Ambis Turm

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Turm nach seiner Vollendung

Ambis Turm ist ein Bauwerk in Labrynna, das in der Nähe von Lynna-Stadt steht. Der Turm wird im Laufe von Oracle of Ages in der Vergangenheit von den Bewohnern von Lynna-Dorf gebaut. Dies geschieht auf Befehl von Königin Ambi, um ihrem Geliebten (der Kapitän der in Subrosia gestrandeten Piratenbande, wie man durch einen Passwortaustausch erfährt) den Weg auf See zu zeigen. Die Bewohner von Lynna-Stadt leiden jedoch sehr unter dem Bau des Turmes, da Veran auf Ambis Wunsch hin einen unendlichen Tag geschaffen hat und die Arbeiter somit arbeiten müssen, bis der Turm fertig ist. Veran soll der Turm, nachdem sie Ambi in Besitz genommen hat, als ein Symbol ihrer Macht dienen.

In der Vergangenheit[Bearbeiten]

Link muss den Schwarzen Turm während des Spiels insgesamt zweimal betreten, beide Male in der Vergangenheit.

  • Das erste Mal muss Link ihn in der betreten, nachdem der Maku-Baum in der Gegenwart plötzlich verschwand. Dort erhält er von einem der beschäftigten Arbeiter die benötigte Schaufel, die er benutzen kann, um anderorts zum Maku-Baum durchzustoßen. Hierbei ist der Zugang noch sehr beschränkt, nach einigen Bildschirmen wird Link bereits von einem Arbeiter aufgehalten, der ihm den weiteren Weg versperrt.
  • Falls Link zwischen den Aufgaben erneut hierher kommt, ist der Turm entweder noch nicht vollendet oder er scheitert an der magischen Barriere kurz vor der Spitze.
  • Nachdem Link alle acht Essenzen der Zeit eingesammelt hat, muss er sich auf den mit Gegnern gesäumten Weg zur Turmspitze machen. Oben kann er den Maku-Kern benutzen um die richtige Tür anzuzeigen. Innen angekommen, muss er sich durch ein Treppenlabyrinth kämpfen (hierbei erscheinen vier Flammen, Link muss derjenigen folgen, die beim Betreten des Raumes hinter ihm erschienen ist), bis er in der obersten Kammer angekommen ist. Dort beobachtet er, wie Ambi Ralph außer Gefecht setzt, der vor Link angekommen ist. Anschließend folgt der finale Kampf gegen Veran.


  • Im Gegensatz zu Onox' Schloss wird, obwohl der Turm viel größer ist, bei Druck auf SELECT keine Karte des Gemäuers angezeigt.
  • Versucht man, innerhalb des Baugebiets des Turms die Harfe der Zeiten anzuwenden, wird man von einer seltsamen Kraft gepackt und wieder zurückgeschickt. Dies soll vielleicht symbolisieren, dass die Zeit hier Verans Kontrolle unterliegt.

In der Gegenwart[Bearbeiten]

In der Gegenwart ist der Turm normalerweise unzugänglich versperrt. Die einzige Ausnahme besteht, wenn man das Passwortspiel angewählt hat; in diesem Fall wird im Laufe der Handlung Zelda für kurze Zeit von Vire in den Turm entführt. Hierbei sind die Steine vor dem Eingang entfernt, sodass Link den Turm betreten kann, um Zelda zu retten. Zum Dank schenkt sie ihm einen Ring.

Der Kampf gegen Vire ist in der Seitenansicht und erinnert an das Videospiel Donkey Kong. Die Greifenfeder ist hierbei unentbehrlich.


In dieser Tabelle findest du den Namen von Ambis Turm in anderen Sprachen.
Sprache Name Bedeutung
Englisch Ambi’s Tower Ambis Turm