Analogstick

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Analogstick des Nintendo Gamecube

Der Analogstick ist ein kleiner Knüppel, den man komplett um seine eigene Achse drehen kann (360°). Diese Steuerungsmethode wurde bei Nintendo-Konsolen mit dem Nintendo 64 eingeführt und löste seinen Vorgänger, das Steuerkreuz bzw. Digitalkreuz ab. Der Analogstick ist präziser als sein Vorgänger.

Neben Nintendo setzt auch Sonys Playstation und Microsofts Xbox auf diese Technik. Nur der Nintendo DS wird noch mit einem Digitalkreuz gesteuert. Mit dem im Juni 2010 auf der E3 vorgestellten Nintendo 3DS wird dieser allerdings nur optional eingesetzt, da der 3DS sowohl einen Analogstick („Slide-Pad“) als auch ein Steuerkreuz besitzt. Auch beim Wii U-Controller werden zwei Analogsticks, die denen des 3DS sehr ähneln, eingesetzt.