Altar des Dämonenkönigs

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Altar des Dämonenkönigs
TempelAltar.png
Spiel Spirit Tracks
Personen
Gegenstände
Führt zu
folgenden Orten

Als Altar des Dämonenkönigs wird der Altar bezeichnet, der sich auf dem Dach des Turms der Götter befindet. Von ihm kann man ganz Hyrule überblicken. Im Altar ist der Dämonenkönig versiegelt und dieses Siegel wird durch die Schienen der Götter verstärkt. Der Altar wird von dem Raum aus betreten, an dem man gegen den Lokomo Delok kämpft, und hat eine geheime Verbindung zu weiteren Etagen des Turmes. Am Ende dieser Etagen ist der Lichtkompass verborgen. Der Altar kann erst erreicht werden, wenn man den ganzen Turm wieder zusammengesetzt hat. Neben dem Altar befinden sich zwei Augenstatuen die man mit dem Lichtbogen treffen muss. Das Betätigen öffnet den oben erwähnten Gang.


Besuch[Bearbeiten]

Nachdem Delok durch Link und Phantom-Zelda besiegt ist, kann er doch noch auf das Dach des Turmes zum Altar flüchten, wo von Glaiss in einem Ritual den Dämonenkönig ruft. Delok bittet den Dämonenkönig um Macht, wird von ihm jedoch durch einen Fluch nur schwer verletzt. Von Glaiss offenbart Delok noch, dass er ihn für naiv hält und ruft dann die Dämonenlok, auf der er mit dem Dämonenkönig entkommt.

Sonstiges[Bearbeiten]

  • Das Stempelkissen des Turms der Götter befindet sich nahe des Altars. Beim ersten Besuch kann man jedoch keinen Stempel erhalten, da man sich nach dem Betreten des Eingangs und nach der folgenden Sequenz wieder im Erdgeschoss des Turms befindet.