unheil mit sich. Am Anfang muss man nur einen von ihnen besiegen, später muss man bis zu vier gleichzeitig bekämpfen. Sie können wie der normale Link Bomben werfen, Bogen schießen, mit den Pegasus-Stiefeln angreifen und mit dem Schwert zu schlagen. Schatten-Link wirft auch ab und an mal die großen gefährlichen Nova-Bomben. Dies allerdings nur an bestimmten Stellen. Nachdem Zelda den Schattenspiegel in ihren Besitz gebracht hat, erscheinen auch keine Schatten-Links mehr.

Im Spiel selbst erfährt man zwei Mal etwas über Schatten-Link – bevor er besiegt ist:

 » Oh nein! Der Schattenspiegel … Er wurde gestohlen! Dieser Spiegel erweckt das Böse in einem Menschen zum Leben. Dieses Objekt der dunklen Mächte erschafft unheilvolle Kreaturen!

Der Schatten-Link!!! Ist er vielleicht die Reflektion deines bösen Selbst?

Und wenn der Dieb nun den Spiegel einsetzt, um … Das wäre ja furchtbar! Wenn wir den Spiegel nicht rechtzeitig finden, dann wird Hyrule von einer Armee von Schatten-Links überrannt!

Der Spiegel … Wer stahl ihn? Wo wurde er hingebracht?

«

Und nachdem er besiegt wurde:

 » Der Schatten-Link, welcher in ganz Hyrule Angst und Schrecken verbreitete, … Sein abgrundtief böses Selbst wird unsere Welt nie mehr heimsuchen. Doch der, welcher den Schattenspiegel nahm, um Schatten-Link zu schaffen … welcher Hyrule in Finsternis versinken ließ, naht!

… … …

Den Helden darf die letzte Schlacht nicht verwehrt werden! Seht die Brücke!

«

Twilight Princess[Bearbeiten]

Schatten-Link mit stierenden, roten Augen in Twilight Princess

Schatten-Link kommt hier nicht im Kampf vor. In einer schrecklichen Vision von Ranelle, einem der Lichtgeister, sieht man aber drei Schatten-Links als personifizierte Böse wie sie den normalen Link vernichten.

Spirit Tracks[Bearbeiten]

Schatten-Link aus Spirit Tracks

Hier gibt es auch Schatten-Link, jedoch gut versteckt. In Hyrule-Stadt gibt es die Kampfarena. Meistere die schwerste Stufe. Nachdem Dosubon besiegt wurde, erscheint eine Treppe. Unten warten einige Herz-Krüge und ein weiterer Kampf-Raum. Unglaublicherweise materialisiert sich Schatten-Link. Er verfügt - wie auch Link - über Schwert und Schild und kann sogar andere Gegenstände, wie zum Beispiel Bogen und Bomben, nutzen. Sogar die große Wirbelattacke ist in seinem Sortiment. Schatten-Link ist ganz simpel mit mehreren Wirbelattacken zu besiegen. Sein Schild ist aber besser als Links, wodurch er öfters Angriffe damit abwehrt.

A Link Between Worlds[Bearbeiten]

In A Link Between Worlds ist Schatten-Link kein Teil der Geschichte, sondern erneut ein spezieller Gegner. Er erscheint an verschiedenen Orten Hyrules, nachdem der Spieler andere Spieler, sofern er die Funktion beim StreetPass-Onkel freigeschaltet hat, über StreetPass getroffen hat, an den verschiedensten Orten Hyrules. Dort kann er dann angesprochen werden, worauf Link ihn in einer von 5 verschiedenen Arenen herausfordern kann. Die Stärke des Schatten-Links entspricht hierbei der Ausrüstung des Spielers, den man über StreetPass getroffen hat. Je Stärkergrad erhöht sich zudem das Kopfgeld, dass für Schatten-Link angeboten wird.

Neben den Rubinen können zudem für die Kämpfe gegen Schatten-Link bis zu 50 Medaillien gewonnen werden. Dafür muss der Spieler verschiedene Anforderungen bestehen und auch oft genug Leute getroffen haben. 3 Schatten-Links können jedoch auch im regulären Spielverlauf herausgefordert werden.

Super Smash. Bros. Melee und Brawl[Bearbeiten]

Im für den Nintendo GameCube erschienenen Prügelspiel Super Smash Bros. Melee muss man sich als Link in einer Mission des Einzelspielermodus „Event Matches“ gegen den Dunklen Link stellen. Als ein separates Kostüm lässt sich für Link auch eine schwarze Kleidung einstellen. Dies kann auch als eine Anspielung an dem Dunklen Link angesehen werden. Im Nachfolger „Brawl“ für Nintendo Wii steht ein echtes Dunkler-Link-Kostüm zur Verfügung. Außer der Optik beeinflusst das Kostüm Link nicht.

Manga[Bearbeiten]

Ocarina of Time (Part 1)[Bearbeiten]

Im ensprechenden Manga taucht zwar Schatten-Link auf, kommt aber nicht im Wassertempel vor. Nachdem Link den Feuertempel gemeistert hat, erholt er sich in Kakariko und wird von Impa im Schwertkampf unterrichtet. Nachdem eines Tages eine schwarze Wolke aus dem Brunnen austritt, manifestiert sie sich zu Schatten-Link. In einem heftigen Kampf, trifft Link Schatten-Link durch den Bauch, doch das scheint ihm nicht sehr viel ausgemacht zu haben. Nun holt sich der dunkle Link ein Pferd und auch der wahre Link kämpft von nun an mit Epona. Kurz danach kann Link mit Eponas Geschwindigkeit den finalen Schlag setzen und Schatten-Link verschwindet. Impa lobt ihn und lässt ihn ein uraltes Ritual der Shiekah unterlaufen. Er bekommt als Symbol der Tapferkeit Ohrringe und setzt seine Reise fort.

Four Swords (Part 1) und Four Swords Adventures (Part 2)[Bearbeiten]

In der Doppelausgabe übernimmt Schatten-Link eine ähnlich bedeutende Rolle. Er wurde nach Links Abbild aus dem Schattenspiegel geboren und ist der Lakai von Vaati. Nachdem er Zelda entführt hat, erschwert er den richtigen Links die Reise. Gegen Ende jedoch, wird sein Herz bereinigt und zum Guten bekehrt. Er hilft nun den 4 Links und opfert sich, indem er den Schattenspiegel zerstört. Gegen Ende, merken die 4 das Schatten-Link nur Aufmerksamkeit wollte.

Trivia[Bearbeiten]

  • Während Schatten-Link in Ocarina of Time noch komplett schwarz mit roten Augen dargestellt wird, ist er in dem 3DS-Remake transparent, wodurch er mehr wie ein Schatten wirkt.
  • Die Musik im Kampf gegen Schatten-Link in A Link Between Worlds in ein Remix der Tempelmusik aus The Adventure of Link.
  • In Super Smash Bros. Brawl gibt es einen „Schatten-Toon-Link“ als Alternativkostüm

Galerie[Bearbeiten]


In dieser Tabelle findest du den Namen von Schatten-Link in anderen Sprachen.
Sprache Name Bedeutung
Englisch Dark Link, Shadow Link Dunkler Link, Schatten-Link
Französisch Ombre de Link Schatten von Link
Italienisch Link Ombra Links Schatten
Spanisch Link Obscuro Dunkler Link