Bados Katapult

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
 »

Sieh dir das an! Das ist meine mächtige Geheimwaffe! Mein mächtiges Katapult!

«

—Bado

Bados Katapult
Katapult.png
Vorkommen

Bados Katapult ist eine Waffe, die Bado ab dem zweiten Kampf gegen den Verbannten benutzt.

Bado[Bearbeiten]

Nachdem Link den Verbannten zum ersten Mal verbannt hat, erkennt Bado, dass er nichts hatte ausrichten können. Das nimmt er sich sehr zu Herzen und so durchzieht er das gesamte Gebiet des Siegelhains mit Schienen. In einer Ecke nahe des Tempels des Siegels pflanzt er riesige Bombenpflanzen an. Als der Verbannte dann zum zweiten und dritten Mal angreift, kann man mit dem Katapult auf den Verbannten zielen und ihn so für kurze Zeit betäuben. Wenn man auf ihn schießt, während er sich hochzieht (oder beim dritten Mal fliegt), fällt er wieder hinunter. Beim letzten Kampf blockieren Felsen die Bomben, so dass Bado keine Munition mehr hat. Das Katapult schießt also Link auf den Verbannten.


Phirones Zorn[Bearbeiten]

Während der Flutung des Waldes von Phirone durch den Wasserdrachen Phirone benutzt Link das Katapult um sich sebst in den Wald zu schleudern. Nach dem Sturz der Insel der Statue der Göttin wird das Katapult zerstört.

Trivia[Bearbeiten]

  • Wenn man die Bomben im Katapult schlägt, explodieren diese und Link nimmt Schaden, falls er zu nah dransteht.
  • Dasselbe passiert auch, wenn man die Bombe schlägt, die in der Nähe des Siegelhains wächst. Sie explodiert ebenfalls.


In dieser Tabelle findest du den Namen von Bados Katapult in anderen Sprachen.
Sprache Name Bedeutung
Englisch Groosenator Badonator