Berittener Ganondorf

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Berittener Ganondorf
Berittener Ganondorf.png
Spiele Twilight Princess
Labyrinth Ebene von Hyrule
Effektive Waffen

Berittener Ganondorf ist die dritte und vorletzte Phase des finalen Endgegners Schattenfürst Ganondorf aus Twilight Princess, obwohl dies vielmehr ein Übergangskampf ist.

Kampf gegen den Berittenen Ganondorf[Bearbeiten]

Dieser Kampf wird zu Pferde ausgetragen. Man muss Ganondorf hinterher reiten und ihn fokussieren. Wenn Zelda den Bogen spannt, muss man versuchen möglichst gerade hinter Ganondorf zu reiten, damit sie ihn trifft. Dann ist er kurz betäubt und man kann neben ihn reiten und mit Schwerthieben angreifen. Am besten gelingt dies mit einer Wirbelattacke. Während man ihm hinterher reitet, erzeugt Ganondorf eine Kugel die hinter ihm am Boden zerschellt und mehrere Geisterreiter erscheinen lässt. Mann muss nun versuchen um sie herum oder zwischen ihren Lücken hindurchzureiten, da sie einen bei jedem Treffer vom Pferd werfen. Wenn man einmal stürzt, ist es schwierig wieder hinter Ganondorf zu kommen. Daher sollte man versuchen, erst gar nicht herunter geworfen zu werden.

Sonstiges[Bearbeiten]

  • Dies ist das erste mal, das man Ganondorf zu Pferde gegenübersteht
  • Schon in Ocarina of Time sah man Ganondorf auf einem schwarzen Hengst sitzen, man kämpfte aber bisher nie zu Pferde gegen ihn
  • Ob das Pferd, dass Ganondorf in diesem Teil reitet, dasselbe ist, wie das in Ocarina of Time, ist nicht geklärt
  • Sobald Link beispielsweise vom Pferd gefallen ist und somit ein gewisser Abstand zwischen ihm und Ganondorf herrscht, sieht man diesen auf Link warten und reitet erst dann weiter, wenn der Abstand wieder zu gering wird
  • Vor dem Kampf hält er Midnas Kopfschmuck hoch, der zerbricht. Dies soll offenbar Midnas Tod verdeutlichen, allerdings lebt sie später

Siehe auch[Bearbeiten]