Alte Dame vom Bombenshop

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Old Lady from Bomb Shop.png

Die Alte Dame vom Bombenshop betreibt zusammen mit ihrem Sohn den 24-Stunden-Bomben-Shop in Unruh-Stadt. Sie redet immer davon, wie gern ihr Mann große Bombentaschen verkauft hätte, aber diese verkauften schon die Goronen. Sie ist eine der Personen, die in das Notizbuch der Bomber eingetragen wird.

Der Überfall[Bearbeiten]

In der ersten Nacht zwischen 24 und 1 Uhr wird die alte Dame von Sakon in Nord-Unruh-Stadt überfallen. Sakon erscheint und stiehlt ihr den Sack, worin sich Bombentaschen befinden. Den Dieb kann man ganz einfach in die Flucht schlagen, indem man den Sack, den er der altem Dame abgenommen hat, mit dem Schwert abschlägt. Zum Dank bekommt Link die Ka-Bumm-Maske. Wenn aber Link ein Pfeil auf den Sack schießt, explodieren die Bomben im Sack und Sakon wird durch die Explosion ums Leben kommen. Dabei gehen alle Bombentaschen inklusive Bomben verloren. Falls das passieren sollte, wird Link keine Belohnung bekommen.

Trivia[Bearbeiten]

  • Rettet man die alte Dame nicht vor dem Überfall, verkauft Sakon den Beutelinhalt, die Bombentaschen, an den Kuriositätenladen. Diese sind dann dort zu einem teureren Preis erhältlich.
  • Schießt man den Sack auf Sakons Rücken mit einem Pfeil ab, explodiert er und der alten Dame ist somit nicht geholfen.
  • Wenn man der alten Dame hilft, erscheint Sakon am dritten Tag nicht in seinem Versteck in Ikana Canyon.


In dieser Tabelle findest du den Namen von Alte Dame vom Bombenshop in anderen Sprachen.
Sprache Name Bedeutung
Englisch Old Lady from Bomb Shop Alte Dame vom Bombenshop
Französisch Vieille femme de la Boutique de Bombes Alte Frau vom Bombenladen
Spanisch Viejecita de la Tienda de Bombas Mütterchen vom Bombenshop