Nintendo 3DS

Aus Zeldapendium
(Weitergeleitet von 3DS)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nintendo 3DS
Logo Nintendo 3DS.svg
Black.jpg
Hersteller Nintendo
Art Handheld-Konsole
(8. Generation)
Verkaufsstart Japan 26. Februar 2011
Vereinigte Staaten von Amerika 27. März 2011
Europa 25. März 2011
Verkaufte Einheiten ca. 65,3 Millionen[1]
(Stand: 31.12.2016)
Erschienene Zelda-Titel Ocarina of Time 3D
A Link Between Worlds
Majora’s Mask 3D
Tri Force Heroes
Modelle Nintendo 3DS XL
Nintendo 2DS
Chronologie
DS NDS

Der Nintendo 3DS ist eine tragbare Spielkonsole mit einem 3D-Bildschirm, der ohne 3D-Brille funktioniert. Er basiert auf dem Nintendo DS und wurde erstmals auf der E3 2010 gezeigt. Das 3D-Prinzip funktioniert allerdings nur, wenn man aus dem richtigen Blickwinkel auf den Bildschirm schaut.

Das erste Zelda-Spiel für den Nintendo 3DS ist Ocarina of Time 3D, eine Neuauflage von Ocarina of Time. Das erste eigenständige Spiel, A Link Between Worlds, erschien im November 2013. Am 13. Februar 2015 wurde mit Majora’s Mask 3D eine weitere Neuauflage eines älteren Spiels für den Nintendo 3DS veröffentlicht. Weiterhin erschien der Mehrspieler-Titel Tri Force Heroes.

Neuheiten[Bearbeiten]

Der 3DS besitzt eine Vielzahl an neuen Knöpfen. Es gibt nun einen 3D-Regler und eine Kamera für 3D-Bilder. Außerdem gibt es einen Analogstick wie auf der PlayStation Portable. Die Neuheiten und Eigenschaften aufgelistet:

  • Slide Pade
  • 3D-Regler
  • Home-Schalter
  • WLAN-Verbindungen
  • 3D-Bilder
  • eigenes Geschäft (Nintendo eShop)
  • Ladeschale
  • Suche nach Kontakten im Stand-by-Modus (StreetPass)

Im Paket ist auch auch eine neue Ladestation, eine so genannte „Ladeschale“, in die man den 3DS einlegt, enthalten. Diese ist im Preis inbegriffen und wird mit Ladekabel verkauft. Man kann Filme und Vorschauen über den eShop ansehen und Bewertungen abgeben. Es liegt auch, nicht so wie beim DSi, eine SD-Karte mit 2 Gigabyte Speicherkapazität bei.

Technische Daten[Bearbeiten]

Der obere Bildschirm hat eine Diagonale von 3,53 Zoll (8,97cm) mit einer Auflösung von 400×240px pro Auge im 3D-Modus, während der untere, 3D-unfähige Bildschirm eine Diagonale von nur 3 Zoll (7,62cm) und einer Auflösung von 320×240px hat.

Der 3DS enthält einen Beschleunigungssensor und einen Gyrometer für die Bewegungssteuerung.

Der Grafikchip verwendet die "PICA200"-Prozessortechnologie von Digital Media Professionals.

Die beiden Kameras des 3DS besitzen eine VGA-Auflösung von 640×480px (0,3Mpx).

Die Spiele für den 3DS umfassen eine Speicherkapazität von bis zu 8GB.

Die Konsole wiegt 227g und ist 13,5cm×7,4cm×2cm groß.

Akkulaufzeit[Bearbeiten]

Der neue Lithium-Ionen-Akku mit 1300mAh hat eine bessere Leistung, aber durch die neuen Funktionen des 3DS ist die Laufzeit im Vergleich zu den Vorgängern ungefähr gleich. Vor allem der 3D-Modus benötigt viel Energie, genauso wie der Stand-by-Modus, in dem das System nach Kontakten sucht und aufnimmt.

Systemaktualisierungen[Bearbeiten]

Von Zeit zu Zeit bietet Nintendo Systemaktualisierungen für den 3DS an, die über eine Breitbandverbindung aus dem Internet heruntergeladen werden können. Hier eine Liste mit Systemaktualisierung:

  • 25.03.2011: 3D-Video, Verbesserung der Systemstabilität, SpotPass-Erweiterungen, erwiterete Netzwerkverbindungen
  • 07.06.2011: Internetbrowser und Zugang zum eShop

Nintendo 3DS XL[Bearbeiten]

Am 28.Juli 2012 erschien in Europa der Nintendo 3DS XL. Er verfügt über einen 4,88 Zoll (12,39cm) und einen 4,18 Zoll (10,61cm) großen Bildschirm und ist somit mit einer Größe von 15,6cm×9,3cm×2,2cm und einem Gewicht von 336 Gramm größer als der normale 3DS. Zudem hat der 3DS XL eine Akkuleistung von 1750 mAh.

In Europa ist er in den Farben Schwarz, Weiß, Pink, Rot, Silber und Blau erhältlich.

Bildergalerie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hardware and Software Sales Units auf nintendo.co.jp, abgerufen am 31.01.2017
Nintendo 3DS in anderen NIWA-Wikis: