Affe

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Affe
Affe TP.png
Der Affe in Twilight Princess
Volk Tier
Spiele
Orte

Affen sind Tiere, die in mehreren Spielen von The Legend of Zelda vorkommen.

A Link to the Past[Bearbeiten]

→ Hauptartikel: Kiki (A Link to the Past)

In A Link to the Past existiert ein einziger Affe, namens Kiki, welcher in der Nähe des Palasts der Dunkelheit lebt. Gegen ein Entgelt öffnet er den Eingang zum dunklen Palast.

Link’s Awakening[Bearbeiten]

Affe LA.png

→ Hauptartikel: Kiki (Link’s Awakening)

Mehrere Affen leben rund um Schloss Kanalet. Sie bauen für Link eine Brücke aus Stöcken, sollte er ihnen eine Banane schenken. Ihr Anführer, welcher ebenfalls Kiki heißt, hinterlässt noch einen Stock.

Am Torongastrand lebt zudem noch ein einsamer Affe auf einer Palme. Er wirft mit Kokosnüssen nach Link und stellt somit eine Gefahr da.

Majora’s Mask[Bearbeiten]

Affe MM.png

In den Sümpfen des Vergessens leben kleine weiße Affen. Link begegnet ihnen erstmals in den Wäldern der Mysterien, wo sie ihn zu der verletzten Koume leiten. Hat Link der Hexe geholfen, bitten die Affen Link um Hilfe bei der Befreiung ihres Bruders. Dieser ist gut mit der Deku-Prinzessin befreundet und gemeinsam sind sie zum Dämmerwald Tempel aufgebrochen, um etwas über das giftige Wasser des Sumpfes in Erfahrung zu bringen. Dabei wurde die Prinzessin von Odolwa entführt. Der Deku-König glaubt, der Affe habe seine Tochter entführt und will ihn bestrafen. Kann Link den gefangenen Affen erreichen, lernt er von ihm die Sonate des Erwachens, mithilfe derer er in den Tempel gelangen kann.

Nachdem der Dämmerwald Tempel bereinigt wurde, wird der junge Affe wieder freigelassen. Er bedankt sich anschließend nur noch bei Link und lebt bei den Dekus weiter.

Majora’s Mask Manga[Bearbeiten]

Die Affen finden den bewusstlosen Link im vergifteten Wasser des Sumpfes und retten ihn. Als Gegenleistung bitten sie ihn, die Deku-Prinzessin aus den Fängen eines Monsters zu befreien. Sie hatten sich gemeinsam mit dieser zum Tempel aufgemacht, um dem Ursprung des giftigen Wassers auf den Grund zu gehen. Dabei wurde die Prinzessin gefangen genommen. Bevor Link sich zum Tempel begibt, stattet er dem Deku-Palast noch einen Besuch ab, wird dort allerdings gefangen genommen. Die Affen kommen, um Link zu befreien, der daraufhin gegen den angreifenden Odolwa kämpft. An dessen Gürtel baumelt die in einer Flasche gefangene Deku-Prinzessin. Link kann sie losschneiden, während einer der Affen die Flasche auffängt. Nach dem Sieg über Odolwa sind die Affen froh, dass die Deku-Prinzessin wohlauf ist und danken Link für seine Hilfe.

Majora’s Mask 3D[Bearbeiten]

Während in der Originalversion die Affen nach Koumes Rettung bereits am Ausgang der Wälder der Mysterien um Hilfe für ihren Bruder bitten, tun sie dies im Remake erst am Bootsanlegesteg vor dem Deku-Palast.

Oracle of Ages[Bearbeiten]

Affe (Oracle of Ages).png

Die Affen in diesem Spiel haben ihr Aussehen aus Majora’s Mask übernommen. Sie leben im Zeitenwald, sind aber nicht von Bedeutung.

Twilight Princess[Bearbeiten]

In Twilight Princess gibt es bis jetzt noch die meisten Affen, die alle im Waldschrein leben. Ein einzelner klaut den Weidenkorb von Ulina um Aufmerksamkeit zu erlangen. Er benötigt Hilfe, da seine Artgenossen alle eingesperrt wurden. Später wird er von Taro gejagt, ironischerweise aber mit ihm eingesperrt.

Später muss Link im Waldschrein alle Affen befreien, da sie später eine lange Kette bilden, mit der Link sich zum Endgegnerraum schwingen kann.

Trivia[Bearbeiten]