Adlerfestung

Aus Zeldapendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Adlerfestung
Eingang Adlerfestung.png
Spiel Link’s Awakening
Level 7
Benötigter Gegenstand Adlerschlüssel
Erhaltener Gegenstand Spiegelschild
Endgegner Teufelsadler

Die Adlerfestung ist das siebte Labyrinth in Link’s Awakening und befindet sich im Nordosten des TalTal Gebirges.

Das Labyrinth befindet sich im Inneren eines Turms, der zunächst keinen Eingang zu haben scheint. Mit Hilfe des Fliegenden Gockels ist es möglich, den Adlerschlüssel zu erreichen, welcher ebenfalls im Gebirge zu finden ist. Benutzt Link den Schlüssel am Schlüsselloch neben dem Turm, dreht sich dieser um 180 Grad und macht damit den Eingang zugänglich, welcher sich auf der einstigen Rückseite befindet.

Die Adlerfestung erstreckt sich über vier Etagen, jede mit einer etwas kleineren Grundfläche als die der darunterliegenden. Eigentlich ist der ganze Turm sogar fünf Etagen hoch, doch im Bereich zwischen der vierten Etage und der Plattform, die das Dach bildet, kann man das Innere des Turms nicht betreten. Um zu der besagten Plattform zu gelangen, muss man sich über eine Treppe in der vierten Etage zur Außenseite des Gebäudes begeben, wo eine Leiter an der Wand nach oben führt. Wenn Link das Labyrinth zum ersten Mal betritt, kann er zunächst nur die ersten drei Etagen betreten. Um zur Spitze und damit zum Endgegner zu gelangen, muss er in der zweiten Etage vier Säulen mithilfe einer großen Kugel zum Einsturz bringen. Dadurch stürzt die vierte Etage nach unten, sodass ihre Räume nun in der Mitte der dritten Etage liegen, wo sich zuvor fast nichts befand.

Der obere Teil der Adlerfestung, vor...
...und nach dem Einsturz
In diesem abgesackten Bereich ist sowohl die Treppe zur Außenseite des Turmes zu finden, als auch der Raum mit der Poseidonorgel, welcher sich aber erst nach Besiegen des Endgegners öffnet.

Das Vorankommen im Turm wird dadurch erschwert, dass vielerorts Blöcke den Weg versperren. Durch verschiedene Kristallschalter können die Blöcke jedoch im Boden versenkt und bei Bedarf auch wieder herausgefahren werden. Außerdem gibt es Bereiche, die mit Stacheln gespickt sind, sowie zahlreiche Löcher im Boden, durch die Link entweder in die darunterliegenden Etage fällt, oder sogar Lebensenergie verliert.

Der Zwischengegner ist der Grausame Flöter, der von Fledermäusen unterstützt wird. Außerdem gibt es ein Wiedersehen mit Hinox, der einen kleinen Schlüssel bewacht. Auf der Spitze der Adlerfestung wartet schließlich der Teufelsadler als Endgegner. Ist er besiegt, erhält Link die Poseidonorgel.



Trivia[Bearbeiten]

  • Kirby hat in der Adlerfestung einen Cameo-Auftritt. Zudem ist dieses Labyrinth einer der wenigen Orte, an denen Gumbas anzutreffen sind.


In dieser Tabelle findest du den Namen von Adlerfestung in anderen Sprachen.
Sprache Name Bedeutung
Japanisch オオワシのとう[1], Ōwashi no tō Turm des Riesenseeadlers
Englisch Eagle's Tower Turm des Adlers
Französisch Tour du Vautour Geierturm
  1. Let's Play von OTAKE173 auf YouTube