Dämmerwald

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dämmerwald
Dämmerwald.jpg
Dämmerwald bei Nacht
Spiele Majora’s Mask
Bewohner Große Fee
Orte

Der Dämmerwald ist ein Berg, der sich inmitten der Sümpfe des Vergessens erhebt. Ähnlich dem Todesberg ist er von einem Ring aus Wolken umgeben. Auf der Spitze des Berges befindet sich ein mit Wasser gefüllter Krater. Dieses Wasser ergießt sich an einer Seite in einen Wasserfall, der damit die Sümpfe und den Kristallfluss speist.

Zu erreichen ist der Dämmerwald durch einen kleinen Zugang gegenüber des Eingangs zum Deku-Palast. Er ist kein Wald im eigentlichen Sinn, da von Bäumen nur noch ein paar Stümpfe vorhanden sind, die teilweise durch Holzplanken miteinander verbunden sind. Durch diese kann Link den Eingang zur Feen-Quelle und den Dämmerwald Tempel erreichen. Das Wasser im Krater, sowie das Wasser der Sümpfe des Vergessens, ist vergiftet, so dass es sich empfiehlt, dieses zu umgehen. Zum Überqueren des Wassers eignen sich für Deku-Link auch die auf dem Wasser schwimmenden großen Seerosenblätter.

Der Tempel selbst ist zunächst noch im Wasser des Dämmerwalds verborgen. Spielt Link in seiner Deku-Gestalt auf dem Holzpodest die Sonate des Erwachens, erhebt sich der Dämmerwald Tempel aus den vergifteten Fluten. Nach Abschluss des Tempels ist das Wasser wieder sauber und klar.

Im Dämmerwald leben hauptsächlich Hiploops, Drachenlibellen und feindlich gesinnte Dekus.


In dieser Tabelle findest du den Namen von Dämmerwald in anderen Sprachen.
Sprache Name Bedeutung
Englisch Woodfall