C-Knöpfe

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die sogenannten C-Knöpfe sind vier Tasten auf dem Controller des Nintendo 64, bzw. einer auf dem Nunchuk der Wii. Auf dem Nintendo GameCube wurden die C-Knöpfe durch einen C-Stick ersetzt.


Ocarina of Time und Majora’s Mask[Bearbeiten]

Die C-Knöpfe aus Ocarina of Time und Majora’s Mask werden dazu benutzt, um Gegenstände einzusetzen, mit der Fee zu sprechen oder auf die subjektive Kamera umzuschalten. Außerdem werden sie zum Spielen von Liedern auf der Okarina benötigt.

C-oben (N64).svg

Mithilfe der Hoch-Taste kann während des Spiels auf die subjektive Kamera umgeschaltet werden, sofern man sich außerhalb eines Hauses aufhält. Anstatt die Position zu verändern wird Links Blick nun mit dem Analogstick gesteuert. So kann leicht in Richtungen gesehen werden, die der Kamera in der normalen Ansicht verborgen bleiben. Ist man in einem Haus, kann auf die Vogelperspektive umgeschaltet werden.

Meldet sich die Navi bzw. Taya zu Wort, kann durch die Hoch-Taste mit der Fee gesprochen werden.

C -Links-Runter-Rechts.png

Auf diesen Tasten können im Menü jeweils ein Gegenstand platziert werden, welche danach im Spiel zum Einsatz kommen. Es empfiehlt sich, immer die Okarina und zumindest eine Distanzwaffe, wie zum Beispiel die Feen-Schleuder (als junger Link) bzw. den Feen-Bogen (als erwachsener Link), immer griffbereit zu haben.


Twilight Princess[Bearbeiten]

Den einzelnen C-Knopf auf dem Nunchuk der Wii verwendet man in Twilight Princess, um in die Ego-Perspektive zu wechseln.